• Login
© MATTES Rene
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Dortmund Tunis

Ein Direktflug von Dortmund nach Tunis werden nicht angeboten. Auch einen Flug mit einem Zwischenstopp gibt es im Moment nicht im Programm der Fluggesellschaften. Sie müssen zweimal auf dem Flug von Dortmund nach Tunis umsteigen. Lufthansa bietet Flüge an, die einen Zwischenstopp in München und dann in Frankfurt am Main vorsehen oder Flüge, bei denen Sie in München und Mailand die Maschine wechseln müssen. Teilweise werden diese Flüge von Germanwings ausgeführt. Die reine Flugzeit liegt bei etwas mehr als viereinhalb Stunden. Die Verbindungen Dortmund - Tunis nehmen zwischen sieben und zwölf Stunden in Anspruch, je nachdem, wie lange die Wartezeiten beim Umsteigen sind. Um rechtzeitig etwa zwei Stunden vor dem Abflug nach Tunis von Dortmund aus den Flughafen zu erreichen, bieten sich die Busse an, die die Innenstadt von Dortmund tagsüber regelmäßig mit dem Flughafen verbinden. Der Flughafen Tunis - Karthago liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum von Tunis entfernt. Die Buslinie 35 verbindet Flughafenterminal und Zentrum tagsüber in hoher Taktfrequenz. Wer spät am Abend landet oder wer ein Hotel gewählt hat, das nicht im Zentrum liegt, der muss ein Taxi nehmen.

Billiger Flug Dortmund - Tunis 

Um günstig von Dortmund und Tunis zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Dortmund - Tunis zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Dortmund - Tunis zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Tunis 1 Die moderne Lebensader von Tunis

Die Avenue Habib Bourguiba ist die zentrale Achse der modernen Neustadt von Tunis. Hier reihen sich reich verzierte Bauten aus der Kolonialzeit an moderne Gebäude aus Glas und Stahl. Zahlreiche Restaurants und Geschäfte bringen Leben in die riesige Straße.

2 Ein Viertel voller Baudenkmäler

In der Altstadt, der Medina von Tunis finden Sie die typischen Basarstrukturen Arabiens. Die Medina wurde im 9. und 10. Jahrhundert erbaut und 18. Jahrhundert um zahlreiche Bauten ergänzt. Die Gesamtheit der Medina von Tunis steht heute auf der Liste des Unesco Welterbes.

3 Zwischen Souqs und Souvenirs

Unmittelbar um die große Moschee herum befindet sich das zentrale Souqviertel. Hier reihen sich die traditionellen Souqs aneinander und in den schmalen Gassen herrscht dichtes Gedränge, vor allem am frühen Abend. Sie können Schneider, Schmiede und Schuhmacher bei der Arbeit sehen und die Atmosphäre des traditionellen Arabiens in sich aufnehmen.

4 Medresen in Tunis

Im Souqviertel befinden sich mehrere sogenannte Medresen, die unter Denkmalschutz stehen. Die Medersa el Mouradia zum Beispiel stammt aus dem 17. Jahrhundert und hat einen wunderschönen Innenhof.

5 Karthagos Ruinen

Unweit von Tunis in einem der Vororte liegen die Ruinen des alten Karthago. Diese sind fast 2000 Jahre alt und stehen seit 1974 auf der Liste der Unesco."

Einreisebestimmungen Tunesien

Für die Einreise nach Tunesien wird von Deutschen Staatsbürgern kein Visum verlangt, wenn sie sich weniger als drei Monate lang im Land aufhalten wollen. Sie können mit einem Reisepass einreisen. Ein Personalausweis wird dann akzeptiert, wenn es sich bei der Reise um eine Pauschalreise mit Hinflug, Rückflug und Hotelbuchung handelt. Impfungen werden nicht kontrolliert. Ärzte empfehlen für Nordafrika den Impfschutz gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis. Eine Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Tunesien besteht nicht.
Tunis ist die Hauptstadt von Tunesien und das wirtschaftliche wie auch kulturelle Zentrum des Landes. Obwohl sich die meisten Touristen auf die Strandhotels an der Küste und auf Djerba verteilen, steht aber doch bei den meisten Besuchern mindestens ein Tagesausflug nach Tunis auf dem Programm. Ein Tag ist jedoch kaum ausreichend, um die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zu entdecken.