• Login
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen
  • Reisen
Flugvergleich - So finden Sie den günstigsten Flug

Haben Sie Low Cost gesagt?

Sie heißen Ryanair, Easyjet, Air Berlin oder auch Germanwings. Diese Fluggesellschaften sind als europäische Marktführer im Bereich der Billigflüge bekannt. Ryanair wurde 1991 gegründet und ist in dieser Hinsicht der Vorreiter in Europa, aber das Konzept selbst tauchte schon viel früher in den USA auf. 1978 wurde das Gesetz zur Regulierung des Wettbewerbs in der Luftfahrt abgeschafft. Die Fluggesellschaften liefern sich seither einen wahren Dumpingkrieg.

Eine Tatsache ist sicher: die Flugpreise fallen geradezu ins Bodenlose, wenn alle entbehrlichen Zusatzleistungen gestrichen werden. Die Fluggesellschaft bietet folglich nur mehr ein einfaches Verkehrsmittel, und wenn der Passagier zusätzliche Serviceleistungen in Anspruch nehmen möchte, muss er dafür bezahlen.

Die Kennzeichen dieses Modells

Die Billigfluglinien bieten ein Basisangebot, d.h. den Transport zu einem möglichst niedrigen Preis. Die hierfür verwendeten Flugzeuge sind alle vom selben Typus, um die Wartungskosten zu begrenzen. Die Durchlaufzeiten am Boden sind aufgrund des vereinfachten Boarding-Verfahrens ebenfalls verkürzt. Es handelt sich durchwegs um Direktflüge, wobei sekundäre Flughäfen oder weniger wichtige Terminals genutzt werden. Beispiel: Mehrere Billigflüge nach Paris landen am Flughafen von Beauvais (70 km vor Paris, Departement Oise). Anschließend muss man mit eigenen Mitteln in die Hauptstadt fahren.

Die Tickets können ausschließlich über Internet gebucht werden. Die Fluggesellschaften sparen dadurch die Vermittlungskosten einer Reiseagentur. Die Einsteigevorgänge sind vereinfacht und die Sitze können nicht reserviert werden. Es gibt nur eine einzige Sitzkategorie, und an Bord des Flugzeugs wird Werbung ausgestrahlt. Zudem darf das Gepäck der Passagiere ein bestimmtes Gewicht nicht überschreiten, und alle Bestellungen an Bord sind kostenpflichtig.

Der wahre Flugpreis stimmt nur selten mit dem angepriesenen Preis überein, der regelmäßig durch versteckte Kosten höher ausfällt. Hierbei handelt es sich z.B. um bestimmte Flughafensteuern, die nicht im Ausgangspreis inbegriffen sind. Je nach Zahlungsmittel im Rahmen des Ticketkaufs wird ebenfalls eine eigene Gebühr eingehoben.

Marktübersicht

Es gibt heute weltweit mehr als hundert solcher Fluggesellschaften, wobei die amerikanische Southwest airlines der Marktpionier war. Das war vor 40 Jahren. In der Gegenwart wurde die malaysische Air Asia 2011 bereits zum dritten Mal zur besten Billigfluglinie der Welt ernannt.

Auf unserem Kontinent rangieren mehrere Billigfluglinien auf den vorderen Plätzen in diesem Ranking und konkurrieren mit den „klassischen" Anbietern: In Deutschland sind Germanwings, Air Berlin, und easyJet sehr bekannt und fliegen zahlreiche europäische Haupt- und Großstädte an. Dies gilt auch für Ryanair, den unbestrittenen Marktführer Europas. Die irische Fluggesellschaft beförderte 2010 mehr als 70 Mio. Passagiere. Ryanair macht ebenfalls regelmäßig Schlagzeilen und lotet die Grenzen des Billigflugkonzepts aus. Der Geschäftsführer Michael O'Leary warf erstmals die Frage bezüglich der Grenzen des Lowcost-Modells auf, indem er den Passagieren für die Benutzung der Toiletten an Bord Gebühren auferlegen oder auch eine Zusatzsteuer für übergewichtige Passagiere einführen wollte.

Finden Sie die besten Angebote der Fluggesellschaften

Die günstigsten Reiseangebote bei Easyvoyage