• Login
© Dia Karanouh / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Dortmund Beirut

Der Flug von Dortmund nach Beirut wird von sowohl von der Lufthansa als auch von deren Tochtergesellschaft Germanwings angeboten. Leider gibt es keinen Direktflug von Dortmund nach Beirut. Sie müssen stattdessen bei dieser Verbindung zwei Zwischenlandungen in München und Frankfurt einplanen. Sie können auch mit SunExpress und Turkish Airlines über die Türkei fliegen, diese Verbindung ist jedoch teurer. Als Alternative zu einem Direktflug empfiehlt es sich, ein "Rail & Fly" Ticket bei der Lufthansa zu buchen. Damit können Sie mit dem ICE von Dortmund nach Frankfurt fliegen. Dort startet Ihr Direktflug nach Beirut. Der Abflug nach Beirut von Dortmund beginnt am frühen Morgen oder als Nachtflüge.. Bei dieser Verbindung landen Sie am Abend des folgenden Tages in Beirut. Auf der Strecke Dortmund-Beirut müssen Sie mit einer Reisedauer von mindestens 2 Stunden rechnen, bei Nachtflügen sogar von 24 Stunden. Der Flughafen von Beirut liegt ungefähr 7 Kilometer vom Zentrum der Stadt entfernt. Als einziges öffentliches Verkehrsmittel stehen Taxis zur Verfügung, allerdings in ausreichender Anzahl. Eine Fahrt kostet umgerechnet durchschnittlich 15 bis 20 Euro. Eine günstigere Alternative sind private Minibusse, mit denen eine Fahrt lediglich etwa 1 Euro kostet.

Billiger Flug Dortmund - Beirut 

Um günstig von Dortmund und Beirut zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Dortmund - Beirut zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Dortmund - Beirut zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Beirut 1 Die Vielfalt

Keine andere Stadt im Nahen Osten beherbergt so viele unterschiedliche Religionen, Volksgruppen und Kulturen wie Beirut. Dort können Sie in ein und derselben Straße sowohl eine bedeutende Moschee als auch eine Kirche und römische Ruinen finden. Die Sehenswürdigkeiten Beiruts sind zahllos, Auch bei einem längeren Aufenthalt können Sie nicht alles erkunden.

2 Das kulturelle Angebot

Einst war Beirut als "Paris des Nahen Ostens" bekannt. Allmählich macht die Stadt diesem Ruf wieder alle Ehre. In den zentralen Distrikten finden Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Bars, Restaurants und Cafés für jeden Geschmack und jeden Anspruch.

3 Die freundlichen Menschen

Die Einwohner Beiruts heißen Gäste gerne in ihrer Stadt willkommen, wissen sie doch, dass der Tourismus Geld in die Stadt bringt. Schon seit Jahrtausenden kommen Fremde aus aller Welt nach Beirut, um sich zu entspannen. Versuchen Sie, wenigstens etwas Französisch zu sprechen, dass öffnet Ihnen die Herzen der Menschen.

4 Das köstliche Essen

Beirut ist berühmt für seine interessante und abwechslungsreiche Küche. Neben traditionellen arabischen Gerichten stehen frischer Fisch und Meeresfrüchte, aber auch westliche Gerichte im Angebot.

5 Das Klima

Beirut ist ein guter Ort, um dem kalten und grauen Winter in Europa zu entfliehen. Während es im Sommer vielleicht etwas zu heiß werden könnte, ist der Winter mit seinen milden Temperaturen um die *18°C und einer Wassertemperatur von +17°C sehr gut geeignet, um dort Ferien zu machen."

Einreisebestimmungen Libanon

Zur Einreise nach Beirut benötigen Sie einen gültigen Reisepass und ein Visum. Das Visum können Sie entweder vorher bei Ihrer nächstgelegenen libanesischen Auslandsvertretung einholen oder Sie bekommen es bei der Einreise am Flughafen Beirut mit einer Gültigkeit von 30 Tagen ausgestellt. Sollten Sie israelische Stempel in Ihrem Pass haben, wird Ihnen die Einreise verweigert. Lassen Sie sich lieber vorher einen neuen Pass ausstellen. Bei der Ankunft müssen Sie Ihre Uhr um eine Stunde vor stellen. Neben der Landeswährung, dem libanesischen Pfund (LL) werden US Dollar (USD) als Zahlungsmittel akzeptiert. Der fixe Wechselkurs liegt bei 1.500 (Eintausendfünfhundert) LL für einen USD. Besondere Zoll- und Einfuhrbestimmungen bestehen nicht. Im Vergleich zu anderen arabischen Ländern ist der Libanon relativ liberal. Neben Arabisch sind Französisch und Englisch weit verbreitet.
Die Zeiten, in denen in Beirut der Bürgerkrieg tobte, sind lange vorbei. Heute gehört die mehr als 2 Millionen Einwohner zählende Metropole am Mittelmeer zu den wichtigsten Reisezielen im Nahen Osten (leider auch zu den teuersten). Die New York Times nannte 2009 Beirut ein. Der Top-Reiseziel. Der Reiseführer "Lonely Planet" zählt Beirut zu den 10 buntesten und lebendigsten Städten der Welt.