• Login
© Lance Bellers / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug München Jersey

Einen direkten Flug von München nach Jersey gibt es nur in den Sommermonaten und dann auch nur einmal pro Woche. Anbieter ist die Lufthansa. Der Flug dauert etwa 1 Stunde und 10 Minuten. Airberlin, British Airways und Air France haben Flüge von München auf die Insel im Ärmelkanal im Programm mit Zwischenstopps zum Beispiel in Düsseldorf oder London. Es lohnt sich, im Internet die Angebote zu vergleichen, um die günstigsten Flüge zu erwischen. In München kommen Sie mit der S-Bahn oder dem Lufthansa Airport Bus bequem in 45 Minuten zum Flughafen. Auch von anderen bayerischen Städten bieten Busunternehmen einen Shuttleservice zum Airport München an. Der Flughafen Jersey liegt im Südwesten der Kanalinsel. Vor hier fährt der Linienbus 15 über Red Houses und Saint Aubin's Village bis zur Liberation Station in der Inselhauptstadt Saint Helier. Der Bus fährt tagsüber alle 15 bis 20 Minuten. Natürlich können Sie auch ein Taxi nehmen. Die Fahrt nach Saint Helier kostet etwa 12 Pfund. Oder Sie nutzen den Limousinenservice am Flughafen.

Billiger Flug München - Jersey 

Um günstig von München und Jersey zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen München - Jersey zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen München - Jersey zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Jersey 1 Inselhauptstadt Saint Helier

Die malerische Inselhauptstadt beherbergt in den Gassen rund um den Liberation Square viele Museen, Galerien, Restaurants, Pubs und kleine Läden. Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Bummel durch die viktorianische Markthalle mit ihrem Glasdach und einer tollen Vielfalt an Blumen, Früchten und anderen Lebensmitteln.

2 Uralte Steine

Auf Jersey gibt es mehrere Megalithanlagen, die vermutlich vor 5000 bis 6000 Jahren entstanden sind. Eindrucksvoll ist zum Beispiel die Steinkammer von La Pouquelaye de Faldouet, deren Deckstein allein 24 Tonnen wiegt.

3 Blumenwettstreit

Das milde Klima sorgt dafür, dass Jersey eine ganz eigenartige Vegetation aufweist. Hier wachsen Palmen, Drachenbäume und Kamelien, die normalerweise am Mittelmeer zu finden sind, neben Ginster und Nadelbäumen. Im Naturschutzgebiet Pré Noir an der Westküste können Sie wild wachsende Orchideen bewundern. Ein wichtiges Ereignis ist alljährlich im August der "Battle of Flowers", ein Umzug mit blumengeschmückten Wagen.

4 Mont Orgueil Castle

Die Festung oberhalb des zauberhaften Fischereihafens Gorey entstand im 14. Jahrhundert. Lebensgroße Holzsoldaten schützen heutzutage die Burg vor Angreifern. In Treppenaufgängen, Türmen und Geheimkammern gibt es hier so manches zu entdecken.

5 Surfen

Die langen Sandstrände von Jersey sind nicht nur für Badeurlauber ein Paradies. Surfer finden hier tolle Spots. Immerhin wurden in Saint Ouen's Bay 2009 die Europameisterschaften im Surfen ausgetragen.

Einreisebestimmungen Großbritannien

Für die Einreise reicht der Personalausweis. Großbritannien liegt gegenüber der mitteleuropäischen Zeit eine Stunde zurück. Jersey ist zwar die größte der britischen Kanalinseln, mit 118 km² ist sie aber doch ziemlich klein. Von Norden nach Süden misst sie 8 km, von Osten nach Westen 14,5 km. Angesichts dieser Dimensionen ist das Fahrrad ein perfektes Verkehrsmittel. Besonders angenehm: Die Insel ist mit einem Netz von "Green Lanes" überzogen, Wegen und Straßen, auf denen Fußgänger und Radler Vorfahrt haben.
Jersey gehört zwar zu Großbritannien, liegt aber viel näher an Frankreich. Das macht sich nicht nur in der Küche bemerkbar. Keine andere britische Insel hat so viele Sonnenstunden aufzuweisen. Der Golfstrom sorgt für ein ganzjährig mildes Klima. Selbst im Hochsommer übersteigen die Temperaturen selten angenehme 22 bis 23 Grad Celsius. Berühmt ist die Insel für ihre ausgedehnten Strände mit einigen der besten Surfspots in Europa.