• Login
© Lissandra Melo / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Hannover Chicago

Mit Ihrem Flug von Hannover nach Chicago sind Sie in durchschnittlich elf Stunden in der drittgrößten Metropole der USA direkt am fantastischen Michigansee. Sie starten in Deutschland am Airport Hannover-Langenhagen (HAJ), der nur zehn Kilometer nördlich vom Stadtzentrum entfernt liegt. Pünktlich und bequem erreichen Sie den Terminal zu Ihrem Abflug nach Chicago von Hannover mit dem Auto über die A 352 oder B 522 sowie mit der S-Bahn-Linie S5 oder Buslinie 470. Die Distanz Hannover-Chicago erstreckt sich über 6894 Kilometer. Von Hannover nach Chicago können Sie mit Fluggesellschaften wie Lufthansa, British Airways, KLM, Air France, American Airlines, Delta Air Lines oder US Airways fliegen. Auf einem Direktflug von Hannover nach Chicago finden oft Zwischenlandungen in Amsterdam, London, Paris, Minneapolis oder Detroit statt. Sie können sich über geeignete Flüge online informieren und günstige Angebote im Internet vergleichen. In Chicago kann der O'Hare International Airport (ORD), 27 km nordwestlich der Stadtmitte oder der Chicago Midway Airport (MDW), 16 km südwestlich der Downtown angeflogen werden. Mit der U-Bahn Linie Blue Line, Bus oder Taxi erreichen Sie die Innenstadt in 30 Minuten.

Billiger Flug Hannover - Chicago 

Um günstig von Hannover und Chicago zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Hannover - Chicago zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Hannover - Chicago zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Chicago 1 Willis Tower Skydeck und John Hancook Center

Erste Impressionen von der Stadt erhalten Sie von dem 527 m hohen Willis Tower (Sears Tower), der bis zur Spitze das höchste Gebäude der Stadt und neunthöchste der Erde darstellt. Auf dem Skydeck im 103. Stockwerk können Sie bei klarem Wetter 80 Kilometer weit in vier verschiedene Bundesstaaten schauen. Auf dem John Hancook Center erhalten Sie in 344 Meter Höhe beim Speisen im Restaurant, Baden im höchsten Schwimmbad Nordamerikas sowie vom Observatorium einen spektakulären Rundblick über Chicago und den Lake Michigan.

2 Navy Pier

Der im Jahre 1916 erbaute Navy Pier hatte bei seiner Gründung erst strategische sowie um 1941 als ein Trainingszentrum der Marine und Piloten militärische Zwecke. Heute allerdings ist der Navy Pier eine der attraktivsten Uferpromenaden der Stadt und bietet aufregende Unterhaltung durch ein Entertainmentcenter, ein Riesenrad, Open-Air-Bühnen sowie 3-D-Kinos.

3 Chicago Loop

Die Downtown oder auch The Loop genannt, beherbergt das Geschäftsviertel und das Kulturzentrum der Stadt. Das Wahrzeichen von Chicago bildet der berühmte Buckingham Fountain Brunnen. In der Downtown begegnen Ihnen zahlreiche Attraktionen wie die Chicago Mercantile Exchange, eine der größten Börsen der Welt oder das Museum of Science and Industry, Theater wie das Chicago Broadway sowie auch Musikevents im Grant Park. Merkmal des Loops ist die ringförmige Hochbahn, die genau wie die Stadt und das Chicago Board of Trade Building vor allem als Drehort und Filmkulisse aus den Produktionen Batman Begins und The Dark Knight von Christopher Nolan bekannt ist.

4 Wrigley Field Stadion

In dem Wrigley Field Stadion haben Sie die Möglichkeit zahlreiche Sportveranstaltungen wie die Heimspiele der bekannten Baseball-Mannschaft Chicago Cubs zu besuchen. Aber auch Winterspiele wie das Eishockey Winter-Classic-Game der National Hockey League im Jahr 2009 sorgen hier für Schlagzeilen. Das Stadion dient zuweilen auch als Filmkulisse für Spielfilme wie beispielsweise die Blues Brothers mit Dan Aykroyd aus dem Jahr 1980.

5 Lake Michigan

Eine schöne Schifffahrt auf dem 58000 km² Lake Michigan bringt Sie nur mal entspannt raus aus dem Großstadttrubel, sondern führt Sie auch zu einer Vielzahl von angrenzenden Nationalparks wie dem Sleeping Bear Dunes National Lakeshore, der auf 140 Meter steil hochragenden Sanddünen an den Ufern einen spektakulären Blick über den See bietet."

Einreisebestimmungen USA

Chicago befindet sich nach der Central Standard Time in der UTC-6 Zeitzone. Planen Sie bei Ihrer Flugbuchung die Zeitverschiebung ein. Vor Ihrer Ankunft in Chicago müssen Sie nach der Mitteleuropäischen Zeit die Uhr um sieben Stunden zurückstellen. Wichtige Dokumente für Ihre Reise nach Chicago sind ein biometrisch lesbarer Reisepass beziehungsweise E-Pass oder Visum. Dauert Ihr Besuch weniger als 90 Tage an, reicht Ihnen ein gültiger Reisepass, da sich Deutschland an dem Visa Waiver Programm beteiligt. Zusätzlich fordert die USA für die Einreise jedoch eine elektronische Einreisegenehmigung über das Electronic System for Travel Authorization (ESTA). Die Einreiseerlaubnis wird über die Onlinepräsenz der ESTA beantragt, wobei seit 2010 eine Gebühr in Höhe von 14 US-Dollar (rund 10,40 Euro) anfällt, die Sie ausschließlich mit Kreditkarten von Mastercard, Visa, Discover oder American Express bezahlen können. Die Einreiseerlaubnis der ESTA muss mindestens 72 Stunden vor Abflug in die USA bestehen, ist aber auch für weitere Einreisen innerhalb von zwei Jahren gültig.
Das im frühen 19. Jahrhundert entstandene Chicago steht auf dem ehemaligen Besiedlungsgebiet der Potawatomi Indianer, die dem Gebiet ihren Namen Checagou (Bärlauch) gaben. In der Geschichte war Chicago insbesondere als Jazzmetropole mit Persönlichkeiten wie Louis Armstrong oder auch als Gangsterstadt durch Al Capone bekannt. Bis in die Gegenwart entwickelte sich die Stadt zu einer bedeutenden Wirtschaftsmetropole sowie Kunst- und Kulturstadt, in der Sie ein breites Spektrum von Sehenswürdigkeiten erwartet, die von imposanter Architektur und Theatern über Museen bis hin zu Galerien, Film und Medien reichen.