Reisen nach Rethymno: Lange Sandstrände und viel Kultur

  • Rethymno liegt an der Nordküste der Insel, ist die Hauptstadt einer der vier Präfekturen und liegt 72 km westlich von Iraklio. Trotz des sich entwickelnden Tourismus ist sie eine charmante Kleinstadt geblieben, die ihren Charakter den antiken Ruinen verdankt, auf denen sie erbaut wurde und die von ihren unterschiedlichen Herrschern künden. In der Altstadt haben sowohl Türken als auch Venezianern ihre ...
    © Peter Adams / age fotostock
  • Das historische Zentrum konnte seinen mittelalterlichen Charme und das typische Renaissance-Ambiente sehr schön bewahren. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie die malerischen Gassen durchstreifen.
    © Peter Adams / age fotostock
  • Sie befindet sich auf dem gleichnamigen Platz, der an die Enthauptung von vier Christen durch die Türken im Jahre 1824 erinnert.
    © Peter Adams / age fotostock
  • Die Innenräume der Kirchen sind oft beeindruckend verziert.
    © Peter Adams / age fotostock
  • Der Hafen bildet den Ausgangspunkt zahlreicher Ausflüge auf hoher See.
    © Peter Adams / age fotostock
  • Dieser malerisch schöne Ort eignet sich perfekt, wenn Sie direkt am Meer essen möchten.
    © Peter Adams / age fotostock
  • Die ehemalige byzantinische Zitadelle, die "Forteza", blickt hoheitsvoll auf die Stadt hinab.
    © Peter Adams / age fotostock

Rethymno liegt an der Nordküste der Insel, ist die Hauptstadt einer der vier Präfekturen und liegt 72 km westlich von Iraklio. Trotz des sich entwickelnden Tourismus ist sie eine charmante Kleinstadt geblieben, die ihren Charakter den antiken Ruinen verdankt, auf denen sie erbaut wurde und die von ihren unterschiedlichen Herrschern künden. In der Altstadt haben sowohl Türken als auch Venezianern ihre Spuren hinterlassen: die Festung, einige schöne Fassaden, Springbrunnen, eine Loggia, den kleinen Hafen... In der Umgebung lohnt sich ein Ausflug ins Inselinnere, schon um eine Abwechslung zum Touristenprogramm zu haben. Mit ihren von Olivenbäumen bedeckten Ebenen und Hochplateaus, hohen Bergen, darunter der mit 2 456 Metern höchste der Insel (der Psiloritis) und dem Kournas-See hat die Landschaft eine große Vielfalt zu bieten. Die alte Straße in Westrichtung führt ins Inselinnere, zum Dorf Valsamonero, das wegen seiner byzantinischen Kirche bekannt ist. Die Ostküste von Rethymno ist von Touristen überlaufen und, ausgenommen vom bezaubernden Fischerdorf Bali bietet sie keine besonderen Sehenswürdigkeiten. Dafür aber führt die alte Straße nach Iraklio ins Landinneren, durch au?ergewöhnlich schöne Berglandschaften, wo sich traditionsreiche, alte Dörfer verstecken (Margarites, die Höhle von Melidoni, Axos, Anogia). Die Panoramastraße führt von Anogia heraus zum Hochplateau von Nida. Von hier aus kann man die Höhle von Ida erreichen, in der Zeus aufgewachsen ist. In der näheren Umgebung Rethymnos kann man Ausflüge zum Kloster Moni Arkadi, ins Tal von Amari sowie nach Khromonastiri und das Tal der Windmühlen miteinander kombinieren. An der Südküste, ca. 40 km von Rethimno entfernt, liegen Strände, die wegen ihrer schwierigen Zugänglickeit nicht so oft besucht werden. Das Kloster Preveli hat eine wunderschöne Aussicht auf das Lybische Meer. Dank der wunderbaren Natur ist dieses Gebiet eines der meist besuchten der Insel Kreta. Genauso können Sie eine Reise nach Rethymnon antreten.

Rethymno: was kann man unternehmen?

