Guinea-Bissau
Guinea-Bissau
© Sylvain Grandadam
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort
Sehenswürdigkeiten Guinea-Bissau

Die Küsten

Die Landschaften von Guinea-Bissau vereinen Savanne und Mangrove entlang einer wunderschönen Küste. Lange Sandstrände gehen nahtlos in den Atlantischen Ozean über. Nicht selten sind diese Sandstreifen menschenleer, da hier noch fast kein Tourismus vorhanden ist.

Die Städte

Guinea-Bissau zählt zwar etwas mehr als 10 Städte, der Großteil der Bevölkerung lebt allerdings in der Hauptstadt. Wie in den meisten afrikanischen Städten herrscht hier ein angenehmes und geselliges Ambiente.

Die Künste und die Kultur

Die unglaublich vielfältige Kultur von Guinea-Bissau wurde lange Zeit unterschätzt und kommt in den unterschiedlichsten Formen zum Ausdruck.

Das Kunsthandwerk besteht vor allem aus Gebrauchsgegenständen des Alltags, die eigentlich nicht für touristische Zwecke angefertigt werden. Die Webkunst ist weit verbreitet und wird überall ausgeübt, u.a im Freien oder am Straßenrand. Die Küchenwerkzeuge (riesige Schüsseln, Koch- und Schöpflöffel) aus ausgehöhlten Kürbissen werden ebenfalls überall angeboten. Die lokalen Kunsthandwerker sind besonders auf die Anfertigung von Musikinstrumenten, und insbesondere Gitarren, spezialisiert.

Die religiöse und profane Kunst befasst sich mit Masken und großen geschnitzten Holzfiguren, die als Fetische während der Zeremonien verwendet werden. Leider wurden viele dieser Objekte von den westlichen Eroberern im Rahmen der Kolonialisierung des Landes im 20. Jahrhundert verbrannt.

Die Flora

Der grüne Streifen auf der Landesflagge versinnbildlicht die außergewöhnlich reiche Vegetation des Landes.

Entlang der Atlantikküste erstreckt sich eine ausgedehnte Ebene mit dichtem Regenwald. Aufgrund des flachen Reliefs dringt der Ozean bis tief ins Binnenland vor (bis zu 100 km). Dadurch wurden breite Flussmündungen gebildet, die von Mangrove-Wäldern gesäumt sind und bis zu den Hauptflussmündungen reichen. In der gesamten Umgebung ist die Vegetation ausgesprochen dicht. In Guinea-Bissau sind mehr als 800 Pflanzenarten verzeichnet.

Naturfans erleben in diesem Naturparadies täglich unerwartete erstaunliche Momente, und jeder Blick in die Natur hält neue Überraschungen bereit.