Cremona

  • Vom 111 Meter hohen Torrazzo aus hat man eine wunderschöne Panoramaaussicht auf Cremona. Er ist auch das Aushängeschild dieser Stadt. Der imposante Turm mit den vielen Zinnen befindet sich auf der Piazza del Comune, umgeben von mittelalterlichen Bauwerken. Das Baptisterium mit seiner charakteristischen achteckigen Form und die Kathedrale, ein Beispiel der romanisch-lombardischen Architektur, in dessen ...
    © Claudio Giovanni Colombo / 123RF
  • Cremona liegt im Herzen der Po-Ebene am Ufer des gleichnamigen Flusses und wurde von den Römern gegründet.
    © Claudio Giovanni Colombo / 123RF
  • Die Kathedrale von Cremona ist Santa Maria Assunta gewidmet und besteht aus einem großen römischen Tempel mit Zierelemente aus verschiedenen kunstgeschichtlichen Epochen wie Gotik, Renaissance und Barock.
    © Claudio Giovanni Colombo / 123RF
  • Die Fassade der heutigen Kathedrale zeigt zwei Einbuchtungsreihen, ein Rundfenster und ein Protiro aus der gotischen Periode sowie einen Aufsatz, der ebenso wie der Säulengang aus dem 16. Jahrhundert stammt.
    © Claudio Giovanni Colombo / 123RF
  • Cremona ist vor allem für die zahlreichen Geigenbauer bekannt, die in der Herstellung der verschiedensten Streichinstrumente spezialisiert sind.
    © Claudio Giovanni Colombo / 123RF

Vom 111 Meter hohen Torrazzo aus hat man eine wunderschöne Panoramaaussicht auf Cremona. Er ist auch das Aushängeschild dieser Stadt. Der imposante Turm mit den vielen Zinnen befindet sich auf der Piazza del Comune, umgeben von mittelalterlichen Bauwerken. Das Baptisterium mit seiner charakteristischen achteckigen Form und die Kathedrale, ein Beispiel der romanisch-lombardischen Architektur, in dessen Hauptschiff sich wunderbare Fresken befinden, heben sich deutlich von den anderen Monumenten ab. Die Kathedrale wurde zwischen 1514 und 1522 von Künstlern wie Bembo, Boccaccino, Romanino und Pordenone bearbeitet. Die aus künstlerischer Sicht facettenreiche Stadt Cremona wurde durch die Herstellung von Saiteninstrumenten weltbekannt. Der Palazzo Comunale, die Geburtsstätte von Stradivarius, stellt im ersten Stockwerk einige der schönsten Geigen der Welt aus.

Anderswo auf der Erde
Lombardei : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen