• Login

Brindisi

Reiseführer
  • Brindisi ist eine Stadt, die zahlreichen Einflüssen unterlag: Dank der Überreste der Via Casimiro und der Piazzetta Virgilio ist ihre römische Vergangenheit auch heute noch präsent; die aragonesische Herrschaft hingegen hat als geschichtliches Erbe die Stadtmauer hinterlassen, die das historische Zentrum heute nur noch teilweise umgibt. Auf dem Weg zum Platz der Kathedrale kann man die Paläste entlang ...
    © milla74 / 123RF
  • Die Kathedrale von Brindisi ist zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert errichtet worden.
    © milla74 / 123RF
  • Dieser natürliche Hafen an der Adria spielte in der Geschichte der Stadt dank seiner vorteilhaften Lage eine wichtige Rolle.
    © milla74 / 123RF
  • Das Seminar, das über dem Piazza Duomo liegt, ist eines der schönsten Beispiele barocker Baukunst in dieser Stadt auf der Halbinsel Salento.
    © milla74 / 123RF
  • Der Fisch, der insbesondere als Zutat für eine hervorragende Suppe dient, ist die Hauptingredienz der typischen Küche von Brindisi.
    © milla74 / 123RF
  • Brindisi ist eine sehr alte Stadt, die als wichtige Kreuzung zwischen Italien und dem Orient fungierte, wovon unter anderem die zahlreichen Kunstschätze zeugen.
    © milla74 / 123RF
  • Heute noch sind Traditionen und Folklore ganz besonders in Brindisi verwurzelt. Hier wird zum Beispiel noch dem Kult des Tarantismus (Tanzwut) gehuldigt.
    © milla74 / 123RF

Brindisi ist eine Stadt, die zahlreichen Einflüssen unterlag: Dank der Überreste der Via Casimiro und der Piazzetta Virgilio ist ihre römische Vergangenheit auch heute noch präsent; die aragonesische Herrschaft hingegen hat als geschichtliches Erbe die Stadtmauer hinterlassen, die das historische Zentrum heute nur noch teilweise umgibt. Auf dem Weg zum Platz der Kathedrale kann man die Paläste entlang der Hauptader des historischen Zentrums bewundern, die im Mittelalter oder während der Renaissance erbaut wurden, wie der Palazzo Granafei-Nervegna aus dem 16. Jahrhundert, die Loggia des Palazzo Balsano aus dem 14. Jahrhundert und die Arkaden De Cateriano aus dem 14. Jahrhundert. Wie alle größeren Städte Apuliens liegt auch Brindisi am Meer. Lassen Sie es sich also nicht entgehen, einen Spaziergang entlang der Meerespromenade zu unternehmen. Auch ein Ausflug zur vorgelagerten Insel Sant'Andrea am Hafeneingang lohnt sich ? hier steht ein Fort als Symbol der schwäbischen Dynastie und ihres Kampfes gegen Invasionen aus dem Orient.

 Apulien  Apulien
Brindisi: die Schlüsseldaten

Flåche : 19358.0 km2

Einwohnerzahl : 4079702 Einwohner

Anderswo auf der Erde
Apulien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen