Hotel Intercontinental Sun Peninsula Resort Danang Hotel 5 Stern(e)
Easyexperten
Bai Bac, Son Tra Peninsula Tho Quang Ward, Son Tra District Da Nang, Vietnam

Das Intercontinental Danang Sun Peninsula Resort liegt an einem Privatstrand in Danang und ist eine Luxusadresse, die durch ihre Ausmaße beeindruckt: 197 Zimmer und 4 Stockwerke am Ostmeer, wobei die gesamte Anlage im Zeichen des Naturschutzes steht. Eine der eindrucksvollsten Adressen in Vietnam sowohl hinsichtlich der Größe als auch der Qualität von Infrastrukturen und Dekoration. Ideal, um einen Entdeckungsaufenthalt in einem Luxusresort zu verbringen, wo es einem wirklich an nichts fehlt!

+
  • Baden
  • Familie
  • Gastronomie
  • Luxus
  • Wohlbefinden
  • Spa
  • Flug
    • Hotel Intercontinental Sun Peninsula Resort Danang

      Intercontinental Sun Peninsula Resort Danang   -   © 2013 Christopher Cypert

    • Hotel Intercontinental Sun Peninsula Resort Danang

      Intercontinental Sun Peninsula Resort Danang   -   © Hotel InterContinental Danang Resort

       
    Alle Preise vergleichen

    Preis pro Nacht - Finden Sie bei 45 Verkäufer
    • - Cancelon - Preis sehen
    • - AccorHotels.com - Preis sehen
    • - AsiaTravel.com - Preis sehen
    • - Amoma - Preis sehen
    • - Ctrip.com - Preis sehen
    • - Ebookers - Preis sehen
    • - Elvoline - Preis sehen
    • - Expedia - Preis sehen
    • - Site officiel de l'hotel - Preis sehen
    • - Getaroom - Preis sehen
    • - Hanatour - Preis sehen
    • - HappyRooms - Preis sehen
    • - Hilton.com - Preis sehen
    • - Homestay.com - Preis sehen
    • - Hotel.info - Preis sehen
    • - Hotelius - Preis sehen
    • - Hotelnjoy - Preis sehen
    • - Hotelpass - Preis sehen
    • - HotelJoin - Preis sehen
    • - Hotelopia - Preis sehen
    • - Hotell.no - Preis sehen
    • - Superbreak - Preis sehen
    • - Hotels.com - Preis sehen
    • - HotelsClick.com - Preis sehen
    • - HotelTravel - Preis sehen
    • - Hotelquickly - Preis sehen
    • - Hotusa - Preis sehen
    • - Jalan - Preis sehen
    • - Lastminute.com - Preis sehen
    • - Laterooms - Preis sehen
    • - Otel - Preis sehen
    • - Ostrovok - Preis sehen
    • - Ozon Travel - Preis sehen
    • - Prestigia - Preis sehen
    • - Rumbo BravoFly Volagratis - Preis sehen
    • - Rakuten - Preis sehen
    • - Reserver avec l?hotel - Preis sehen
    • - Sembo - Preis sehen
    • - Skoosh - Preis sehen
    • - TravelClick - Preis sehen
    • - Travelocity - Preis sehen
    • - Voyage SNCF - Preis sehen
    • - Yanolja - Preis sehen
    • - ZenHotels HC - Preis sehen
    • - Agoda - Preis sehen
    Weitere Angebote

    Lage 5.27 /10

    800 km von Saigon und 700 km von Ha Noi entfernt, am Rande eines 700 m langen Sandstrandes - das InterContinental Danang Sun Peninsula Resort liegt inmitten des tropischen Regenwaldes von Monkey Mountain. Ca. eine halbe Stunde vom Hotel entfernt befindet sich der Ort My Son und die hübsche Stadt Hoi An. Der Wolkenpass und die Kaiserstadt Hue sind drei Stunden Fahrt entfernt.

    Unterkunft 8.45 /10

    Von den Classic Zimmern bis zur Royal Residence by the Sea gibt es ein umfassendes Angebot an Unterkünften mit den entsprechenden Serviceleistungen. Selbst wenn man sich für ein Classic Zimmer entscheidet, so wohnt man bereits auf 70 m² mit Meerblick und Terrasse. Danach gibt es zusätzliche Extras wie die 180°-Sicht auf die Bucht, einen japanischen Grill, Zugang zur Club Lounge oder Privattransfer zum Flughafen. Darauf folgen die Suiten und Villen, die wieder einer anderen Kategorie angehören und weit größere Wohnflächen bis zu 300 m² einschließlich Privatpool bieten. Alle Zimmer sind elegant und schlicht in modernem Design mit asiatischem Einschlag gestaltet: Ein Zeichenmotiv in Form einer vietnamesischen Laterne über dem Bettkopfende, rundförmige Lampenschirme, ein dezenter Deckenspiegel, der morgens die ersten Sonnenstrahlen auf das Bett reflektiert. Der Kolonialeinfluss ist an den Holzfenstern mit manueller Öffnung, den Jalousien aus cremefarbenem Stoff, die das Tageslicht im Badezimmer mit großer Badewanne und Regendusche filtern, und dem dunkel lackierten Parkettboden erkennbar. Im Schrank findet man Zehensandalen, einen Bastkorb und einen vietnamesischen Hut für den Strand. Kleine angenehme Extras, die den besonderen Luxus dieses Etablissements unterstreichen. Seitens der Ausstattung wurde auf nichts vergessen: Flachbildschirm mit 81 Programmen, iPod-Station mit Bose-Soundsystem, Illy-Espressomaschine, W-LAN, Minibar....

    Infrastruktur 8.95 /10

    Dieses Vier-Etagen-Resort mit 197 Zimmern und Suiten wurde vom Architekten Bill Bensley in Hanglage direkt am Meer errichtet. Die Rezeption befindet sich am höchsten Punkt (Paradise), die Pools, das Spa und die meisten Restaurants reihen sich am Strand entlang. In diesem riesigen Park bewegt man sich mit Shuttles aber vor allem mit Seilbahnen fort. Um die vier Etagen genannt Heaven, Sky, Earth and Sea des Resorts untereinander zu verbinden, hatte der Architekt die geniale Idee, zwei originelle Luftseilbahnen in Form von Booten aus Weidengeflecht zu bauen, die sanft auf zwei parallelen Bahnen vom Paradies zum Meer und vom Meer zum Paradies über die Gartenanlage hinwegschweben. Auch hier wurde nichts dem Zufall überlassen, und das Design harmoniert perfekt mit der Naturlandschaft.
    Seitens der Dekoration gibt bereits die Rezeption mit einer sog. "Red Carpet"-Atmosphäre den Ton an. Wasserbecken, Springbrunnen, Marmortresen, riesige Terrasse mit Meerblick, um Drinks einzunehmen. Auf derselben Etage befinden sich die Portierloge, die den einstigen Banktheken im Kolonialstil nachempfunden ist, das spektakulärste Konferenzcenter von ganz Vietnam, das Restaurant Citron (rund um die Uhr geöffnet), sowie die Sun Peninsula Club Lounge für VIP-Gäste. Und um die Entfernung zur Stadt wettzumachen, gibt es sämtliche Unterhaltung vor Ort in Form von Karaoke, Kino und Disco! Absolute Superlativen!
    Auf Höhe des Meeres befinden sich die Villas by the Beach, das Barefoot Foot Café, die Long Bar, der Kid's Club Planet Trekker, der Fitnessbereich Soar Gym, der Empfang des HARNN Heritage Spa sowie die Pflegebungalows des Spas, die rund um die geheimnisvolle Lagune im Park versteckt sind. Und nicht zu vergessen - der Yoga und Tai Chi Bereich. Einige der bemerkenswerten Infrastrukturen dieses Resorts sind erst nach Einbruch der Nacht geöffnet. Aufgrund dieser vielfältigen Auswahl an Aktivitäten können die Gäste ihren Aufenthalt völlig unabhängig verbringen.
    Das Karaoké-Lokal "M Le Rouge" wird von den asiatischen Gästen sehr geschätzt und inspiriert sich an der Blütezeit des Pariser Nachtclubs Moulin Rouge und Musikhalls wie Broadway in New York oder West End in London.
    Die sechs Veranstaltungssäle (alle zu unterschiedlichen Themen gestaltet) lassen die großen Stars aus der Welt der Mode, des Kinos oder der Music Hall von 1920 bis 1970 auferstehen: Josephine Baker, Coco Chanel, Marylin Monroe, Brigitte Bardot, Véronika Lake, Tina Turner. Jeder Saal bietet eine eigene Garderobe, Kostüme, Make-up-Bereich, um sich in einen Popstar zu verwandeln und vor einem Fanpublikum aufzutreten, in Begleitung professioneller Regisseure, Ton- und Beleuchtungstechniker.
    Das Kino hat 108 Sitzplätze, luxuriöse safrangelbe Sessel, einen großen Bildschirm und zeigt die neuesten internationalen Filmerfolge. Hinter den Kulissen stehen Techniker, Make-up-Artists, Kostümbildner und ein vollständiges technisches Team bereit, um auf der Bühne unter den Scheinwerfern die größten lokalen und internationalen Stars zu begrüßen.
    Der Nightclub "M", der bis zu 300 Personen aufnehmen kann, sowie der Club "M private" für ca. 100 VIP Gäste sorgen dafür, dass Sie bis zum Morgengrauen Party machen können. Bei der Dekoration, der Musikauswahl, der Wahl der 2 DJs ist es dem Designberater, der bereits für das Pacha Club in Ibiza und dem L'Armani Club in Dubau gearbeitet hat, gelungen, einen besonders originellen und innovativen Ort zu schaffen.
    Und auch die kleinen Gäste haben ihren eigenen Bereich: das Planet Trekker. Ein origineller Rahmen, verschiedenen Spiele, Rutschen etc., damit sich Kinder von 4 bis 12 Jahren wohl fühlen - sie können sich in diesem extrem gut durchdachten und überaus geschmackvoll und einfallsreich gestalteten Bereich herrlich amüsieren. Man hätte sich von den Dekorateuren, die einfach nichts dem Zufall überlassen haben, auch nichts anderes erwartet. Kinder unter 4 Jahren können den Mini Club nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen.

    Küche 8.70 /10

    Das Intercontinental ließ eine besondere Sorgfalt bei der Auswahl der Restaurants walten - wobei das perfekte Einverständnis zwischen dem Architekten und dem sterneprämierten Chefkoch Michel Roux sicherlich zum Spitzenniveau von La Veranda, einem der besten Restaurants in ganz Asien, aber auch der anderen Restaurants des Resorts beigetragen hat.
    Das "Citron" bietet Platz für 120 Gäste in einer sonnig-fröhlichen Dekoration, die bereits morgens für gute Laune sorgt. Es handelt sich um das eigentliche Zentrum des Resorts mit musikalischem Ambiente und einem riesigen Buffet, dessen Ausmaße beim Sonntagsbrunch besonders eindrucksvoll sind.
    Die begehrtesten Plätze sind die Gondeln im Freien in Form von umgekehrten Nón lás (der vietnamesische Kegelhut), die 100 m über dem Meer zu schweben scheinen.
    Der Chefkoch des Citron Nguyen Duc Duong wurde 2014 mit dem "Golden Spoon" zum besten vietnamesischen Koch gekürt. Die Karte mit leicht mediterranem Einschlag bietet einen Querschnitt durch alle Spezialitäten aus Nord- Süd- und Zentralvietnam sowie der Mekong-Region. Zu den bekanntesten Spezialitäten gehörden "Wok-seared Frog Legs" (Froschschenkel), "Wok-seared Eel" (Aal) und "Vietnamese Wok-seared Beef" mit Tomaten und Basilikum. Ein wahres Fest von Aromen, Gewürzen und lokalen Kräutern: Koriander, Zimt, grüner Pfeffer, Zitronengras und Ingwer.
    In der Verlängerung des Citron befindet sich die sehr exklusive Sun Peninsula Club Lounge mit Panoramablick, die für die VIP Gäste reserviert ist.

    Für einen schnellen Imbiss am Strand zwischen zwei Sonnenbädern wählt man das Barefoot Café mit gemütlicher und lockerer Atmosphäre. Abends, vor allem am Freitag, wird hier ein ausgiebiges und ausgezeichnetes Meeresfrüchtebuffet geboten (Fisch, Krustentiere und köstliche lokale Austern).

    Es gibt noch ein weiteres Restaurant, das man für ein romantisches Dinner zu Zweit mieten kann, oder die Long Bar, um einen Cocktail in bequemen Korbsesseln zu genießen - aber bei jener kulinarischen Adresse, die weltweit in aller Munde ist, handelt es sich natürlich um das Restaurant La Maison 1888 von Michel Roux, das mit drei Michelin-Sternen dekoriert ist. Zu Beginn bestand ein besonderes Einverständnis zwischen zwei talentierten Menschen: der amerikanische Architekt Bill Bensley und der französische Chefkoch Michel Roux hegten den gemeinsamen Traum, eine Plantervilla, wie es sie früher in Indochina gab, nachzubauen, mit Speisezimmer, Rauchsalon und den Kinderzimmern im ersten Stock. La Maison 1888.
    La Maison 1888 wurde grundlegend umgestaltet und in ein gastronomisches Restaurant für 60 Gäste verwandelt. Die Veranda wurde zu einer Terrasse mit Meerblick inmitten der Parkanlage, der Rauchsalon mit den Jagdtrophäen, kubanischen Zigarren und Jahrgangschampagnern wurde "Buffalo Bar" getauft, das Esszimmer ist heute das Kochlabor des Küchenchefs und ein Work-Shop für die Kochkurse, und die weitläufige Rezeption wurde in einen eleganten Restaurantsaal mit 30 Sitzplätzen umgewandelt - "La Veranda" u.a. mit vier Nischen für Dinners in trauter Zweisamkeit. Die Kinderzimmer wurden in private Salons für ca. ein Dutzend Gäste umgewandelt.
    Der Raum des abenteuerlustigen Sohns mit einem Flugzeugmodell an der Decke und Reiseerinnerungen unter Glasschaukästen wurde zum "Traveller Room". Im" Accountant Room" ist eine eindrucksvolle Sammlung von Rechnern ausgestellt. An der Decke ist ein riesiges handgeschriebenes Rezept abgebildet, das Michel Roux als Kind niedergeschrieben hat. Das Zimmer der kleinen übermütigen Schwester wurde zum "Boudoir de Madame" mit chinesischem Bett, Toilettentisch, Federboa und Rüschen.
    In diesem nachgebildeten Retro-Dekor bieten Michel Roux und seine Küchenbrigade - Stéphane Colliet, Küchenchef, Simone Galazzo, Restaurantleiter und Chef Pâtissière Stéphanie Aubriot eine authentische französische Küche, die gemäß dem traditionellen Küchenprotokoll unter einer Glocke serviert wird. Die Karte ist eine Anthologie und rein beim Lesen läuft einem das Wasser im Mund zusammen: Hummersalat mit Zitrusfrüchten und Mandarinen-Chutney, eingemachte Schweinebrust mit Wacholderaroma, Kohl aus dem Ofen und Lyoner Kartoffeln neu interpretiert, zarte gegrillte Hasenfilets auf Selleriefondant, Armagnacsuace und glasierten Maroni, und nicht zu vergessen die Desserts: traditionelle Tarte Tatin und Zimteis, heißes Grand-Marnier-Soufflé mit Preiselbeerkompott...
    Das Gemüse stammt direkt vom Markt von Danang, die Kräuter aus dem Garten, über die Hummer lässt sich aber eine lustige Geschichte erzählen. Da die lokalen Fischer keine gleichmäßig großen Hummer anbieten konnten, wurden die Krustentiere lebend aus Kanada importiert und bevölkern nunmehr ein riesiges Aquarium in der Küche.

    Spa 8.7 /10

    Alle Hotels verfügen jetzt über ein Spa, aber das Spa des Peninsula ist absolut einzigartig. Es liegt direkt am Meer und es handelt sich sicherlich um das einzige Spa der Welt, in dem man übernachten kann. Die Qualität der Pflegebehandlungen, die Produktauswahl, die Dekoration, alles entspricht den Hotelstandards - gepflegt und von hervorragender Qualität. Die thailändische Marke HARNN Heritage die für die Qualität und Reinheit ihrer natürlichen Produkte bekannt ist, wurde als offizieller Lieferant ausgewählt, die verwendeten ätherischen Öle werden jedoch vor Ort destilliert, um die höchste Wirksamkeit und die Anwendung gemäß dem jeweiligen ayurvedischen Profil zu garantieren: Luft, Feuer, Wasser oder Erde. Die Behandlungen in Anlehnung an die chinesische Medizin und Naturheilkunde zielen darauf ab, das Gleichgewicht der Körperenergien zwischen Yin und Yang wieder herzustellen und üben eine wohltuende Wirkung auf Körper und Geist aus.
    Die Gäste werden an der Rezeption des HARNN Heritage Spa wie in einem Heiligtum empfangen und wählen ihre Behandlung nach einer persönlichen Beratung durch qualifizierte Therapeuten. Im Buggy wird man zu einem der acht Spa-Bungalows am Ufer der Lagune geführt, die alle mit Pflegeraum, Whirlpool, Sauna oder Hamam ausgestattet sind.
    Der Wellnessmoment dauert 180 Minuten lang, zur Wahl stehen verschiedene Programme: das entgiftende "Journey of Marble Moutains", das revitalisierende "Journey of Oriental Rose", das entspannende "Journey of Siamese Jasmine" oder "Journey of the Eurasians" mit Duftessenzen von Zitronengras und Lavendel für maximale Anti-Stress-Wirkung.
    Gesichtspflege, traditionelle Massagen, Geburtsvorbereitung, Anwendungen für Kinder, Yoga, Thai-Chi, stehen ebenfalls auf dem Programm, sowie Wellness Journeys über 3, 5 oder 7 Tage mit jeweils insgesamt 350, 540 et 930 Pflegeminuten, eine langfristige Wellness- und Verjüngungskur.
    Aber das absolute Must bleibt zweifellos der zwei-, drei- oder fünftägige Aufenthalt in den Spa Lagoon Retreat Villas - komplett ausgestattete Privatresidenzen mit angenehm duftenden, in gedämpftes Licht getauchten Zimmern, für erholsame Nächte, mit tagelangen Pflegebehandlungen und individuell angepassten Diätmahlzeiten (auf Anfrage).
    Dieser Ort ist wie geschaffen für meditative Gäste auf der Suche nach einem mystischen und stillen Aufenthalt und bietet eine absolut perfekte Kombination: die Villa im Spa und das Spa in der Villa.
    Bastien Gonzalez, der Fußpflege-Experte der Stars und des internationalen Jetsets, eröffnet hier einen seiner schönsten Salons, das Studio ManiPediCure, das wie das Boudoir einer Marquise eingerichtet ist. Ein einzigartiges Erlebnis, basierend auf der Achtung der natürlichen Schönheit des Nagels, einem sanften medizinischen Ansatz und einer wohltuenden Massage. Diese Pflegeprogramme sind weltweit für ihre herausragende Qualität und Raffinesse bekannt und wurden im asiatischen Raum mehrfach ausgezeichnet - Entdecken Sie Maniküre und Pediküre ganz neu!

    Strand 7.95 /10

    Der Strand befindet sich direkt unterhalb des Hotels. Man muss zwar mit der Seilbahn bis zum Strand fahren, allerdings findet man unmittelbar vor Ort ein Restaurant, eine Bar und ein Spa. Der Strand ist schön ausgestattet und ruhig und wird sowohl Schwimmer als auch Sonnenanbeter begeistern.

    Wissenswert

    Der Bau des Hotels hat insgesamt acht Jahre lang gedauert. Unmittelbar nach der Landung in Danang werden Sie in der privaten InterContinental Danang Sun Peninsula Resort Lounge am Flughafen empfangen, während das Hotelpersonal Ihr Gepäck abholt. Danach wartet ein klimatisierter Shuttlebus auf Sie.
    In den Suiten und Villen stehen Ihnen zwei Kategorien von Butlern zur Verfügung: ein klassischer Butler oder ein Privatbutler, der sowohl Butler als auch Privatsekretär ist, Sie in der Stadt begleitet und alle Ihre Wünsche wie ein guter Geist erfüllt.
    Kinder unter 4 Jahren (in Anwesenheit der Eltern) und Kinder von 4 bis 12 Jahren haben ihr eigenes Paradies unter Betreuung von pädagogischem Personal: der Kinderclub Planet Trekker mit Rutsche, zahlreichen Spielen und Playstations. Ein eigener Kinderpool befindet sich am Strand, und sogar in der Long Bar gibt es eine Kids Bar mit Eis, Bonbons und Popcorn.

    Die Ausstattung

    • Zubringerbus
    • Parkplatz
    • Behindertengerecht
    • Restaurant
    • Internet
    • Klimaanlage
    • Wellnessbereich

      Massage, Schönheitssalon, Sauna, Hamam, Wellness, Spa, Türkisches Bad, wellness - bereich

    • Schwimmbad
    • Sport

      Tennis, Golf, Fitness

    • Friseur
    • Hot-Whirl-Pool
    • Safe
    • Nichtraucherzimmer
    • Solarium
    • Privatstrand
    • Konferenzraum

    Hotelbewertung(en) von Gästen des Hotels

    • Note Von nc/10