Hotel Four Seasons Bora Bora Hotel 5 Stern(e)
Easyexperten
Motu Tehotu Bora Bora, Polynesien -
Siehe die Karte

Das kürzlich in Bora Bora eröffnete Luxushotel Four Seasons ist eine Adresse, die man sich für Ferien mit der Familie merken sollte. Von der Unterbringung bis zu den Aktivitäten ist alles darauf ausgelegt, sowohl jüngere als auch erwachsene Gäste zu empfangen. Das Resort-Hotel liegt auf einem sehr großen Anwesen, das während der Ferien das Verlassen der Anlage überflüssig macht: vor Ort möglich sind an Land praktizierte Sportarten, Wassersport und Entspannung im Spa. Vorausgesetzt, man kann es sich leisten.

+
  • Sport
  • Baden
  • Familie
  • Flug
    Alle Preise vergleichen

    Preis pro Nacht - Finden Sie bei 44 Verkäufer
    • - AccorHotels.com - Preis sehen
    • - AsiaTravel.com - Preis sehen
    • - Amoma - Preis sehen
    • - Ctrip.com - Preis sehen
    • - Ebookers - Preis sehen
    • - Elvoline - Preis sehen
    • - Expedia - Preis sehen
    • - Site officiel de l'hotel - Preis sehen
    • - Getaroom - Preis sehen
    • - Hanatour - Preis sehen
    • - HappyRooms - Preis sehen
    • - Hilton.com - Preis sehen
    • - Homestay.com - Preis sehen
    • - Hotel.info - Preis sehen
    • - Hotelius - Preis sehen
    • - Hotelnjoy - Preis sehen
    • - Hotelpass - Preis sehen
    • - HotelJoin - Preis sehen
    • - Hotelopia - Preis sehen
    • - Hotell.no - Preis sehen
    • - Superbreak - Preis sehen
    • - Hotels.com - Preis sehen
    • - HotelsClick.com - Preis sehen
    • - HotelTravel - Preis sehen
    • - Hotelquickly - Preis sehen
    • - Hotusa - Preis sehen
    • - Jalan - Preis sehen
    • - Lastminute.com - Preis sehen
    • - Laterooms - Preis sehen
    • - Otel - Preis sehen
    • - Ostrovok - Preis sehen
    • - Ozon Travel - Preis sehen
    • - Prestigia - Preis sehen
    • - Rumbo BravoFly Volagratis - Preis sehen
    • - Rakuten - Preis sehen
    • - Reserver avec l?hotel - Preis sehen
    • - Sembo - Preis sehen
    • - Skoosh - Preis sehen
    • - TravelClick - Preis sehen
    • - Travelocity - Preis sehen
    • - Voyage SNCF - Preis sehen
    • - Yanolja - Preis sehen
    • - ZenHotels HC - Preis sehen
    • - Agoda - Preis sehen
    Weitere Angebote

    Lage 3.0 /10

    Auf dem kleinen Eiland Motu Tehotu, auf der Höhe der Landzunge von Fittiu, direkt am Meer und mit Blick auf die Ostküste von Bora Bora. Zum auf dem Motu Mute gelegenen Flughafen sind es vom Hotel aus 5 km. Der Transfer mit dem Boot (15 Minuten Überfahrt) wird vom Hotel organisiert. Auf Anfrage bietet das Hotel ebenfalls die Bootsfahrt bis nach Vaitape (vom Hotel aus 10 km) an. Diese Fahrten sind kostenpflichtig (die Tarife wurden nicht mitgeteilt).

    Unterkunft 9.90 /10

    Die 107 Unterkünfte des Four Seasons verteilen sich über 100 Bungalows auf Pfählen und 7 Villen an Land. Die Villen bieten die größte Wohnfläche (2 bis 3 Schlafzimmer plus Wohnzimmer und Terrasse) und verfügen jeweils über einen eigenen Pool von bis zu 10 m². Auch einen privaten Whirlpool gibt es. Man hat Blick auf die Lagune der Insel Bora Bora und auf die Pfahl-Bungalows in der Ferne. 12 der Pfahl-Bungalows bieten nebst dem direkten Lagunenzugang über die Leiter des Decks auch einen Pool. Für Familienaufenthalte oder romantische Reisen. Die 100 m² des Bungalows erscheinen zu zweit fast riesig und sind ebenfalls für 4 Personen geeignet, da das vom Schlafzimmer durch das Bad getrennte Wohnzimmer über ein Schlafsofa für 2 Kinder verfügt. Die zum Motu gehenden Bungalows haben Blick auf das Inselchen und die in traditioneller Bauweise angelegten Gebäude des Hotels mit ihren Gärten und Rasenflächen im Schatten der Kokospalmen. Das Panorama aller anderen (was gleichzeitig der exklusivsten Ausrichtung entspricht) zeigt die von der zackigen Spitze des Mont Otemanu (727 m) gekrönte Insel Bora Bora. Die Einrichtung ist schlicht (mit hellem Holz getäfelte Wände, Holzboden) und die Ausstattung sehr umfassend. Angenehm aufgefallen sind kleine ?Besonderheiten? wie die in 200ml-Tontöpfchen präsentierten Pflegeprodukte von L'Occitane, die im Bad zur Verfügung stehenden Tongs aus Kunststoff und die Tauchartikel im Ankleideraum. Zur weiteren Ausstattung zählen die Badewanne, der Haartrockner und die Bademäntel im Bad sowie Flachbildfernseher (in den Villen ebenfalls in den Schlafzimmern), Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar, Safe, Espresso-Maschine und elektrischer Wasserkocher (Kaffeekapseln und Teebeutel stehen bereit) im Hauptraum der Unterkunft.

    Infrastruktur 9.45 /10

    Das Four Seasons Bora Bora ist riesig: ein Vorteil für jene, die gerne in großen Anlagen ihre Ferien verbringen und ein Nachteil für Gäste, die nicht gerne zu Fuß gehen. Letzteren sind die 2 oder 3 Villen in der Nähe der Rezeption oder eine Unterbringung in den Bungalows am Anfang der beiden Zugangsstege zu empfehlen. Auf diese Weise reduziert sich der Abstand zwischen der Unterkunft und den wichtigsten Gemeinschaftsbereichen (Pool, Bars, Restaurants) auf 200 - 300 Meter. Wer lieber am anderen Ende des Stegs wohnen möchte (um in den Genuss des wunderschönen Blicks über die Lagune oder auf den Mont Otemanu von Bora Bora zu kommen), muss bereit sein, bis zu 1 km zurückzulegen, um vorgenannte Einrichtungen zu erreichen. Zwei Orte des Four Seasons sind besonders bemerkenswert: Der Pool ist mit 30 x 6 m groß genug zum Schwimmen und liegt direkt an der Lagune - ein Luxus im Königreich des Luxus, denn die Lagune von Bora Bora ist an sich bereits einzigartig. Das Hotel hat hier zudem Poolhäuschen von der Fläche eines Doppelbettes angelegt, die wie ein traditionelles ?Fare? in Miniaturformat mit Blättern des Schraubenbaums gedeckt sind. Abgerundet wird das Bild von Liegestühlen direkt am Wasser und auf der mit Kokospalmen bepflanzten Rasenfläche. Der zweite bemerkenswerte Ort des Hotels ist das Spa. Es befindet sich auf der Rückseite des Anwesens auf Meereshöhe. Nachdem hier mehrere Lagunen angelegt wurden, die mit der großen Lagune verbunden sind, blickt man vom Spa aus über eine unendlich wirkende Wasserfläche. Um die Vorzüge dieser Lage zu nutzen, wurde ein Häuschen auf Pfählen errichtet, in dem man sich während der Behandlung entspannen und gleichzeitig durch den Glasboden die Fische beobachten kann. Im Spa (dessen 30 m hohes Dach dem Ort eine besondere, fast mystische Atmosphäre verleiht) befindet sich ebenfalls der Fitnessraum: einer der schönsten Sportbereiche des Hotels mit dem Ozean als tiefblauem Hintergrund. Hier liegt das riffseitige Ende des Motu Tehotu, was auch die Farbe des Wassers erklärt. Die Behandlungen werden mit Produkten von Espa durchgeführt. Ebenfalls angeboten werden Behandlungen auf der Grundlage einheimischer Produkte wie gemahlener schwarzer Perlen oder Khaya-Blüten. Eine einstündige Massage kostet 140 Euro.

    Küche 8.70 /10

    Es gibt 2 Restaurants, 2 Bar-Restaurants (zwischen Pool und Strand) und eine Lounge-Bar. Das offene Restaurant, wo die 3 Mahlzeiten des Tages serviert werden, heißt Tere Nui (?die große Reise? auf Polynesisch) und liegt an einem Ende des Pools. Aus der offenen Struktur hat man Blick zum Strand und auf die Lagune. Der Ort wirkt einladend und ist angenehm - vorausgesetzt, man nimmt aufgrund der eng zusammen stehenden Tische auf der Terrasse Platz. Das Frühstücksbuffet ist beeindruckend üppig: warme und kalte Gerichte vom Omelett über Feingebäck bis hin zu frischen Früchten, Käse, Wurstwaren... es wurde an wirklich alles gedacht. Ein echter Genuss! Abends gibt es ebenfalls ein Buffet, das manchmal nach bestimmten Themen zusammengestellt wird. Da die Preise im Tere Nui hoch sind, kann man mittags auch aus der einfacheren Karte des Bar-Restaurants Fare Hoa wählen. Gegessen wird dort am Wasser (am Pool oder an der Lagune). Das Tere Nui ist edler, und ein internationales Gericht (Burger mit gebratenen Tomaten) kostet dort gleich viel, wie ein einheimisches Gericht (marinierter Fisch auf polynesische Art mit Kokosnuss). Für beides werden 23 Euro berechnet. Zum Glück kann der Geschmack mithalten! Abends erwartet das Feinschmeckerrestaurant Arii Moana (?der Prinz der Lagune?) seine Gäste unter einem hohen Schraubenbaum-Dach. Das Lokal verfügt über große Öffnungen nach außen. Da es jedoch bereits um 19 Uhr dunkel wird, sieht man nichts von der Umgebung - und in diesem Fall ist das auch besser, da das Restaurant zu einem der Zugangsstege der Pfahl-Bungalows geht. Die Lounge-Bar Sunset schließlich steht zur Hälfte über der Lagune und ist so ausgerichtet, dass keine Nähe zu den Konstruktionen auf dem Wasser entsteht. Ein guter Ort für einen Aperitif zum Sonnenuntergang (gegen 18.30 Uhr).

    Strand 8.95 /10

    Um das Hotel wurden mehrere Lagunen angelegt, es verfügt daher über verschiedene Strände. Der für Nichtstun am besten geeignete Strand liegt seinerseits am Rande des Pools und der Rasenflächen, die diesen Entspannungsbereich verlängern. Er erstreckt sich über 200 x 70 m, der etwas grobkörnigere Sand des Motu wurde dort mit feinem Sand aufgeschüttet. Im Wasser herrscht Sandboden vor. Ausgestattet mit Schwimmflossen und Schnorchel (stehen in den Unterkünften zur Verfügung) geht es über den an der Rezeption vorbeifließenden Kanal auf zur Erkundung der Lagune. Etwas weiter entfernt werden junge Korallen in Behältern gehalten. Sehenswert - hier kann man sich mühelos ein Bild davon machen, wie die Korallengründe von Bora Bora aussehen. Um noch weiter in die Lagune vorzudringen, bietet sich das Kajak an, damit kann man bis zum äußersten Ende des Motu paddeln. Aber aufgepasst: es wird davon abgeraten, den kleinen Durchgang zum Ozean zu durchqueren, denn die Strömungen und Riffe sind für nicht ortskundige Gäste gefährlich.

    Wissenswert

    Das im September 2008 eröffnete Four Seasons ist das neuste Hotel in Bora Bora. Mit 57 Hektar zwischen Lagune und Ozean auf dem Motu Tehotu (als 'Motu' werden die kleinen Atoll-Inseln bezeichnet) ist es außerdem die weitläufigste Anlage von Bora Bora. Angesichts der Größe des Anwesens ist es möglich, sich mit einem Club-Car auf dem Gelände zu bewegen. Bislang hat die Direktion zu diesem Zweck jedoch noch keine Fahrräder vorgesehen (zur freien Verfügung oder in Verleih).
    Dieses Hotel eignet sich dank seiner Infrastrukturen und speziellen Animationen für Kinder und Jugendliche hervorragend für Ferien mit der Familie. Für die jüngsten Gäste (ab 5 Jahren) bietet der Kid's Club Spiele und einen Ruheraum in einem geschlossenen Gebäude sowie einen außen angelegten Spielplatz mit Wasserspielen. Für Teenager wiederum gibt es Teen Island: an einem zur Lagune gehenden Strand (wo sich das Wasser der Lagune etwas Platz an Land geschaffen hat) werden verschiedene Aktivitäten angeboten. Hier gibt es unter anderem ein Trampolin. Die Nutzung von Kid's Club und Teen Island ist im Aufenthaltspreis enthalten.
    Buchungstipp
    Beide Unterbringungsarten (Bungalows auf Pfählen und Villen) sind für Familien geeignet. In den Bungalows können zwei Erwachsene und zwei Kinder untergebracht werden. Die Villen mit ihren 2 bis 3 Zimmern sind noch geräumiger. Optimal für große Familien oder gemeinsam reisende Freunde.
    Tarife und Buchung auf www.fourseasons.com.

    Die Ausstattung

    • Zubringerbus
    • Behindertengerecht
    • Restaurant
    • Internet
    • Klimaanlage
    • Wellnessbereich

      Massage, Hamam, Wellness, Spa, Türkisches Bad

    • Schwimmbad
    • Sport

      Tennis, Gymnastik, Beachvolleyball, Kajak, Kanufahren, Fitness

    • Tiere erlaubt
    • Hot-Whirl-Pool
    • Safe

    Die Vorteile

    • Die sehr gut ausgestatteten Kinder- und Jugendclubs.
    • Das Spa zwischen Lagune und Meer.
    • Die Zimmer sind sehr geräumig.
    • Die Einrichtungen um den Pool.

    Die Nachteile

    • Einige der Pfahl-Bungalows sind weit entfernt von den Gemeinschaftsbereichen.
    • Es gibt keine Räder, um sich innerhalb der Anlage fortzubewegen.

    Hotelbewertung(en) von Gästen des Hotels

    • Note Von nc/10
    Hotel nahe Bora Bora
    • Bora Bora Lagoon Resort and Spa Bora Bora Lagoon Resort and Spa Bora Bora Lagoon Resort and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.3
      • Lage 10.0

      Wie viele Hotels der Spitzenklasse auf der Insel Bora Bora lässt auch das Bora Bora Lagoon Resort (kurz "BBLR") keine Wünsche offen: natürliche Umgebung, Unterkunft in Bungalows, prachtvolle Gartenanlagen, zahlreiche Freizeit- und Serviceeinrichtungen, traditionelle Architektur. Darüber hinaus besticht es jedoch auch durch seine gastfreundliche Atmosphäre, seine ausgezeichnete Lage in der Nähe von Vaitape sowie interessante Preisangebote, die es durchaus ermöglichen, seinen Aufenthalt zu verlängern oder mit der ganzen Familie zu kommen, ohne die Finanzen über Gebühr zu strapazieren.

      Ab
      siehe Angebot
    • Le Méridien Bora Bora Le Méridien Bora Bora Le Méridien Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.32
      • Lage 3.0

      Das Méridien Bora Bora gehört zur Kategorie der Luxushotels, die vor allem Service, verschiedene Einrichtungen, mehrere Unterkunftsarten, schön gestaltete Naturflächen (zwei Strände: einer an der Küstenlagune, ein anderer an der Rifflagune) und Engagement für die Umwelt bieten (ökologisches Zentrum, das insbesondere eine Schutzzone für Schildkröten enthält). Obwohl der Motu, auf dem sich das Hotel befindet, vom Ozean umgeben ist, gibt es keine Unterkünfte am Ozean. Schade, denn der blaue Pazifik, der mit den herrlichen Türkistönen der Rifflagune kontrastiert, zählt zu den schönsten Geheimnissen der Bora-Inseln. Bei einem Spaziergang durch die Hotelanlage kann man dieses herrliche Panorama jedoch genießen.

      Ab
      siehe Angebot
    • Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.28
      • Lage 7.0

      Im Sofitel Motu, einem exklusiven Hotel mit 31 Bungalows, wohnen Sie auf einer Privatinsel in natürlicher Umgebung, sozusagen einer Replik der Insel Bora Bora im Miniaturformat. Freuen Sie sich auf eine hügelige Landschaft mit traumhaftem Panoramablick, eine Lagune, die in unzähligen Blautönen schillert und eine üppige Vegetation mit zahlreichen tropischen Pflanzenarten und Kokospalmen. Dank eines Shuttleservice haben die Gäste die Möglichkeit, die Einrichtungen des Sofitel Marara (Pool, Restaurant, Spa) zu nutzen. Doch die kurze Überfahrt (3 Minuten) ist leider nicht kostenlos. Erwähnenswert ist auch, dass der Strand des Sofitel Motu auf dem Lavaboden der kleinen Insel künstlich aufgeschüttet wurde.

      Ab
      siehe Angebot
    • Maitai Polynesia Bora Bora Maitai Polynesia Bora Bora Maitai Polynesia Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.08
      • Lage 7.0

      Das Maitai Polynesia ist eines der wenigen Hotels auf Bora Bora, auch "Perle des Pazifik" genannt, die ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Die paradiesische Insel bietet überwiegend Unterkünfte der oberen Preisklasse und kann damit von vornherein abschreckend auf weniger gut betuchte Urlauber wirken, die sich die teuren Hotels nicht leisten können - nicht einmal für eine Nacht. Glücklicherweise sind auf der Hauptinsel auch einige Adressen der mittleren Preisklasse anzutreffen, die den hochpreisigen Häusern Konkurrenz bieten und - während der Nebensaison - mit günstigen Angeboten locken. Zu letzteren gehört auch das Maitai. Es ist eines jener Hotels auf Bora Bora, die das Urlaubsbudget nicht überstrapazieren und dabei dennoch einen unbeschwerten Aufenthalt rund um die traumhafte Lagune ermöglichen!

      Ab
      siehe Angebot
    • InterContinental Le Moana Bora Bora InterContinental Le Moana Bora Bora InterContinental Le Moana Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.25
      • Lage 7.0

      Bora Bora besticht durch wunderschöne Hotels und eine herrliche Natur. Die berühmte und manchmal für ihr "Überangebot" an Unterkünften verschriene Insel (wenngleich es auf der Hauptinsel und den Motus insgesamt nur 15 Hotelanlagen gibt) könnte man als das Venedig der Tropeninseln bezeichnen. Bora Bora ist ein zauberhafter Ort, an dem das wunderbare Blau der Lagune mit der grünen Landschaft der Hauptinsel verschmilzt: ein Ort, an dem sich die Hotels ? genau wie in Venedig ? ganz harmonisch in die traumhafte Kulisse einfügen und dazu einladen, die "schönste Zeit des Jahres" voll und ganz auszukosten. Diese Art von Urlaub hat natürlich ihren Preis: im Intercontinental Moana kommen Sie in den Genuss einer guten Unterkunft in einem traditionellen und gemütlichen Ambiente auf der Hauptinsel, direkt am Strand von Matira. Die Lage ist ideal, um ganz Bora Bora zu erkunden.

      Ab
      siehe Angebot
    • St Regis Bora Bora Resort St Regis Bora Bora Resort St Regis Bora Bora Resort
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.36
      • Lage 3.0

      Das St. Regis zählt zu den besten Luxushotels auf Bora Bora. Es liegt auf dem kleinen Eiland Motu Tofari mit Blick auf die Ostküste von Bora Bora. Das 17 Hektar große Gelände ist angenehm weitläufig. Die Anlage grenzt sowohl an den Ozean als auch an die Lagune und bietet einen Wellnessbereich mit kleinem Privatstrand an einem Haff, mehrere Swimmingpools sowie insgesamt 91 Bungalowunterkünfte, die teils direkt auf der Insel, teils auf Pfählen über dem Wasser errichtet wurden. Das Hotel strahlt eine elegante Atmosphäre aus und besticht zudem durch eine wunderschöne Gartenanlage. Der einzige Nachteil sind die übertrieben hohen Preise in den Restaurants des Hotels. Tagsüber kann man jedoch auf der Hauptinsel Bora Bora essen (kostenpflichtiger Bootsshuttle).

      Ab
      siehe Angebot
    • Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.39
      • Lage 1.0

      Eine traumhafte und innovative Hotelanlage, die man sich merken sollte. Nicht zuletzt wegen ihres Thalassozentrums, Thalasso und Spa genannt - eine regelrechte Wellness-Oase. Das Wasser wird in 900 m Tiefe vor der Küste von Bora Bora aus dem Meer gepumpt. Da es sehr kalt ist (5° C), wird es auch für die Klimatisierung des Hotels (in den öffentlichen Bereichen und den Bungalows) verwendet. Dank dieser energiesparenden Technik wird die Umweltbelastung reduziert und die Ökobilanz des Hotels verbessert. Die Gäste des Intercontinental Thalasso übernachten in luxuriösen Bungalows. Ferner steht ein kostenloser Shuttleservice zum zweiten Intercontinental-Hotel auf der Insel Bora Bora, dem Moana, zur Verfügung. Dieser fährt auch zur berühmten Landzunge Matira Point auf der Hauptinsel von Bora Bora.

      Ab
      siehe Angebot
    • Village Temanuata Village Temanuata Village Temanuata
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 6.77
      • Lage 3.0

      Im Verhältnis zur Übernachtungs- und Servicequalität empfanden wir das Village Temanuata zu teuer. Unser Kommentar wird etwas hiervon beeinflusst, doch abgesehen vom preislichen Aspekt enthält er auch Wissenswertes über Bora Bora: Zur Zeit sollte man dort besser in einem 3-Sterne-Hotel als in einer Familienpension oder einem Gästehaus übernachten. Denn um Touristen anzuwerben, gewähren die Hotels regelmäßig Sonderpreise. Dies ist bei Familienpensionen oder Gästehäusern nicht der Fall. Es wäre wünschenswert, dass auch sie dem Trend folgen, denn die Kleinunterkünfte auf Bora Bora sind zur Zeit die teuersten von ganz Polynesien...

