• Login
© Dmitry Pichugin / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Dresden Bangkok

Ein Direktflug von Dresden nach Bangkok wird aktuell nicht angeboten. Thai Airways hat einen Flug von Dresden nach Bangkok im Programm, bei dem eine Zwischenlandung in München vorgesehen ist. Lufthansa bietet eine ähnliche Verbindung über Frankfurt an. Die Fluggesellschaft EVA Air hat einen Flug Dresden - Bangkok über London im Programm. Airberlin bietet Flüge mit zwei Zwischenstopps in Düsseldorf und Abu Dhabi an. Mit Singapore Airlines können Sie über Frankfurt und Singapur fliegen. Die Flüge mit einer Zwischenlandung dauern zwischen zwölfeinhalb und sechzehn Stunden, die Flüge mit zwei Umsteigeverbindungen entsprechend länger. Um zum Abflug nach Bangkok von Dresden aus pünktlich am Flughafen zu erscheinen, empfiehlt es sich, die S-Bahn zu nehmen, welche eine Haltestelle direkt am Terminal hat. Der Dresdner Flughafen ist auch mit dem Auto über die A4 gut zu erreichen. 3000 Stellplätze gibt es am Flughafen. In Bangkok gibt es zwischen dem Flughafen Suvarnabhumi und der Innenstadt eine Verbindung mit einer Schnellbahn, die sich Airport Rail Link nennt und etwa eine halbe Stunde braucht. In Thailand sind auch Taxis nicht sehr teuer.

Billiger Flug Dresden - Bangkok 

Um günstig von Dresden und Bangkok zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Dresden - Bangkok zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Dresden - Bangkok zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Bangkok 1 Der Tempel Wat Phra Kaeo

Der Wat Phra Kaeo ist der größten und bekannteste Tempel Bangkoks. Er ist besonders gut in Stand gehalten und im Innern weiß man kaum, wo man hin schauen soll, so kunstvoll sind alle Teile der Anlage verziert. Die goldenen Pagoden glänzen eindrucksvoll in der Sonne. In diesem berühmtesten Tempel ist der heilige Smaragt Buddha untergebracht.

2 Eine Klongfahrt

Auf den Wasserstraßen der Stadt mit einem kleinen Boot zu fahren, ist ein authentisches Erlebnis. Die kleinen Boote schwimmen auf den sogenannten Klongs zwischen Wohnhäusern umher und Sie erleben hier die Hinterhöfe der normalen Bürger Bangkoks. Auf schwimmenden Märkten werden hier Lebensmittel und Blumen von den Booten aus verkauft.

3 Der Königspalast

Direkt neben dem Wat Phra Kaeo liegt der ehemalige Königspalast, welcher in Teilen für Touristen zugänglich ist. Hier sind antike Möbelstücke ausgestellt, die den früheren Herrschern Thailands gedient haben.

4 Goldener Tempel Wat Arun

Mit einer kleinen Fähre können Sie alle zehn Minuten auf die andere Flussseite übersetzen und dort den Wat Arun besuchen. Dieser Tempel unterscheidet sich von den goldenen Pagoden auf der anderen Flussseite dadurch, dass seine Pagoden mit Porzellan und Fliesen versehen sind. Diese buddhistische Anlage wirkt von weiten weiß, ist aber bei genauerem Hinsehen recht bunt verziert.

5 Der Buddha des Wat Pho

Der Tempel War Pho ist von außen weniger eindrucksvoll als der Wat Phra Kaeo. Im Innern liegt jedoch eine über 70 Meter lange Buddhastatue, die mit Gold verkleidet ist. Die Pilger umrunden die Statue und beten, während der Geruch von Räucherstäbchen in der Luft liegt."

Einreisebestimmungen Thailand

Für die Einreise nach Thailans benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich, so lange Sie ein Rückflugticket vorweisen können. Impfungen werden nicht verlangt. Der Basisimpfschutz gegen Tetanus, Diphterie, Keuchhusten, Polio und Hepatitis A und B wird jedoch empfohlen für Reisen in die Tropen. Die Zeitverschiebung beträgt plus sechs Stunden.
Bangkok ist eine lebendige und sich ständig verändernde Weltmetropole. Hier mischen sich die Einflüsse Asiens und des Westens zu einer spannenden Ansammlung von Nachtleben, Kultur und Wirtschaftsleben. Für Touristen ist es kaum möglich innerhalb von wenigen Tagen alle Sehenswürdigkeiten zu entdecken.