• Login
TUI Sensimar Matta Village Hotel 4 Stern(e)
Easyexperten
Località Matta e Peru, Budoni (NU) Budoni, Italien -
Siehe die Karte

Ruhige Lage! Es handelt sich zwar um ein Clubhotel mit Animationsteam und gut ausgelastetem Programm, aber das Matta Village gehört zu der seltenen Kategorie der Clubhotels mit Charme. Dieses kleine Hotel liegt mit seinen 82 Zimmern an einem Kiefernhain und strahlt Besinnlichkeit aus. Keine Musik am Pool vor 16.30 Uhr, ein hilfsbereites und freundliches, aber nicht aufdringliches Personal, bei schönem Wetter werden Abende am Strand weit von den Zimmern entfernt organisiert, hier herrscht ein lockeres Ambiente, für das u.a. die vielen Stammgäste (30%) sorgen. Die Zimmer sind schön und geräumig, das Essen ist gut. Die isolierte Lage bildet den einzigen Nachteil und ohne Auto kann sich das Matta schnell in einen goldenen Käfig verwandeln.

+
  • Baden
  • Erholung
  • Charme
  • Flug
    •  TUI Sensimar Matta Village

      TUI Sensimar Matta Village   -   © Julien Ferret / EASYVOYAGE

    •  TUI Sensimar Matta Village

      TUI Sensimar Matta Village   -   © Julien Ferret / EASYVOYAGE

       
    26 Professionnelle Photos 9 Benutzerphotos
    Alle Preise vergleichen

    Preis pro Nacht - Finden Sie bei 0 Verkäufer
    Weitere Angebote

    Lage 6.0 /10

    Für einige bildet die Alleinlage des Hotels einen Vorteil, für andere nicht. Die kleine Stadt Budoni liegt nur 7 km entfernt, wobei sie jedoch nur mit einem Fahrzeug zu erreichen ist (der kostenfreie Shuttle-Service verkehrt sehr selten). Mit einem Auto (etwa 70 Euro pro Tag) ist das Hotel allerdings ein idealer Ausgangspunkt, um den Osten der Insel zu entdecken. Es liegt nicht weit von der Autobahn in Richtung Olbia, die zum Flughafen im Norden (ungefähr eine halbe Stunde Fahrt) und anschließend zur Costa Smeralda (80 km) führt. Die reizende kleine Stadt Posada und die Bucht von Orosei sind im Süden leicht zu erreichen.

    Unterkunft 7.50 /10

    Außer wenn Sie unbedingt eine Badewanne möchten, fehlt Ihnen nichts in den Zimmern des Matta. Sie sind geräumig, schlicht und geschmackvoll gestaltet, mit einem breiten Bett, einem großen Sofa sowie dem gesamten Grundkomfort ausgestattet und erweisen sich somit als sehr angenehm. Mit zwei Waschbecken und einer großen Regendusche hinter einer Glastür strahlen die Badezimmer ein natürliches Ambiente aus. Die Pflegeprodukte sind von der Marke L'Occitane. Je nach Wohnebene besitzt jedes Zimmer eine große Terrasse oder einen großen Balkon mit Gartenmöbeln aus Rattan. Die 77 Standardzimmer des Hotels liegen entweder am Kiefernhain (diese sind angenehmer und ruhiger, da sie kein Vis-à-vis haben) oder am Garten. Einige Zimmer liegen am Pool oder an der Rückseite des Hotels, was nicht ganz so schön ist, wobei jedoch kein Zimmer einen unschönen Ausblick besitzt. Es gibt ebenfalls eine große Suite und 4 "Executive"-Zimmer (größer als die Standardzimmer).

    Infrastruktur 7.00 /10

    Das Matta Village ist ein kleiner Club. Es besteht aus einem Hauptgebäude und Zimmerblöcken im mediterranen Baustil in einem Garten, der mit Jasminen und Bougainvilleen angelegt ist. Sobald man das Eingangsportal durchquert hat, erblickt man den runden Pool mit seinen verschiedenen Blautönen. Um den Pool sind gemütliche schwarze Liegen angeordnet. Rechts liegt das Hauptrestaurant, links die Bar. Der Kiefernhain bildet den Hintergrund. Er muss durchquert werden, um den Strand zu erreichen, wobei man an einem Boccia-Platz, einem Kinderspielplatz (4 bis 12 Jahre), einer Tischtennisplatte, einem Platz zum Bogenschießen und der Strandrestaurant-Bar, die nur in der Hochsaison geöffnet ist, vorbei kommt. Das Ganze wird durch eine Boutique, einen Tennis-/Mehrzweckplatz und einen kleinen Wellnessbereich (Sauna, Hammam, Fitnessraum) vervollständigt. Nachdem es vom Reiseanbieter Donatello aufgekauft und abgerissen wurde, wurde das Hotel 2004 wieder aufgebaut und seither sehr gut gepflegt. Die Einrichtungen verfügen über eine überschaubare Größe, und das Personal verleiht den Eindruck, Spaß an seiner Arbeit zu haben. Das macht den gewissen Unterschied.
    Die Aktivitäten werden von 6 unaufdringlichen Animatoren betreut. Gemeinschafts-Joggen ab 8 Uhr, Muskelwärmung um 9.30 Uhr oder Wassergymnastik um 11 Uhr, jeder nach seinem eigenen Rhythmus!

    Küche 7.50 /10

    Im Matta werden die drei Mahlzeiten in einem schönen großen lichtdurchfluteten Speisesaal als Buffet gereicht. Die Qualität der Speisen ist hervorragend und passt bestens zur gepflegten Darbietung und dem aufmerksamen Service (Platzzuweisung, am Tisch gereichte Getränke). Die Vorspeisen sind abwechslungsreich und appetitlich, die Käseplatte erfreut sogar den anspruchsvollsten Käseliebhaber und die Weine sind gut (mit Aufpreis), wobei die Auswahl der warmen Speisen allerdings nicht ganz so reich ist. Es stehen nur eine Fleischspeise und eine Fischspeise zur Wahl, die allerdings in großen Mengen vorhanden sind. Nur am Donnerstag gibt es kein Buffet und es wird "à la carte" serviert.

    Strand 7.50 /10

    Stoffsonnenliegen auf einem kleinen kieferngesäumten Strand, kleine Wellen, die sich im Sand verlaufen... Wie schon gesagt ist es hier besinnlich. Direkt dahinter liegt die Restaurant-Bar, in der allerdings nur am Abend etwas mehr Leben aufkommt. Kein motorisierter Wassersport, sondern Tretboot, Kajak und Windsurfen. Es stehen auch Segelboote zur Verfügung, jedoch mit Aufschlag. Der Sand ist weiß (aber nicht besonders fein), das Wasser ist klar und trotz einiger Algen ein Traum.

    Wissenswert

    Das Matta Village gehört dem Reiseanbieter Donatello und wird von diesem exklusiv angeboten. Das Personal und die Gäste sind hauptsächlich französischsprachig (mit Ausnahme einiger italienischer Transiturlauber), und der Club empfängt viele Stammgäste in einer angenehmen Atmosphäre.
    Das Matta ist ein Club, wird aber nicht mit einer All-Inklusive-Formel angeboten: es gibt hier nur Halb- oder Vollpension. Alle Zuschläge sind teuer (Kaffee, Aperitif und Snack an der Bar, Wein am Tisch, Internet, Autoverleih, Ausflüge, etc.). Dies muss im Budget vorgesehen werden!

    Die Ausstattung

    • Zubringerbus
    • Parkplatz
    • Internet
    • Wellnessbereich

      Stretching, Hamam, Sauna, wellness - bereich

    • Schwimmbad
    • Sport

      Bauchmuskel-und Oberschenkeltraining, Aerobic, Wassergymnastik, Tanz, Gymnastik, Step-Aerobic, Fußball, Tennis, Basketball, Beachvolleyball, Bogenschießen, Reiten, Golf, Segeln, Tretboot, Kajak

    • Hot-Whirl-Pool

    Die Vorteile

    • Der besonders angenehme Rahmen am Kiefernhain.
    • Das ausgezeichnete Buffet.

    Die Nachteile

    • Isolierte Lage.
    • Keine All-Inklusive-Formel.

    Hotelbewertung(en) von Gästen des Hotels

    • Note Von 6.88/10