• Login
Teheran
© Jackmalipan / 123RF
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Reisen nach Teheran: Iranische Prachtbauten und Kulturschätze

Tipps der Redaktion

Die moderne Hauptstadt Teheran verläuft von des Südhängen des Elburz - Gebirges bis hin zur Wüste von Kevir. Das Symbol der Stadt: Der bogenförmige Freiheitsturm Azadi. Von der 45 Meter hohen Turmspitze aus hat man eine interessante Aussicht über die Stadt. Der Basar nimmt einen Großteil des historischen Stadtviertels, dem heutigen Stadtzentrum, ein. Bewundern Sie auf einer Reise nach Teheran die Auslagen, Geschäfte und Werkstätten, die inmitten von zahlreichen kleinen Sträßchen und Straßen liegen und genießen Sie diesen ersten angenehmen und interessanten Spaziergang durch Teheran. Sie sollten wissen, dass sich die Handwerker bzw. Kunsthandwerker stets in Berufsgruppen zusammenfinden. Die unweit gelegene Moschee von Imam Khomeini ist alleine schon wegen den dortigen Menschenmengen einen Besuch wert. Die im Verwaltungsviertel liegende, aus dem 19. Jahrhundert stammende Moschee Shahid Motahari bildet ein eindrucksvolles Beispiel der Qadjar - Architektur. Sehenswürdigkeiten: Die äußeren Fayencen mit den interessanten Persönlichkeiten und Blumenmotiven. Im Sektor von Shemiran kann man die ehemalige königliche Residenz der Pahlavi bewundern, die 18 Paläste und Residenzen in einem mehr als 100 Hektar großen Park umfasst. Diese Bauwerke stammen aus den 30er Jahren. Der von Reza Schah erbaute Weiße Palast ist für seine wunderschönen Teppiche und französischen Möbel bekannt. Vom Norden Teherans aus gelangen Sie mit einer Seilbahn, die bis zum Toshal - Berg führt, in die luftigen Höhen des Elburz - Gebirges.

Pluspunkte

Minuspunkte

Iran : Alle Städte
  • Isfahan Isfahan
  • Shiraz Shiraz
  • Yazd Yazd
  • Kerman Kerman
  • Tabriz Tabriz
  • Mashhad Mashhad