Die Ausflüge der Tourbetreiber ermöglichen es Ihnen, den Großteil der wichtigsten Stellen Kretas zu besichtigen. In der Nähe von Rethymno wird man Ihnen die Stadt Chania zeigen, ein Ausflug, der oft mit dem Besuch des berühmten Klosters Arkadi kombiniert wird. Die am meisten gebuchte Exkursion bleibt der Besuch von Knossos, dem ersten entdeckten und dem einzig wiederaufgebauten minoischen Palast. Als Bleibe des König Minos wird von ihm angenommen, dass er das Labyrinth, in dem der Minotauros gefangen war, verbirgt. Der Ausflug setzt sich mit einem Besuch des bedeutenden Museums für Archäologie von Iraklio fort. Unter den Naturstätten raten wir zu einem Besuch der Schlucht von Samaria und von Imbros, des Plateaus von Lassithi (mit der Besichtigung von Aghios Nikolaos und der Festung von Spinalonga), der Ebene von Messara (typische Dörfer und der Palast von Festos) sowie des westlichen und wilden Kreta (Landwirtschaft und bäuerliches Leben). Alle Touranbieter geben Ihnen die Möglichkeit einen Teil des Tages in einem kretischen Dorf zu verbringen, wobei abends bei einem Fest ein traditionelles Gericht gereicht wird. Es werden auch eher sportliche Ausflüge organisiert: Geländewagensafari durch Zentralkreta, Tauchen oder Kayakfahrten. Und schließlich haben Sie die Möglichkeit zu einem längeren Ausflug bis nach Santorin, der berühmtesten Insel der griechischen Kykladen.

Vom Besuch der Überreste des Palastes von Knossos über den Palast von Malia zu den minoischen Ruinen von Festos, Geschichtsliebhaber werden hier nicht zur Ruhe kommen. Sie können auch das berühmte Museum für Archäologie von Iraklio besuchen, das sich der gesamten minoischen Zivilisation widmet, oder Fodele entdecken, ein Dorf, von dem es heißt, der Maler Domenicos Theotokopoulos sei hier geboren, der bekannter ist unter dem Namen El Greco (1541-1614).

  • Ein vielfältiges Hotelwesen.
  • Die schönen Strände.
  • Die an historischen Orten reiche Umgebung.
  • Die Nähe zu Chania.
  • Ein Tourismus, der teilweise zerstörerische Auswirkungen hat.
  • Die Entfernung zum wilden Kreta.

Erinnerung

Nehmen Sie nicht zu viel mit, wenn Sie im Hochsommer fahren, tragen Sie leichte Kleidung aus Baumwolle.

Zu vermeiden

Vermeiden Sie vom Hotelzimmer aus in Deutschland anzurufen, die Rechnung wird dadurch sehr teuer. Ziehen Sie den Gebrauch von Telefonkarten vor, es mangelt nicht an Telefonkabinen!

Rethymno: was sollte man essen?

Hier fehlt es nicht an Restaurants. Sie bekommen dort typisch kretische Gerichte: Gyros, griechische Salate, Slouvakia, Moussaka...

Rethymno: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Auf den Märkten finden Sie Lebensmittel, aromatische Kräuter, Olivenöl und kretische Käsesorten... In den Geschäften werden CDs mit lokaler Musik verkauft. Auch der Raki ist eine Institution... kosten Sie ihn und bringen Sie Ihren Freunden eine Flasche mit.

Hotelbewertungen Rethymno Getestete Hotels
  • 7.95 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Aquila Rithymna Beach Resort
    Réthymnon - Griechenland
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Es ist ein wahres Vernügen, durch diese Anlage mit ihrer vielfältigen, ...

  • 7.95 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    SENTIDO Aegean Pearl
    Réthymnon - Griechenland
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Aegean Pearl liegt direkt am Meer und bietet das Serviceniveau ...

  • 7.9 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Creta Royal
    Réthymnon - Griechenland
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Creta Royal ist ein Hotel der gehobenen Klasse, das sich ...

  • 7.7 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Sensimar Royal Blue Resort and Spa
    Réthymnon - Griechenland
    Hotel Hotel 3 Etoile(s)

    Das kretische 5-Sterne-Resort liegt abgeschieden direkt am Meer ...

Anderswo auf der Erde
Kreta : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen