© Vladimir Kondrachov / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug München Nairobi ab 699 €

Flüge ohne Zwischenstopp gibt es auf der Strecke München-Nairobi nicht. Die Verbindungen führen meist über einen europäischen Flughafen wie Frankfurt, Paris oder Rom und/oder eine Stadt im arabischen Raum, zum Beispiel Abu Dhabi, Dubai oder Kairo. Die Zeit für den Flug beträgt ungefähr neun Stunden, dazu kommen die Zwischenaufenthalte. Anbieter gibt es viele: von Lufthansa, Condor und airberlin bis zu Air France, Emirates oder Kenya Airways. Zum Flughafen München besteht eine S-Bahn-Verbindung von der Innenstadt. Die Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Genauso lange ist der Lufthansa Airport Bus unterwegs. Direkte Busverbindungen gibt es auch von mehreren Städten im Umland. Flüge von München nach Nairobi landen auf dem Jomo Kenyatta International Airport. Der wichtigste Flughafen im östlichen Afrika liegt etwa 13 km südöstlich des Stadtzentrums. Per Taxi gelangen Sie in einer halben Stunde in die City. Sie sollten aber unbedingt vorher einen Festpreis vereinbaren. Eine Alternative sind die staatlich kontrollierten Kenatco Taxis. Die meisten Touristenhotels bieten außerdem einen Abholservice mit dem Minibus an.

Sie suchen einen günstigen Flug für München - Nairobi ?

  • 1823

    München - Nairobi

    Qatar Airways
    28.10.2016 1 Anschläge Dauer 12h00
    Qatar Airways
    04.11.2016 1 Anschläge Dauer 14h00
    ab einem Preis von 728,05 €

Billiger Flug München - Nairobi 

Um günstig von München und Nairobi zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen München - Nairobi zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen München - Nairobi zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Nairobi 1 Löwen, Leoparden, Elefanten

Nur 7 km vom Stadtzentrum entfernt liegt der Nairobi-Nationalpark mit einer Fläche von 120 km². 80 Säugetierarten und unzählige Vögel sind hier zu Hause. Freuen Sie sich auf eine Begegnung mit Löwen und Leoparden, Giraffen und Nashörnern, Gazellen und Hyänen. Oder besuchen Sie das Waisenhaus für Elefanten und schauen Sie den jungen Dickhäutern beim Spielen zu.

2 Nationalmuseum

Im Nationalmuseum erhalten Besucher einen umfassenden Überblick über Kenias Geschichte und Natur. Besonders beliebt ist der Snake Park, in dem man alles Wissenswerte über die einheimischen Reptilien erfährt, und die umfangreiche Sammlung zur afrikanischen Frühgeschichte.

3 Buntes Markttreiben

In Kenia gibt es kaum feste Preise. Erproben Sie auf einem der zahlreichen Märkte Ihr Geschick im Handeln.

4 Jenseits von Afrika

Das Wohnhaus der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen, deren Roman "Afrika - dunkel lockende Welt" mit Meryl Streep, Robert Redford und Klaus Maria Brandauer verfilmt wurde, ist heute ein Museum. Ausgestattet ist es teils mit Originalmöbeln, teils mit Filmrequisiten.

5 Ausflug mit der Dampflok

An jedem zweiten Samstag im Monat fährt eine renovierte Dampflok von Nairobi ins 90 km entfernte Naivasha. Unterwegs können die Passagiere tolle Ausblicke auf die Landschaft genießen.

Einreisebestimmungen Kenia

Bei der Einreise nach Kenia müssen Sie einen Reisepass vorlegen, der über den Aufenthalt hinaus sechs Monate gültig ist. Dann erhalten Sie ein Visum für zwölf Wochen. Die Gebühr von 50 US-Dollar kann nur in Scheinen bezahlt werden. Ein Impfschutz gegen Gelbfieber ist zwar nicht vorgeschrieben, wird aber empfohlen ebenso wie Impfungen gegen Hepatitis A und Typhus. Das Risiko einer Malariaerkrankung ist in Nairobi relativ gering, weil die Hauptstadt sehr hoch liegt (1624 m). Wer in die Touristenzentren an der Küste oder am Victoriasee weiterreisen will, sollte aber unbedingt Malariaprophylaxe betreiben. Zeitlich gesehen ist uns Kenia zwei Stunden voraus, während der Sommerzeit beträgt der Unterschied eine Stunde.
Die Stadt liegt in den Tropen, wegen ihrer Höhenlage ist das Klima aber angenehm. Die Durchschnittstemperatur beträgt 19 Grad Celsius. Nairobi ist eine sehr lebendige Metropole. Eine ihrer größten Attraktionen ist der Nationalpark, der ein Safari-Feeling vor der Großstadtkulisse vermittelt.