• Login
Les Arcs
© Rémi Dubus / EASYVOYAGE
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Les Arcs

Tipps der Redaktion

Arc 1800 ist eine Station, die in 3 Dörfer (Charvet, Villards und Charmetogé) unterteilt ist, wobei sich die Aktivitäten und Geschäfte in Charvet befinden. Hier verkehren vor allem junge Leute aufgrund der Partystimmung in den Bars, Diskos und Bowlingbahnen, wo man sich nach dem Zusperren der Lifte trifft. Das innovative Architekturkonzept wurde 1972 in Anlehnung an Arc 1600 geschaffen.

Arc 1950 ist die zuletzt entstandene der Arc-Stationen. Sie wurde im Jahre 2003 von einem kanadischen Unternehmer auf dem Reißbrett entworfen und jüngst vom Ferienclub Pierre & Vacances Premium aufgekauft. Die Station wird teilweise als "Eurodisney der Berge" bezeichnet, da die Architektur, die Geschäfte und Wohnhäuser fast wie eine Filmkulisse aus Karton wirken. Dennoch bestehen diese Chalets entlang der zentralen Durchgangsstraße aus Holz und sind von guter Qualität! Es handelt sich in der Tat um Neubauten mit luxuriösen Einrichtungen wie z.B. einem Wellnesscenter, innerhalb einer durchaus charmanten Dorfatmosphäre.

Arc 2000 ist im Jahre 1980 entstanden und besteht aus zwei Teilen in Form eines oberen und unteren Platzes, die über einen Aufzug oder, mit angeschnallten Ski, eine Rolltreppe erreicht werden. Diese etwas nüchtern wirkende Station mit hohen Gebäuden, die sich nicht wirklich in die Berglandschaft einfügen, besteht aus 4 Club-Hotels, wovon das Club Med das bekannteste, aber nicht das Beste ist. Im Jahre 2010 wurde die höchste Station des Gebiets durch neue Gebäude vergrößert, sie ist nur im Winter geöffnet und richtet sich an Freunde aller Gleitsportarten (im Zentrum der Station befindet sich eine Eislaufbahn).

Paradiskigehört zum Skigebiet Les Arcs und umfasst auch Peisey-Valandry, eine kleine ursprüngliche Station, die zur großen Station La Plagne gehört, die ihrerseits in sechs verschiedene Ortschaften aufgeteilt ist. Dieses Gebiet bietet mehr als 400 km Pisten, auf denen man neben den traditionellen Wintersportarten auch neue Disziplinen ausüben kann, wie Joëring-Ski (von einem Pferd gezogen), Speed Riding oder Hundeschlittenfahrten. Seit neuem gibt es auch den Rodeo Park, eine mehr als einen Kilometer lange Schlittenbahn. Nervenkitzel garantiert!

Zu sehen

Der Blick auf den Mont Blanc von Arc 1800 und den umliegenden Pisten aus!
Im Winter können Besucher gegen ein Entgelt von 4 Euro die Eisgrotte besuchen. Verschiedene Künstler werden beauftragt, oberhalb der Pisten Eisskulpturen zu einem bestimmten Thema anzufertigen. Eine originelle Pause zwischen zwei Abfahrten.
Anlässlich des Europäischen Filmfestivals werden mehr als 50 Projektionen im gesamten Skigebiet Les Arcs organisiert (Arc 1600, 1800 und 1950).

Zu tun

Nicht zu vergessen - das einmalige Skivergnügen innerhalb eines riesigen Skigebiets!
Die neue Schlittenbahn hinunterfahren (7 Euro).
Eine geführte Besichtigung der Station bringt dem Besucher die Ausstattungen und Architektur von Les Arcs nahe.
Die Besichtigung der Station mit Fackeln findet zweimal pro Woche in Arc 1600 und 1800 statt.
Versuchen Sie das Speed Riding, wobei man beim Skifahren von einem Windsegel angetrieben wird.
Nehmen Sie an kostenlosen Einführungskursen für die Verwendung eines LVS-Geräts (Lawinensuchgerät) im Avalanche Park teil - jeden Donnerstag um 14 Uhr.

Pluspunkte

  • +  Freier Ausblick über das Tal
  • +  Vielfältiges und bewaldetes Schigebiet
  • +  Architektonisch interessant
  • +  Keine Luxushotels
  • +  An der Architektur scheiden sich mitunter die Geister.

Minuspunkte

  • -  Die Architektur ist nicht jedermanns Sache
  • -  Kein Luxushotel

Zu bedenken

Beim Skifahren sollten Sie z.B. im Skianzug ein Markierungszeichen mitführen, wodurch Sie im Falle einer Lawinenverschüttung leichter aufzufinden sind.

Und sagen Sie Ihrem Umfeld immer, wohin Sie gehen. Man sollte ein Getränk sowie einige Energieriegel mitnehmen, da die Kälte im Hochgebirge dem Körper viel Flüssigkeit und Energie entzieht.
Denken Sie daran, vor dem Skifahren Aufwärmungsübungen zu machen und bei Müdigkeit eine Pause einzulegen.

Zu vermeiden

Hüten Sie sich davor, im Sommer wie auch im Winter die Bereiche außerhalb der gebahnten Wege und Pisten zu erkunden. Das Gebirge ist ein gefährliches und unvorhersehbares Gebiet.
Kaufen Sie keinen Paradiski-Skipass für die gesamte Woche. Es ist günstiger, einmal oder zweimal pro Woche eine Aufzahlung für den Tag zu entrichten.

Zum Kosten

Der Beaufort-Käse, der im Sommer hergestellt wird, schmeckt fruchtiger und frischer als jener der Wintersaison, aber auch Tomme de Savoie, Crozet (spezielle Teigwaren aus Buchweizenmehl, die mit Käse serviert werden) und andere Käsespezialitäten wie Tartiflette, Fondue oder Raclette sind sehr beliebt. Es gibt nichts Besseres nach einem Tag an der frischen Luft! Und um das Ganze zu verdauen, ein kleines Glas Edelrautenlikör und schon geht's weiter!

Souvenirs

In Bourg-Saint Maurice befindet sich gleich neben dem Bahnhof die Milchgenossenschaft der Region Haute-Tarentaise. Eine ideale Gelegenheit, um einige lokale Spezialitäten zu kaufen und als Erinnerung an die Berge nach Hause mitzunehmen. In den Schaufenstern: Käsesorten wie Beaufort oder Tomme, Würstchen und andere 100 % naturbelassene Köstlichkeiten!

Der Edelrautenlikör ist ein typisches Getränk aus Gebirgsblumen und eine originelle Idee für ein Geschenk oder Souvenir.
Frankreich : Alle Städte
  • Paris Paris
  • Nizza Nizza
  • Bordeaux Bordeaux
  • Lyon Lyon
  • Marseille Marseille
  • Lille Lille
Regionen Frankreich
  • Provence-Côte-d'Azur
  • Bretagne
  • Ile de France
  • Normandie
  • Korsika
  • Languedoc-Roussillon
  • Auvergne
  • Elsass
  • Centre
  • Picardie
  • Poitou-Charentes
  • Franche-Comté
  • Aquitanien
  • Rhône-Alpes
  • Burgund
  • Limousin
  • Champagne-Ardenne