• Login

Emilia-Romagna

  • Emilia-Romagna, Italien
    © milla74 / 123RF

Die reizvolle und gastfreundliche Region Emilia-Romagna empfängt Ihre Gäste mit einem symphatischen italienischen Akzent. Sie bildet ein Dreieck, das zwischen dem Norden und Mittel- bzw. Süditalien gelegen ist, wobei das Klima in Richtung Süden langsam wärmer wird. Nebst den berühmten Kunst- und Kulturstädten findet man dort im Sommer zahlreiche belebte Badeorte entlang der Adriaküste. Bologna, Modena, Parma werden Sie mit ihrer exquisiten und hochwertigen Küche verwöhnen.

Emilia-Romagna: die Schlüsseldaten

Flåche : 22123.0 km2

Einwohnerzahl : 3983346 Einwohner

  • Weine und Gastronomie
  • Die italienischen Kunststädte
  • Die drückende Hitze im August in Städten wie Bologna
  • Die hohen Preise in manchen Gegenden

Emilia-Romagna: was sollte man besichtigen?

Die Landschaften

  • Das Po-Delta , Der Regionalpark des Po-Deltas , Italien
    Das Po-Delta
  • Nationalpark Foresti Casentinesi Monte Falterona und Campigna , Italien
    Nationalpark Foresti Casentinesi Monte Falterona und Campigna
  • Nationalpark Foresti Casentinesi Monte Falterona und Campigna , Italien

Die Küsten

  • Die Küste der Emilia Romagna , Die Küste der Region Emilia-Romagna , Italien
    Die Küste der Emilia Romagna
  • Die Adria , Riviera , Blick auf die Adriaküste , Italien
    Die Adria - Riviera
  • Die Adria , Riviera , Blick auf die Adriaküste , Italien

Gastronomie

  • Parimigiano Reggiano , Parmigiano Reggiano , Italien
    Parimigiano Reggiano
  • Parmaschinken , Italien
    Parmaschinken
  • Bologna "die Fette" , Das Ragù , Italien
    Bologna "die Fette"
  • Spezialitäten aus Modena , Spezialitätenkorb aus Modena , Italien
    Spezialitäten aus Modena
  • Spezialitäten aus Modena , Spezialitätenkorb aus Modena , Italien

Emilia-Romagna: was sollte man essen?

PARMIGIANO REGGIANO
Der berühmte Parmigiano Reggiano wird in den Provinzen Parma, Reggio Emilia, Modena, Bologna und Mantua hergestellt. Nirgendwo anders treffen all jene Faktoren aufeinander, die den Geschmack dieser berühmten Käsesorte so nachhaltig beeinflussen. Vom Boden über das Futter der Kühe bis hin zum Wasser und den klimatischen Bedingungen - jedes der genannten Elemente ist ausschlaggebend für die hochwertige Qualität des Parmigiano Reggiano. Der Käse wird seit jeher in dieser Region produziert. Wenn Sie mehr über die genauen Herstellungsmethoden erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, eine der zahlreichen Käsereien zu besuchen.

PARMASCHINKEN
Seine Geschichte scheint bis in die Zeit von Hannibal zurück zu reichen, der nach der Schlacht an der Trebbia, 217 v. Chr., in Parma mit einem Bankett empfangen wurde, zu dem man "gesalzene Schweinekeulen" reichte. Bei der Herstellung von Parmaschinken wird nichts dem Zufall überlassen. Er wird in geeigneten Kammern, sogenannten "baliatici", getrocknet. Der Trocknungsvorgang erfordert ganz besondere Sorgfalt, wobei sich gerade das milde Klima dieser Region in diesem Zusammenhang als günstig erweist. Das Öffnen und Schließen der Fenster in diesen Lagerkammern ist so geregelt, dass der Schinken durch einen leichten Luftzug langsam getrocknet wird. Dies sorgt gleichzeitig für die Entwicklung jenes milden, für den Parmaschinken typischen Geschmacks.

BOLOGNA - "DIE FETTE"
Wer nach Bologna reist, kommt an den typischen kulinarischen Spezialitäten kaum vorbei. Den Beinamen "die Fette" hat Bologna nicht etwa wegen der schwer verdaulichen Küche, sondern er bezieht sich auf die Lebensfreude und die Liebe zu gutem Essen, die typisch für diese Region sind. Zum Einstieg probieren Sie am besten die hausgemachten Pasta-Spezialitäten, wie z.B. eine schöne Portion Tagliatelle Bolognese, die mit der berühmten "Fleischsauce" serviert werden, oder "Tortellini in Brodo" (Tortellini in Fleischbrühe). Anschließend empfehlen wir Ihnen ein leckeres Mortadella-Sandwich.

SPEZIALITÄTEN AUS MODENA
Der Aceto Balsamico Tradizionale di Modena wird aus gekochtem Traubenmost hergestellt, der ausschließlich von den Reben aus der Region um Modena gewonnen wird. Das Geheimnis liegt im langsamen Alterungsprozess (an geeigneten Orten im Dachgeschoss), der bis zu 50 Jahren dauern kann. Die besonderen Temperaturverhältnisse, die aufgrund des Klmas hier vorherrschen, sind für die Herstellung dieses Essigs ausschlaggebend, dessen Haupterkennungsmerkmal der süßlich-milde Geschmack ist. In und um Modena gibt es zahlreiche Essighersteller, die kulinarische Entdeckungstouren anbieten. Mit nur wenigen Tropfen dieses exquisiten Essigs lassen sich Risottogerichte, Parmesan oder Früchte verfeinern. Aber Modena ist auch berühmt für gute Weine. Den ausgezeichneten Lambrusco (DOC-Qualität) sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Emilia-Romagna: tipps für Ihre Reise

Hier finden Sie bald mehr Infos über Emilia-Romagna
Anderswo auf der Erde
Emilia-Romagna : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen