Hotel Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa Hotel 5 Stern(e)
Easyexperten
Bora Bora, Polynesien -
Siehe die Karte

Eine traumhafte und innovative Hotelanlage, die man sich merken sollte. Nicht zuletzt wegen ihres Thalassozentrums, Thalasso und Spa genannt - eine regelrechte Wellness-Oase. Das Wasser wird in 900 m Tiefe vor der Küste von Bora Bora aus dem Meer gepumpt. Da es sehr kalt ist (5° C), wird es auch für die Klimatisierung des Hotels (in den öffentlichen Bereichen und den Bungalows) verwendet. Dank dieser energiesparenden Technik wird die Umweltbelastung reduziert und die Ökobilanz des Hotels verbessert. Die Gäste des Intercontinental Thalasso übernachten in luxuriösen Bungalows. Ferner steht ein kostenloser Shuttleservice zum zweiten Intercontinental-Hotel auf der Insel Bora Bora, dem Moana, zur Verfügung. Dieser fährt auch zur berühmten Landzunge Matira Point auf der Hauptinsel von Bora Bora.

+
  • Sport
  • Baden
  • Charme
  • Flug
    • Hotel Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa

      Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa   -   © Carlos Rodrigues / EASYVOYAGE

    • Hotel Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa

      Intercontinental Bora Bora Resort Thalasso and Spa   -   © Carlos Rodrigues / EASYVOYAGE

       
    53 Professionnelle Photos 2 Benutzerphotos
    Alle Preise vergleichen

    Preis pro Nacht - Finden Sie bei 0 Verkäufer
    Weitere Angebote

    Lage 1.0 /10

    Direkt am Meer auf dem Motu Tape, 8 km vom Motu Mute entfernt, wo sich der Flughafen befindet. Das Hotel bietet einen Shuttle-Service per Boot (15 Min. Fahrtzeit). Hin und zurück sind dafür 47 Euro pro Person zu veranschlagen.
    Um nach Vaitape auf der Hauptinsel zu gelangen, nehmen Sie den kostenlosen Bootsshuttle des Hotels zum Schwesterhotel Moana und dann ein Taxi. Das Boot benötigt für die insgesamt 10 km lange Strecke 15 Min., mit dem Taxi sind Sie noch einmal 15 Min. unterwegs. Die Taxifahrt vom Moana nach Vaitape kostet 13 Euro.

    Unterkunft 9.90 /10

    Die Bungalows bieten viel Platz und ein modernes luxuriöses Ambiente. Aufgrund ihrer Größe (102 m²) kann man vielleicht gerade noch von Bungalows sprechen, aufgrund ihrer Ausstattung müsste man sie eigentlich als kleine Luxusvillen bezeichnen. Das Hotel hat insgesamt 83 Unterkünfte. 3 Bungalows auf dem Motu Tape und 80 Wasserbungalows auf Pfählen, aufgereiht an vier Holzstegen. Die "Diamant"-Bungalows am Ende des Stegs sind in Richtung Bora Bora und den Mount Otemanu gelegen. Die Aussicht auf die Lagune ist umwerfend, der Blick auf die Hauptinsel Bora Bora und die grünen Berggipfel ebenfalls grandios. Die "Emeraude"-Bungalows, ebenfalls auf Pfählen errichtet, gehen in Richtung des Motu, dem kleinen Eiland, auf dem das Hotel steht. Ebenfalls ein attraktives Panorama, da das niedrige Hotelgebäude in traditioneller Weise errichtet wurde und von einer wunderschönen Gartenanlage umgeben ist. Die erschwinglichste Kategorie der Wasserbungalows nennt sich "Saphir": Hier fällt der Blick auf die anderen Bungalows des gegenüberliegenden Stegs (wenn auch in einiger Entfernung).Die exklusivste Kategorie sind die drei Bungalows auf dem Motu. Sie eignen sich für besondere Anlässe. Alle Wasserbungalows bieten eine annähernd gleiche, sehr umfängliche und topmoderne Ausstattung: geräumiger Wohnbereich, Schlafbereich mit Bett in der Mitte des Raums und Blick auf die Lagune, großes Bad (Wanne, getrennte Dusche, Doppelwaschbecken, Bademäntel, Haartrockner, ein umfangreiches Sortiment an Pflegeprodukten). Die Fensterfront im Schlaf- und Wohnbereich reicht vom Boden bis zur Decke. Auch das Bad hat in Höhe der Wanne ein Fenster. Die große Holzterrasse ist mit Teakholzliegen und Sesseln ausgestattet. Über eine Leiter steigt man zum Baden in die Lagune. Der Grund ist überwiegend sandig. Die Korallen sind weiter entfernt, dort, wo das Wasser tiefer ist. Die Ausstattung der Bungalows lässt keine Wünsche offen - zudem findet man alles in Luxusausführung: umweltschonende Klimaanlage (deren Kaltwasserkreislauf leider ständig in Betrieb ist; es sei denn, wir haben den Schalter übersehen), Deckenventilator, TV mit Flachbildschirm (in Schlaf- und Wohnbereich), Minibar, Espressomaschine und elektrischer Wasserkocher (Kaffeekapseln und Teebeutel gratis), Safe und Telefon.

    Infrastruktur 9.70 /10

    Das auf dem gleichen Motu wie das Hotel Meridien gelegene Intercontinental Thalasso erstreckt sich auf einer Fläche von 7 Hektar zwischen Lagune und Ozean. Meerseitig lädt es kaum zum Flanieren ein (über das Korallenbett am Ufer werden die Hotels und Anwohner des Motu versorgt), doch an der Lagune ist es dafür umso schöner. Ist man am Ende der Stege untergebracht, beträgt die Entfernung zu den öffentlichen Bereichen wie Bar, Restaurants und dem in Strandnähe gelegenen Pool etwa 500 m. Auf dem Weg dorthin kommt man an einer Lagune vorbei, in der sich zahlreiche Fische tummeln (zum Füttern hängen kleine, mit Brot gefüllte Körbe am Steg). Am Ende dieser Lagune, unterhalb des Gebäudes mit den Massageräumen des Thalasso- und Spazentrums, befindet sich eine Korallenfarm: In dem klaren Wasser der mit dem Ozean verbundenen Lagune wachsen kleine bunte Polypen heran. Erstaunlich und vor allem ökologisch sinnvoll: Aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung (Umweltverschmutzung) und des Treibhauseffekts - beides Feinde der Polypen (eine andere Bezeichnung für lebende Korallen) - ist der Erhalt der Korallen ein bedeutendes Thema in Polynesien. Trotz des ökologischen Aspekts, wirkt das Hotel deshalb keinesfalls weniger luxuriös und exotisch. Die Massageräume sind mit lackiertem Holz verkleidet: Durch eine im Boden eingelassene Glasscheibe kann man dort die Fische in der Lagune beobachten, darunter Hornhechte mit metallischem Blauschimmer. Der quadratische und mit hellen Fliesen gestaltete Pool (20 m Seitenlänge) ist von einer Sonnenterrasse mit Liegestühlen und weißen Sonnenschirmen umgeben. In einiger Entfernung stehen - meistens unbesetzte - Strandbetten direkt an der Lagune bereit. Alle Pfahlbungalows (80 von den insgesamt 83, die das Hotel bietet) haben eine möblierte Terrasse mit direktem Zugang zur Lagune von Bora Bora (nach wie vor eine der schönsten Polynesiens). Da alle Hotelgäste sich sehr diskret verhalten, hat man häufig den Eindruck, das Hotel ganz für sich zu haben: Was will man mehr?

    Küche 8.95 /10

    Zu den Essenszeiten ist jeweils eines der beiden Hotelrestaurants zugänglich. Das "Reef" hat morgens und abends geöffnet. Es wurde in einer hohen traditionellen Fare-Konstruktion (mit sichtbarem Dachgebälk) eingerichtet. Über den Pool und die Grünanlage hinweg fällt der Blick von dort auf die Lagune. Die aus massiven Holzstämmen gefertigten Sitzgelegenheiten sind ausgesprochen originell. Die Terrasse erstreckt sich über die gesamte Länge des Gebäudes, aber es gibt (leider!) nur eine einzige Tischreihe. Die meisten Plätze befinden sich demnach im Innern. Für ein Luxushotel ein wenig bedauerlich, wenn auch die gewaltigen Ausmaße des Restaurants durch flache Trennwände, die den Raum in mehrere Bereiche unterteilen, relativiert werden. Wenige Schritte vom Restaurant entfernt, entdeckt man eine Strohhütte über der Lagune - ein reizvoller und intimer Ort, an dem man ein Abendessen zu Zweit genießen kann. Allerdings gegen Aufpreis... Zum Frühstück hält man sich besser an das abwechslungsreiche Feinschmecker-Buffet auf der Terrasse des "Reef": Thunfischtartar, Rührei, Räucherlachs, Rösti... In einer Open Space-Küche werden auf Wunsch Omeletts, Waffeln und Crêpes frisch zubereitet. Ein japanischer Stand (mit Misosuppe und Reis) für die Gäste aus dem Fernen Osten bietet am Morgen auch leichte Kost. Auch nicht schwer im Magen liegen die Joghurts oder die frischen Früchte in Scheiben. Doch bei dem leckeren Feingebäck und vor allem den hausgemachten Marmeladen (Mango, grüne Zitrone, Papaya) muss man unbedingt zugreifen. Zweimal wöchentlich wird am Abend ein Büffet angeboten. Das Essen wird durch polynesische Tänze musikalisch untermalt. Die übrigen Tage wird à la carte serviert. Den Speiseplan findet man bereits auf der Mittagskarte. Das Ambiente im Restaurant "Sands" am Strand, das mittags geöffnet hat, ist völlig anders. Der Raum bietet einen herrlichen Blick auf die Lagune und wird durch die Einrichtung und das Mobiliar in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt. Die Atmosphäre ist wirklich sehr einladend, so dass man hier auch liebend gerne morgens frühstücken würde... Zum Mittagessen sollte man sich aber doch besser an rohen Fisch auf tahitianische Art (17 Euro), Pasta (gleicher Preis) oder eine Pizza (21 Euro) halten. Ein Clubsandwich ist deutlich günstiger (12 Euro), doch wie schade wäre es, sich an einem so herrlichen Ort darauf zu beschränken... Falls Ihr Urlaubsbudget knapp werden sollte, können Sie immer noch den kostenlosen Bootsshuttle zum Intercontinental Moana auf der Hauptinsel Bora Bora nehmen. Auf Höhe der Landzunge Matira Point gibt es mehrere relativ günstige Restaurants.

    Strand 9.20 /10

    Der hoteleigene Strand ist recht groß (250 m x 30 m), doch ursprünglich war dies ein Korallenstrand. Ebenso weiß, doch grobkörniger als der Sand am Strand der berühmten Landzunge Matira Point. Um diesen Nachteil auszugleichen, wurde feiner Sand auf die Korallenreste aufgetragen. Der Strand wirkt daher auf den ersten Blick traumhaft, doch man sollte nicht zu tief im Sand graben... Wenngleich man auch im Wasser vorwiegend auf Sand trifft, sind Kunststoffsandalen oder Gummischuhe durchaus empfehlenswert, um auf Nummer Sicher zu gehen (versteckte Korallen, vielleicht ein Steinfisch). Das türkisfarbene Wasser fällt ganz flach ab. Man hat den Eindruck, in eine Wanne mit warmem Wasser zu steigen, wenn man am frühen Morgen oder am späten Nachmittag darin badet. Doch die Temperatur liegt (nur) bei 25 bis 28° C (je nach Jahreszeit) und nicht bei 37° C. Die Lagune von Bora Bora ist an sich schon traumhaft, doch im Bereich des Thalasso wird sie zum wahren Luxus: keine unmittelbare Nachbarbebauung, kein Bootsverkehr (abgesehen von dem des Hotels). Auf den in großen Abständen platzierten Liegen unter den Strohschirmen des Motu kann man herrlich entspannen und dabei beobachten, wie sich die Palmwipfel sanft im Wind wiegen... In solchen Augenblicken fühlt man sich wirklich königlich!

    Wissenswert

    Das Intercontinental Thalasso hat mindestens drei Besonderheiten zu bieten:
    Die am wenigsten sichtbare und umweltfreundlichste ist die mit Meerwasser gespeiste Klimaanlage, bei der das Wasser mit einer Temperatur von 5° C aus 900 m Tiefe vor der Küste von Bora Bora aus dem Meer gepumpt wird. Mit dem Wasser werden die öffentlichen Bereiche und die Bungalow-Unterkünfte klimatisiert. Mit dieser in Polynesien einzigartigen Anlage werden die Energiekosten für die Klimaanlage um 80% gesenkt.
    Zweite Besonderheit: das Thalassozentrum, Thalasso und Spa genannt (der Beiname Spa soll jeglichen heilmedizinischen Zusammenhang ausschließen). Wegen der permanenten Versorgung mit frischem Meerwasser kann man jedoch durchaus von einem echten Zentrum für Thalassotherapie sprechen (im Vergleich zur Balneotherapie, bei der nur angereichertes Süßwasser verwendet wird). Das im Thalassozentrum verwendete Wasser wird auch im Kühlsystem der Klimaanlage des Hotels eingesetzt. So wird der Verbrauch der Anlage optimiert und kein Wasser verschwendet. Da das Wasser innerhalb eines geschlossenen Systems ständig im Fluss ist, verliert es auch keine seiner wohltuenden Eigenschaften. Die Pumpstation in 900 m Tiefe ist ein Garant für reinstes Wasser, das man auch an drei Brunnen am Eingang probieren kann. Das erfrischende Wasser (nach Durchlaufen der Klimaanlage erreicht es 13° C) ist allerdings salzhaltig, so dass es nur in kleinen Mengen empfehlenswert ist - es besitzt dann eine aufbauende Wirkung). Mit ihm werden das Kaltwasserbad und der Wasserpfad im Freien (gut für Venen- und Gefäßleiden) gespeist. Von der Sonne erwärmt gelangt es schließlich in den Schwimmkorridor mit Gegenstromanlage. Auch für die Thalasso-Anwendungen wird es erwärmt.
    Dritte Besonderheit des Hotels: die Unterbringung in 102 m² großen Bungalows. Mit Ausnahme von dreien handelt es sich bei allen um auf Pfählen errichtete Wasserbungalows. Wer den Luxus liebt, ist hier genau richtig.
    Preise und Reservierung unter www.intercontinental.com.

    Die Ausstattung

    • Behindertengerecht
    • Restaurant
    • Internet
    • Klimaanlage
    • Wellnessbereich

      Massage, Sauna, Hamam, Thalassotherapie, Spa, Türkisches Bad

    • Schwimmbad
    • Sport

      Tennis, Gymnastik, Beachvolleyball, Jetski, Kajak, Kanufahren, Fitness

    • Hot-Whirl-Pool

    Die Vorteile

    • Das in Polynesien einzigartige Thalasso- und Spazentrum.
    • Unterkunft in 102 m² großen Bungalows.
    • Korallenfarm und fischreiche Lagune.

    Die Nachteile

    • Unpersönliches Hauptrestaurant.
    • Entfernung einiger Bungalows zu den Hauptgebäuden des Hotels.

    Hotelbewertung(en) von Gästen des Hotels

    8
    • Note Von nc/10
    •  Anonyme. Anonyme.  
      0 Meinungen
      • Pauschalreise nach février 2012 Veröffentlicht am 2013-12-10 En famille - 2 nuitées (Chambre sans vue)

        test test test test test test test test test test test test test test test test test

      • Pluspunkte

        test test test test test test test test test test test test test test test test test test test test test

      • Minuspunkte

        test test test test test test test test test test test test test test test

      • Infrastructure
      • Logement
      • Situation
      • Restauration
      • Sports / Loisirs
      • Animation
      • Qualité / Prix
      • Note Von 5.00/10
    • Florian L. Florian L.  
      1 Meinungen
      • Pauschalreise nach mars 2012 Veröffentlicht am 2013-11-21 Seul - Une semaine et plus (Pavillon/Paillote/Maison)

        juste exceptionnel , un très belle hôtel grand luxe face a l'océan, les pieds dans l'eau

      • Pluspunkte

        lieux très propre bonne qualité de restauration excellent personnel

      • Minuspunkte

        le prix l'attente des bagages

      • Infrastructure
      • Logement
      • Situation
      • Restauration
      • Sports / Loisirs
      • Animation
      • Qualité / Prix
      • Note Von 8.50/10
    • Leny L. Leny L.  
      1 Meinungen
      • Pauschalreise nach novembre 2012 Veröffentlicht am 2013-11-20 Seul - 3 à 5 nuitées (Chambre avec vue)

        superbe tout simplement vous ne regretterez pas.proche de la plage paradisiaque le restaurant est fabuleux l'accueil est souriant et disponible

      • Pluspunkte

        l'accueil le cadre paradisiaque les chambres

      • Minuspunkte

        le petit déjeuner est un peu en dessous du reste

      • Infrastructure
      • Logement
      • Situation
      • Restauration
      • Sports / Loisirs
      • Animation
      • Qualité / Prix
      • Note Von 8.50/10
    •  Anonyme. Anonyme.  
      1 Meinungen
      • Pauschalreise nach septembre 2013 Veröffentlicht am 2013-11-05 Seul - 3 à 5 nuitées (Chambre avec vue)

        Hôtel sublime! Exactement ce dont je rêvais, service irréprochable, emplacement de rêve et chambre très haut de gamme!! Par contre petit bémol: le rapport qualité/prix de la nourriture nous a beaucoup déçu. Piscine de l'hôtel à rénover d'urgence avec le carrelage du sol qui se décolle?

      • Pluspunkte

        Taille de la chambre (100m2) Emplacement et vue magnifique

      • Minuspunkte

        Nourriture Piscine Service impersonnel

      • Infrastructure
      • Logement
      • Situation
      • Restauration
      • Sports / Loisirs
      • Animation
      • Qualité / Prix
      • Note Von 9.00/10
    • Vincent T. Vincent T.  
      4 Meinungen
      • Pauschalreise nach janvier 2011 Veröffentlicht am 2013-08-13 Seul - 3 à 5 nuitées (Pavillon/Paillote/Maison)

        juste le rêve, superbe, personnel charmant, bien entretenu, repas merveilleux, ambiance adorable

      • Pluspunkte

        le fare, le spa by algotherm, le restaurant

      • Minuspunkte

        aucun point faible à relever

      • Infrastructure
      • Logement
      • Situation
      • Restauration
      • Sports / Loisirs
      • Animation
      • Qualité / Prix
      • Note Von 9.00/10
    • Brigitte M. Brigitte M.  
      6 Meinungen
      • Pauschalreise nach août 2010 Veröffentlicht am 2011-12-18 En couple - Une semaine et plus (Pavillon/Paillote/Maison)

        Accueil personnalise,villa immense,restauration haut de gamme. L'hotel respecte l'environement.Tres beau lagon.Calme.

      • Pluspunkte

        Bateau navette gratuite

      • Minuspunkte

        Tres peu d"animation

      • Infrastructure
      • Logement
      • Situation
      • Restauration
      • Sports / Loisirs
      • Animation
      • Qualité / Prix
      • Note Von 8.43/10
    • Anne-Sophie P. Anne-Sophie P.  
      1 Meinungen
      • Pauschalreise nach août 2010 Veröffentlicht am 2010-12-16 En couple - Une semaine et plus (Pavillon/Paillote/Maison)

        voyage de noces lieux sublimes hôtel de luxe donc amateurs d'authenticité s'abstenir

      • Pluspunkte

        complexe superbe, bungalow splendide, service de qualité

      • Minuspunkte

        aucune animation, juste 2 spectacles par semaine spa très cher rapport qualité/prix

      • Infrastructure
      • Logement
      • Situation
      • Restauration
      • Sports / Loisirs
      • Animation
      • Qualité / Prix
      • Note Von 8.00/10
    • Vanessa R. Vanessa R.  
      8 Meinungen
      • Pauschalreise nach décembre 2009 Veröffentlicht am 2010-12-15 Affaire - 1 nuitée (Chambre avec vue)

        Hôtel de luxe, pas d'ame, service impersonnel au possible, spa immense et pseudo"ecolo". amateur de charme polynesien? : fuyez !!

      • Pluspunkte

        ses infrastuctures, la qualités de la restauration et des chambres

      • Minuspunkte

        son manque d'Ame

      • Infrastructure
      • Logement
      • Situation
      • Restauration
      • Sports / Loisirs
      • Animation
      • Qualité / Prix
      • Note Von 7.71/10
    Hotel nahe Bora Bora
    • Bora Bora Lagoon Resort and Spa Bora Bora Lagoon Resort and Spa Bora Bora Lagoon Resort and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.3
      • Lage 10.0

      Wie viele Hotels der Spitzenklasse auf der Insel Bora Bora lässt auch das Bora Bora Lagoon Resort (kurz "BBLR") keine Wünsche offen: natürliche Umgebung, Unterkunft in Bungalows, prachtvolle Gartenanlagen, zahlreiche Freizeit- und Serviceeinrichtungen, traditionelle Architektur. Darüber hinaus besticht es jedoch auch durch seine gastfreundliche Atmosphäre, seine ausgezeichnete Lage in der Nähe von Vaitape sowie interessante Preisangebote, die es durchaus ermöglichen, seinen Aufenthalt zu verlängern oder mit der ganzen Familie zu kommen, ohne die Finanzen über Gebühr zu strapazieren.

      Ab
      siehe Angebot
    • Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.29
      • Lage 7.0

      Das Hotel bietet polynesischen Charme, den Reiz eines blumenübersäten, mit tropischen Bäumen bepflanzten Anwesens; übernachten kann man in Bungalows auf Pfählen oder normalen Bungalows auf festem Grund. Je nachdem, ob seinen Aufenthalt lieber auf dem Wasser oder in einem Privatgarten genießen möchte. Für ein Bad in der Abenddämmerung können die Gäste in den Swimmingpool eintauchen. Bei einem Besuch im Spa kann man über die Vielfalt der Produkte staunen oder lässt sich bei einer Anwendung verwöhnen... Eine der Adressen auf Bora Bora für einen Urlaub fast wie in alten Tagen. Allerdings ist der Motu, auf dem das Hotel steht, bewohnt: daher kann man sich dort nicht ganz frei bewegen.

      Ab
      siehe Angebot
    • Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.33
      • Lage 7.0

      Das im Januar 2009 in die Hilton-Kette integrierte Bora Nui ist das einzige Hotel von Bora Bora, das Aussicht auf die Lagune, das Korallenriff und den unendlichen Ozean hat und sich gleichzeitig auf der kleinen Vulkaninsel Motu Toopua befindet. Dank dieser Lage bietet das Hotel ein Bora Bora in Miniaturausgabe: Eine außergewöhnliche Lagune und steile Hänge um seinen Gipfel, den Mount Otemanu herum bilden die typische Geografie der Hauptinsel. Genau die richtige Wahl für Luxus, Platz und edles Ambiente. Wenn Sie nicht gerne wandern, müssen Sie einen Club Car abwarten, um den Spa-Bereich aufzusuchen.

      Ab 530 €
      siehe Angebot
    • Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.28
      • Lage 7.0

      Im Sofitel Motu, einem exklusiven Hotel mit 31 Bungalows, wohnen Sie auf einer Privatinsel in natürlicher Umgebung, sozusagen einer Replik der Insel Bora Bora im Miniaturformat. Freuen Sie sich auf eine hügelige Landschaft mit traumhaftem Panoramablick, eine Lagune, die in unzähligen Blautönen schillert und eine üppige Vegetation mit zahlreichen tropischen Pflanzenarten und Kokospalmen. Dank eines Shuttleservice haben die Gäste die Möglichkeit, die Einrichtungen des Sofitel Marara (Pool, Restaurant, Spa) zu nutzen. Doch die kurze Überfahrt (3 Minuten) ist leider nicht kostenlos. Erwähnenswert ist auch, dass der Strand des Sofitel Motu auf dem Lavaboden der kleinen Insel künstlich aufgeschüttet wurde.

      Ab
      siehe Angebot
    • Maitai Polynesia Bora Bora Maitai Polynesia Bora Bora Maitai Polynesia Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.08
      • Lage 7.0

      Das Maitai Polynesia ist eines der wenigen Hotels auf Bora Bora, auch "Perle des Pazifik" genannt, die ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Die paradiesische Insel bietet überwiegend Unterkünfte der oberen Preisklasse und kann damit von vornherein abschreckend auf weniger gut betuchte Urlauber wirken, die sich die teuren Hotels nicht leisten können - nicht einmal für eine Nacht. Glücklicherweise sind auf der Hauptinsel auch einige Adressen der mittleren Preisklasse anzutreffen, die den hochpreisigen Häusern Konkurrenz bieten und - während der Nebensaison - mit günstigen Angeboten locken. Zu letzteren gehört auch das Maitai. Es ist eines jener Hotels auf Bora Bora, die das Urlaubsbudget nicht überstrapazieren und dabei dennoch einen unbeschwerten Aufenthalt rund um die traumhafte Lagune ermöglichen!

      Ab
      siehe Angebot
    • InterContinental Le Moana Bora Bora InterContinental Le Moana Bora Bora InterContinental Le Moana Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.25
      • Lage 7.0

      Bora Bora besticht durch wunderschöne Hotels und eine herrliche Natur. Die berühmte und manchmal für ihr "Überangebot" an Unterkünften verschriene Insel (wenngleich es auf der Hauptinsel und den Motus insgesamt nur 15 Hotelanlagen gibt) könnte man als das Venedig der Tropeninseln bezeichnen. Bora Bora ist ein zauberhafter Ort, an dem das wunderbare Blau der Lagune mit der grünen Landschaft der Hauptinsel verschmilzt: ein Ort, an dem sich die Hotels ? genau wie in Venedig ? ganz harmonisch in die traumhafte Kulisse einfügen und dazu einladen, die "schönste Zeit des Jahres" voll und ganz auszukosten. Diese Art von Urlaub hat natürlich ihren Preis: im Intercontinental Moana kommen Sie in den Genuss einer guten Unterkunft in einem traditionellen und gemütlichen Ambiente auf der Hauptinsel, direkt am Strand von Matira. Die Lage ist ideal, um ganz Bora Bora zu erkunden.

      Ab
      siehe Angebot
    • St Regis Bora Bora Resort St Regis Bora Bora Resort St Regis Bora Bora Resort
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.36
      • Lage 3.0

      Das St. Regis zählt zu den besten Luxushotels auf Bora Bora. Es liegt auf dem kleinen Eiland Motu Tofari mit Blick auf die Ostküste von Bora Bora. Das 17 Hektar große Gelände ist angenehm weitläufig. Die Anlage grenzt sowohl an den Ozean als auch an die Lagune und bietet einen Wellnessbereich mit kleinem Privatstrand an einem Haff, mehrere Swimmingpools sowie insgesamt 91 Bungalowunterkünfte, die teils direkt auf der Insel, teils auf Pfählen über dem Wasser errichtet wurden. Das Hotel strahlt eine elegante Atmosphäre aus und besticht zudem durch eine wunderschöne Gartenanlage. Der einzige Nachteil sind die übertrieben hohen Preise in den Restaurants des Hotels. Tagsüber kann man jedoch auf der Hauptinsel Bora Bora essen (kostenpflichtiger Bootsshuttle).

      Ab
      siehe Angebot
    • Village Temanuata Village Temanuata Village Temanuata
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 6.77
      • Lage 3.0

      Im Verhältnis zur Übernachtungs- und Servicequalität empfanden wir das Village Temanuata zu teuer. Unser Kommentar wird etwas hiervon beeinflusst, doch abgesehen vom preislichen Aspekt enthält er auch Wissenswertes über Bora Bora: Zur Zeit sollte man dort besser in einem 3-Sterne-Hotel als in einer Familienpension oder einem Gästehaus übernachten. Denn um Touristen anzuwerben, gewähren die Hotels regelmäßig Sonderpreise. Dies ist bei Familienpensionen oder Gästehäusern nicht der Fall. Es wäre wünschenswert, dass auch sie dem Trend folgen, denn die Kleinunterkünfte auf Bora Bora sind zur Zeit die teuersten von ganz Polynesien...

      Ab
      siehe Angebot
    Spitzenhotel Bora Bora
    • St Regis Bora Bora Resort St Regis Bora Bora Resort St Regis Bora Bora Resort
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.36
      • Lage 3.0

      Das St. Regis zählt zu den besten Luxushotels auf Bora Bora. Es liegt auf dem kleinen Eiland Motu Tofari mit Blick auf die Ostküste von Bora Bora. Das 17 Hektar große Gelände ist angenehm weitläufig. Die Anlage grenzt sowohl an den Ozean als auch an die Lagune und bietet einen Wellnessbereich mit kleinem Privatstrand an einem Haff, mehrere Swimmingpools sowie insgesamt 91 Bungalowunterkünfte, die teils direkt auf der Insel, teils auf Pfählen über dem Wasser errichtet wurden. Das Hotel strahlt eine elegante Atmosphäre aus und besticht zudem durch eine wunderschöne Gartenanlage. Der einzige Nachteil sind die übertrieben hohen Preise in den Restaurants des Hotels. Tagsüber kann man jedoch auf der Hauptinsel Bora Bora essen (kostenpflichtiger Bootsshuttle).

      Ab
      siehe Angebot
    • Four Seasons Bora Bora Four Seasons Bora Bora Four Seasons Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.35
      • Lage 3.0

      Das kürzlich in Bora Bora eröffnete Luxushotel Four Seasons ist eine Adresse, die man sich für Ferien mit der Familie merken sollte. Von der Unterbringung bis zu den Aktivitäten ist alles darauf ausgelegt, sowohl jüngere als auch erwachsene Gäste zu empfangen. Das Resort-Hotel liegt auf einem sehr großen Anwesen, das während der Ferien das Verlassen der Anlage überflüssig macht: vor Ort möglich sind an Land praktizierte Sportarten, Wassersport und Entspannung im Spa. Vorausgesetzt, man kann es sich leisten.

      Ab
      siehe Angebot
    • Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa Hilton Bora Bora Nui Resort and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.33
      • Lage 7.0

      Das im Januar 2009 in die Hilton-Kette integrierte Bora Nui ist das einzige Hotel von Bora Bora, das Aussicht auf die Lagune, das Korallenriff und den unendlichen Ozean hat und sich gleichzeitig auf der kleinen Vulkaninsel Motu Toopua befindet. Dank dieser Lage bietet das Hotel ein Bora Bora in Miniaturausgabe: Eine außergewöhnliche Lagune und steile Hänge um seinen Gipfel, den Mount Otemanu herum bilden die typische Geografie der Hauptinsel. Genau die richtige Wahl für Luxus, Platz und edles Ambiente. Wenn Sie nicht gerne wandern, müssen Sie einen Club Car abwarten, um den Spa-Bereich aufzusuchen.

      Ab 530 €
      siehe Angebot
    • Le Méridien Bora Bora Le Méridien Bora Bora Le Méridien Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.32
      • Lage 3.0

      Das Méridien Bora Bora gehört zur Kategorie der Luxushotels, die vor allem Service, verschiedene Einrichtungen, mehrere Unterkunftsarten, schön gestaltete Naturflächen (zwei Strände: einer an der Küstenlagune, ein anderer an der Rifflagune) und Engagement für die Umwelt bieten (ökologisches Zentrum, das insbesondere eine Schutzzone für Schildkröten enthält). Obwohl der Motu, auf dem sich das Hotel befindet, vom Ozean umgeben ist, gibt es keine Unterkünfte am Ozean. Schade, denn der blaue Pazifik, der mit den herrlichen Türkistönen der Rifflagune kontrastiert, zählt zu den schönsten Geheimnissen der Bora-Inseln. Bei einem Spaziergang durch die Hotelanlage kann man dieses herrliche Panorama jedoch genießen.

      Ab
      siehe Angebot
    • Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa Bora Bora Pearl Beach Resort and Spa
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.29
      • Lage 7.0

      Das Hotel bietet polynesischen Charme, den Reiz eines blumenübersäten, mit tropischen Bäumen bepflanzten Anwesens; übernachten kann man in Bungalows auf Pfählen oder normalen Bungalows auf festem Grund. Je nachdem, ob seinen Aufenthalt lieber auf dem Wasser oder in einem Privatgarten genießen möchte. Für ein Bad in der Abenddämmerung können die Gäste in den Swimmingpool eintauchen. Bei einem Besuch im Spa kann man über die Vielfalt der Produkte staunen oder lässt sich bei einer Anwendung verwöhnen... Eine der Adressen auf Bora Bora für einen Urlaub fast wie in alten Tagen. Allerdings ist der Motu, auf dem das Hotel steht, bewohnt: daher kann man sich dort nicht ganz frei bewegen.

      Ab
      siehe Angebot
    • Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island Sofitel Bora Bora Marara Beach and Private Island
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.28
      • Lage 7.0

      Im Sofitel Motu, einem exklusiven Hotel mit 31 Bungalows, wohnen Sie auf einer Privatinsel in natürlicher Umgebung, sozusagen einer Replik der Insel Bora Bora im Miniaturformat. Freuen Sie sich auf eine hügelige Landschaft mit traumhaftem Panoramablick, eine Lagune, die in unzähligen Blautönen schillert und eine üppige Vegetation mit zahlreichen tropischen Pflanzenarten und Kokospalmen. Dank eines Shuttleservice haben die Gäste die Möglichkeit, die Einrichtungen des Sofitel Marara (Pool, Restaurant, Spa) zu nutzen. Doch die kurze Überfahrt (3 Minuten) ist leider nicht kostenlos. Erwähnenswert ist auch, dass der Strand des Sofitel Motu auf dem Lavaboden der kleinen Insel künstlich aufgeschüttet wurde.

      Ab
      siehe Angebot
    • InterContinental Le Moana Bora Bora InterContinental Le Moana Bora Bora InterContinental Le Moana Bora Bora
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 7.25
      • Lage 7.0

      Bora Bora besticht durch wunderschöne Hotels und eine herrliche Natur. Die berühmte und manchmal für ihr "Überangebot" an Unterkünften verschriene Insel (wenngleich es auf der Hauptinsel und den Motus insgesamt nur 15 Hotelanlagen gibt) könnte man als das Venedig der Tropeninseln bezeichnen. Bora Bora ist ein zauberhafter Ort, an dem das wunderbare Blau der Lagune mit der grünen Landschaft der Hauptinsel verschmilzt: ein Ort, an dem sich die Hotels ? genau wie in Venedig ? ganz harmonisch in die traumhafte Kulisse einfügen und dazu einladen, die "schönste Zeit des Jahres" voll und ganz auszukosten. Diese Art von Urlaub hat natürlich ihren Preis: im Intercontinental Moana kommen Sie in den Genuss einer guten Unterkunft in einem traditionellen und gemütlichen Ambiente auf der Hauptinsel, direkt am Strand von Matira. Die Lage ist ideal, um ganz Bora Bora zu erkunden.

      Ab
      siehe Angebot
    • Village Temanuata Village Temanuata Village Temanuata
      • Easymeinung nc
      • Qualität/ Preis 6.77
      • Lage 3.0

      Im Verhältnis zur Übernachtungs- und Servicequalität empfanden wir das Village Temanuata zu teuer. Unser Kommentar wird etwas hiervon beeinflusst, doch abgesehen vom preislichen Aspekt enthält er auch Wissenswertes über Bora Bora: Zur Zeit sollte man dort besser in einem 3-Sterne-Hotel als in einer Familienpension oder einem Gästehaus übernachten. Denn um Touristen anzuwerben, gewähren die Hotels regelmäßig Sonderpreise. Dies ist bei Familienpensionen oder Gästehäusern nicht der Fall. Es wäre wünschenswert, dass auch sie dem Trend folgen, denn die Kleinunterkünfte auf Bora Bora sind zur Zeit die teuersten von ganz Polynesien...

      Ab
      siehe Angebot