• Login

Praktische Informationen Haiti

  • Haiti
    © iStockphoto.com / FunnyGirl
Haiti : die Schlüsseldaten

Fläche : 27750.0 km2

Bevölkerung : 8000000 Einwohner

Haiti : Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Flüge

8 091 km trennen Deutschland von Port-au Prince. Air France bietet zwei Flugverbindungen täglich an; ein Flug geht über Pointe-à-Pitre, der andere über Miami. Außerdem fliegen Delta Airlines über New York nach Haiti. Flugdauer: ca. 13 Stunden.

Flughäfen

Der internationale Flughafen ist 8 km von Port-au-Prince entfernt. Die Fahrt dauert etwa 20 Min. und kostet 1,40 €: das Taxi ist das beste Verkehrsmittel, um in die Stadt zu gelangen. Es gibt auch gratis Shuttlebusse zu manchen Hotels. Am Flughafen finden Sie die größten Autovermieter Hertz und Avis. Die Flughafengebühren ändern sich ständig. Wenn Sie kein Visum brauchen, rechnen Sie mit etwa 7,10 € bei der Ankunft. Beim Abflug von Port-au-Prince müssen Sie mit 21,35 € rechnen.

Sicherheit

Die Sicherheitslage in Port-au-Prince hat sich zwar seit Anfang 2007 verbessert, Haiti ist dennoch eine nicht wirklich empfehlenswerte Touristen-Destination. Kein Viertel der Hauptstadt kann als völlig sicher bezeichnet werden. Entführungen gegen Lösegeld stellen weiterhin ein reales Risiko dar. Wenn Sie Haiti aufgrund familiärer oder geschäftlicher Gründe besuchen, sind folgende Sicherheitsmassnahmen zu treffen: Lassen Sie sich am Flughafen von einem Bekannten abholen, fahren Sie nur tagsüber und mit verschlossenen Fenstern und Türen, meiden Sie Menschenansammlungen und gehen Sie auch in den kleineren Städten und Dörfern außerhalb der Hauptstadt nicht alleine spazieren.

Sprache

Französisch ist Amtssprache. 35 % der Haitianer sprechen und verstehen Französisch. Ein großer Anteil der Angestellten im Tourismus spricht Englisch. Die ganze Bevölkerung spricht kreolisch.

Einreisebestimmungen

Ein Reisepass, der noch mindestens sechs Monate ab der Einreise gültig ist, ist erforderlich. Wenn Sie deutscher Staatsangehöriger sind, benötigen Sie einen Aufenthalt bis zu drei Monaten kein Visum. Bei Ankunft muss jedoch ein Einreiseformular ausgefüllt und bei Ausreise wieder vorgelegt werden. Der Flugschein für die Weiter- bzw. Rückreise muss vorliegen. Für längere Aufenthalte muss vor der Einreise ein Visum bei der zuständigen haitianischen Auslandsvertretung beantragt werden. Auch ein Passfoto ist erforderlich.
Achtung: Bei Ankunft muss eine Steuer von 7,50 Euro, bei Abreise von 22,50 Euro gezahlt werden.

Religion

80 % der Haitianer sind Katholiken und 20 % sind Protestanten (Baptisten, Pfingstkirchler). Voodoo?Rituale werden von mehr als 80 % der Bevölkerung praktiziert.

Währung

Landeswährung ist der Gourde, auch Haiti-Dollar (HTG) genannt. Nehmen Sie US-Dollar in bar und vor allem in Form von Reiseschecks mit. Der Umtausch geht problemlos. Nehmen Sie ausreichend Schecks für die Dauer des Aufenthalts mit. Die Karten Visa und Diner's Club werden selten angenommen. American Express und Mastercard sind am geläufigsten. Bargeld können Sie an den Schaltern der Filialen der Nationalbank von Haiti abheben. In den Städten gibt es einige Geldautomaten. Die Banken haben Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. Am Wochenende haben sie geschlossen.

Verkehr vor Ort

Schränken Sie Ihre Fahrten und Wege so weit wie möglich ein. Der Verkehr ist überaus gefährlich. Die Straßen und die Fahrzeuge sind in katastrophalem Zustand und es gibt viele Staus. Es ist empfehlenswert, gleich am Flughafen einen Geländewagen mit Chauffeur zu mieten. Auf Haiti sind die hauptsächlichen internationalen Autovermieter sowie einige lokale Firmen vertreten. Taxis sind mit Zählern ausgestattet, viele davon sind aber manipuliert. Erkundigen Sie sich in den Hotels. Sie werden auf überladene Kleinlaster stoßen, die als Busse fungieren. Diese ?Busse? fahren unregelmäßig und ohne fixen Fahrplan. Von diesen Bussen wird aus Sicherheitsgründen abgeraten. Bezahlt wird pro Kopf, insbesondere bei Europäern. Es gibt keine nationale Fluggesellschaft, kein Eisenbahnnetz und die Schiffe sind ungeeignet für den sicheren Einsatz.

Gesundheit

Malaria ist häufig. Eine Prophylaxein Form von Chloroquin wird empfohlen. Auch Denguefieber wird durch Mückenstiche übertragen. Es tritt im Land wieder häufiger auf, eine Impfung gibt es aber nicht. Denken Sie aneinen Mückenschutz. Bei der Einreise müssen Sie einen Nachweis über eine Gelbfieberimpfungvorlegen, wenn Sie aus einem Gefahrengebiet einreisen. Denken Sie auch an eine AuffrischungIhres Impfschutzes. Insbesondere eine Typhus- und Polioimpfung sind unbedingt erforderlich. Trinken Sie ausschließlich Mineralwasser, und stellen Sie sicher, dass rohe Lebensmittelgut gewaschen werden. Schließen Sie eine Reiserücktransportversicherung ab, und lassen Sie sichvor der Reise von Ihrem behandelnden Arzt beraten. Er wird Ihnen einige Notfallmedikamenteverschreiben.Aufgrund einiger Todesfälle durch eine Frucht namens ?ackee? oder ?aki? wird von dem Verzehr bis auf Weiteres abgeraten.

Strom

110 V. Ein Adapter ist notwendig.

Telefon

Um von Deutschland aus auf Haiti anzurufen, wählen Sie die internationale Vorwahl 00 (509) + die siebenstellige Rufnummer.
Um von Haiti aus in Deutschland anzurufen, wählen Sie 00 + 49 + Rufnummer ohne die 0.

Haiti : Alle wichtigen Adressen des Landes

Vor der Abreise

Botschaft, Meinekestr. 5, 10719 Berlin. Tel.: 030-885541-34.
In Deutschland wird die CTO von der Agentur INEX Communications repräsentiert:
Konrad-Adenauer-Allee 1-3, 61130 Nidderau


Vor Ort

Die Botschaft von Deutschland
2, Impasse Claudinette, Bois Moquette, Pétion-Ville, Port-au-Prince, Haiti. Tel.: 00 (509) 222 09 51.


Tel.:

Anderswo auf der Erde
Haiti : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen