© Eugene Sergeev / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Düsseldorf Tanger ab 248 €

Direkte Flüge von Düsseldorf nach Tanger gibt es nicht. Unterwegs müssen Sie einen Zwischenstopp einlegen, zum Beispiel in Madrid, Barcelona oder Casablanca. Die reine Flugzeit für die Strecke Düsseldorf-Tanger beträgt knapp vier Stunden. Mehrere Airlines bieten Flüge von Düsseldorf nach Tanger an. Sie können zum Beispiel einen Flug bei Iberia, Royal Air Maroc, airberlin oder Lufthansa buchen. Der Airport Düsseldorf ist gut ans öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Sie erreichen den Bahnhof Düsseldorf Flughafen mit der S-Bahn bzw. Regional- oder Fernzügen. Von dort geht es per Skytrain zu den Terminals. Außerdem verkehren Linienbusse von der City zum Flughafen. Ein Taxi von der Düsseldorfer Innenstadt kostet etwa 20 Euro. Nach dem Flug von Düsseldorf landen Sie auf dem Flughafen Tanger-Boukhalef. Von dort fahren die Buslinien 9A und 9B im 20-Minuten-Takt ins etwa 14 km entfernte Stadtzentrum, ein Ticket kostet um 0,50 Euro. Zusätzlich verkehrt alle 20 Minuten ein Shuttle Expressbus. Dafür werden knapp 2 Euro fällig. Die Fahrt in die Innenstadt mit dem Grand Taxi für bis zu fünf Personen kostet rund 14 Euro. Für das Taxi Collectif, das Sammeltaxi, gelten feste Tarife.

Sie suchen einen günstigen Flug für Düsseldorf - Tanger ?

  • 1619

    Düsseldorf - Tanger

    Iberia
    15.08.2017 2 Anschläge Dauer 17h00
    Iberia
    20.08.2017 2 Anschläge Dauer 29h00
    ab einem Preis von 256,07 €
  • 1619

    Düsseldorf - Tanger

    TAP Portugal
    15.08.2017 1 Anschläge Dauer 11h00
    TAP Portugal
    20.08.2017 1 Anschläge Dauer 06h00
    ab einem Preis von 313,19 €
  • 1619

    Düsseldorf - Tanger

    TAP Portugal
    15.08.2017 1 Anschläge Dauer 11h00
    TAP Portugal
    19.08.2017 1 Anschläge Dauer 05h00
    ab einem Preis von 330,30 €

Billiger Flug Düsseldorf - Tanger 

Um günstig von Düsseldorf und Tanger zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Düsseldorf - Tanger zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Düsseldorf - Tanger zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Tanger 1 Altstadtbummel

Auf dem höchsten Punkt der Stadt steht die Kasbah, eine aus Lehm erbaute Festung. Von hier erstreckt sich die Altstadt mit ihren Märkten, Einkaufsstraßen, Handwerksbetrieben, Cafés und viel buntem Treiben bis hinunter zum Hafen. Hier können Sie ganz viel Atmosphäre schnuppern und das ein oder andere Mitbringsel erwerben. Der große Platz Grand Socco verbindet die Medina mit dem neuen Teil der Stadt.

2 2500 Jahre Geschichte

Archäologische Fundstücke seit der Gründung Tangers durch die Phönizier um 500 v. Chr. sind im Musée de la Casbah zu sehen. Star des Museums ist ein römischer Mosaikboden mit der "Seefahrt der Venus".

3 Frischer Fisch

Im Hafen von Tanger herrscht reger Betrieb. Hier kann man sehr gut Fisch essen, frischer gehts kaum! Die üppigen Portionen zu supergünstigen Preisen reichen oft für zwei.

4 Wie einst die Rolling Stones

Im Café Le Detroit in der Rue Riad Sultan trafen sich in den 1960er Jahre die Rolling Stones mit traditionellen Jajouka-Musikern, mit denen sie später das Album "Steel Wheels" aufnahmen. Wer nicht so auf Rockmusik steht, kann auf jeden Fall den phantastischen Blick von der Terrasse des Lokals genießen.

5 Grotten des Herkules

Lust auf einen Ausflug? Die Grottes d`Hercule, etwa 35 km östlich von Tanger, bieten eine Abwechslung von der Stadt. Der Zugang zu den Grotten, die früher einmal bewohnt waren, sieht erstaunlicherweise fast so aus wie der Umriss des afrikanischen Kontinents.

Einreisebestimmungen Marokko

Für die Einreise nach Marokko benötigen Bundesbürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Wer sich bis zu 90 Tage als Tourist im Land aufhält, braucht kein Visum. Die Devisenvorschriften sind streng: Die Landeswährung darf weder ein- noch ausgeführt werden. In Marokko müssen Sie die Uhr zwei Stunden, im Winter eine Stunde zurückstellen.
Tanger liegt an der Schnittstelle von Europa und Afrika, von Mittelmeer und Atlantik. Im Verlauf ihrer mehr als 2000-jährigen Geschichte hatte die Stadt viele fremde Herren: Spanier, Engländer, Portugiesen, Franzosen haben hier ihre Spuren hinterlassen. Das Ergebnis ist eine aufregende Mischung aus Orient und Okzident, vor allem in der Medina, der Altstadt.