      Ab
      siehe Angebot
    Spitzenhotel Bora Bora
    • Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.39
      • Lage 1.0

      Eine traumhafte und innovative Hotelanlage, die man sich merken sollte. Nicht zuletzt wegen ihres Thalassozentrums, Thalasso und Spa genannt - eine regelrechte Wellness-Oase. Das Wasser wird in 900 m Tiefe vor der Küste von Bora Bora aus dem Meer gepumpt. Da es sehr kalt ist (5° C), wird es auch für die Klimatisierung des Hotels (in den öffentlichen Bereichen und den Bungalows) verwendet. Dank dieser energiesparenden Technik wird die Umweltbelastung reduziert und die Ökobilanz des Hotels verbessert. Die Gäste des Intercontinental Thalasso übernachten in luxuriösen Bungalows. Ferner steht ein kostenloser Shuttleservice zum zweiten Intercontinental-Hotel auf der Insel Bora Bora, dem Moana, zur Verfügung. Dieser fährt auch zur berühmten Landzunge Matira Point auf der Hauptinsel von Bora Bora.

      Ab
      siehe Angebot
    • St Regis Bora Bora Resort St Regis Bora Bora Resort St Regis Bora Bora Resort
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.36
      • Lage 3.0

      Das St. Regis zählt zu den besten Luxushotels auf Bora Bora. Es liegt auf dem kleinen Eiland Motu Tofari mit Blick auf die Ostküste von Bora Bora. Das 17 Hektar große Gelände ist angenehm weitläufig. Die Anlage grenzt sowohl an den Ozean als auch an die Lagune und bietet einen Wellnessbereich mit kleinem Privatstrand an einem Haff, mehrere Swimmingpools sowie insgesamt 91 Bungalowunterkünfte, die teils direkt auf der Insel, teils auf Pfählen über dem Wasser errichtet wurden. Das Hotel strahlt eine elegante Atmosphäre aus und besticht zudem durch eine wunderschöne Gartenanlage. Der einzige Nachteil sind die übertrieben hohen Preise in den Restaurants des Hotels. Tagsüber kann man jedoch auf der Hauptinsel Bora Bora essen (kostenpflichtiger Bootsshuttle).

      Ab
      siehe Angebot
    • Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.33
      • Lage 7.0

      Das im Januar 2009 in die Hilton-Kette integrierte Bora Nui ist das einzige Hotel von Bora Bora, das Aussicht auf die Lagune, das Korallenriff und den unendlichen Ozean hat und sich gleichzeitig auf der kleinen Vulkaninsel Motu Toopua befindet. Dank dieser Lage bietet das Hotel ein Bora Bora in Miniaturausgabe: Eine außergewöhnliche Lagune und steile Hänge um seinen Gipfel, den Mount Otemanu herum bilden die typische Geografie der Hauptinsel. Genau die richtige Wahl für Luxus, Platz und edles Ambiente. Wenn Sie nicht gerne wandern, müssen Sie einen Club Car abwarten, um den Spa-Bereich aufzusuchen.

      Ab 530 €
      siehe Angebot
    • Le Méridien Bora Bora Le Méridien Bora Bora Le Méridien Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.32
      • Lage 3.0

      Das Méridien Bora Bora gehört zur Kategorie der Luxushotels, die vor allem Service, verschiedene Einrichtungen, mehrere Unterkunftsarten, schön gestaltete Naturflächen (zwei Strände: einer an der Küstenlagune, ein anderer an der Rifflagune) und Engagement für die Umwelt bieten (ökologisches Zentrum, das insbesondere eine Schutzzone für Schildkröten enthält). Obwohl der Motu, auf dem sich das Hotel befindet, vom Ozean umgeben ist, gibt es keine Unterkünfte am Ozean. Schade, denn der blaue Pazifik, der mit den herrlichen Türkistönen der Rifflagune kontrastiert, zählt zu den schönsten Geheimnissen der Bora-Inseln. Bei einem Spaziergang durch die Hotelanlage kann man dieses herrliche Panorama jedoch genießen.

      Ab
      siehe Angebot
    • Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.29
      • Lage 7.0

      Das Hotel bietet polynesischen Charme, den Reiz eines blumenübersäten, mit tropischen Bäumen bepflanzten Anwesens; übernachten kann man in Bungalows auf Pfählen oder normalen Bungalows auf festem Grund. Je nachdem, ob seinen Aufenthalt lieber auf dem Wasser oder in einem Privatgarten genießen möchte. Für ein Bad in der Abenddämmerung können die Gäste in den Swimmingpool eintauchen. Bei einem Besuch im Spa kann man über die Vielfalt der Produkte staunen oder lässt sich bei einer Anwendung verwöhnen... Eine der Adressen auf Bora Bora für einen Urlaub fast wie in alten Tagen. Allerdings ist der Motu, auf dem das Hotel steht, bewohnt: daher kann man sich dort nicht ganz frei bewegen.

      Ab
      siehe Angebot
    • Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.28
      • Lage 7.0

      Im Sofitel Motu, einem exklusiven Hotel mit 31 Bungalows, wohnen Sie auf einer Privatinsel in natürlicher Umgebung, sozusagen einer Replik der Insel Bora Bora im Miniaturformat. Freuen Sie sich auf eine hügelige Landschaft mit traumhaftem Panoramablick, eine Lagune, die in unzähligen Blautönen schillert und eine üppige Vegetation mit zahlreichen tropischen Pflanzenarten und Kokospalmen. Dank eines Shuttleservice haben die Gäste die Möglichkeit, die Einrichtungen des Sofitel Marara (Pool, Restaurant, Spa) zu nutzen. Doch die kurze Überfahrt (3 Minuten) ist leider nicht kostenlos. Erwähnenswert ist auch, dass der Strand des Sofitel Motu auf dem Lavaboden der kleinen Insel künstlich aufgeschüttet wurde.

      Ab
      siehe Angebot
    • InterContinental Le Moana Bora Bora InterContinental Le Moana Bora Bora InterContinental Le Moana Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.25
      • Lage 7.0

      Bora Bora besticht durch wunderschöne Hotels und eine herrliche Natur. Die berühmte und manchmal für ihr "Überangebot" an Unterkünften verschriene Insel (wenngleich es auf der Hauptinsel und den Motus insgesamt nur 15 Hotelanlagen gibt) könnte man als das Venedig der Tropeninseln bezeichnen. Bora Bora ist ein zauberhafter Ort, an dem das wunderbare Blau der Lagune mit der grünen Landschaft der Hauptinsel verschmilzt: ein Ort, an dem sich die Hotels ? genau wie in Venedig ? ganz harmonisch in die traumhafte Kulisse einfügen und dazu einladen, die "schönste Zeit des Jahres" voll und ganz auszukosten. Diese Art von Urlaub hat natürlich ihren Preis: im Intercontinental Moana kommen Sie in den Genuss einer guten Unterkunft in einem traditionellen und gemütlichen Ambiente auf der Hauptinsel, direkt am Strand von Matira. Die Lage ist ideal, um ganz Bora Bora zu erkunden.

      Ab
      siehe Angebot
    • Village Temanuata Village Temanuata Village Temanuata
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 6.77
      • Lage 3.0

      Im Verhältnis zur Übernachtungs- und Servicequalität empfanden wir das Village Temanuata zu teuer. Unser Kommentar wird etwas hiervon beeinflusst, doch abgesehen vom preislichen Aspekt enthält er auch Wissenswertes über Bora Bora: Zur Zeit sollte man dort besser in einem 3-Sterne-Hotel als in einer Familienpension oder einem Gästehaus übernachten. Denn um Touristen anzuwerben, gewähren die Hotels regelmäßig Sonderpreise. Dies ist bei Familienpensionen oder Gästehäusern nicht der Fall. Es wäre wünschenswert, dass auch sie dem Trend folgen, denn die Kleinunterkünfte auf Bora Bora sind zur Zeit die teuersten von ganz Polynesien...

      Ab
      siehe Angebot