• Login

Olbia

Reiseführer
  • Der Corso Umberto I ist die Hauptverkehrsader im Stadtzentrum von Olbia. Hier findet man zahlreiche Geschäfte und Restaurants.
    © Gil GIUGLIO / EASYVOYAGE
    Olbia

    Der Corso Umberto I ist die Hauptverkehrsader im Stadtzentrum von Olbia. Hier findet man zahlreiche Geschäfte und Restaurants.

  • © Gil GIUGLIO / EASYVOYAGE
    Olbia
  • © Gil GIUGLIO / EASYVOYAGE
    Olbia
  • © Gil GIUGLIO / EASYVOYAGE
    Olbia
  • Eine moderne, lange und palmengesäumte Straße führt vom Alten Hafen bis zum Fährenterminal von Olbia.
    © Gil GIUGLIO / EASYVOYAGE
    Olbia

    Eine moderne, lange und palmengesäumte Straße führt vom Alten Hafen bis zum Fährenterminal von Olbia.

  • Die Stadt Olbia, die im Jahre 1960 knapp 20.000 Einwohner zählte, ist heute ein Ballungsraum mit einer Bevölkerung von über 50.000 Einwohnern. Der Grund ist der außergewöhnliche Aufschwung des Tourismus im Nordosten von Sardinien. Die Stadt ist vor allem für ihren Flughafen und den Hafen bekannt. Denn ehrlich gesagt ist im Rahmen eines Urlaubs auf Sardinien ein Abstecher in die Hauptstadt der Provinz ...
    © Gil GIUGLIO / EASYVOYAGE
    Olbia

    Die Stadt Olbia, die im Jahre 1960 knapp 20.000 Einwohner zählte, ist heute ein Ballungsraum mit einer Bevölkerung von über 50.000 Einwohnern. Der Grund ist der außergewöhnliche Aufschwung des Tourismus im Nordosten von Sardinien. Die Stadt ist vor allem für ihren Flughafen und den Hafen bekannt. Denn ehrlich gesagt ist im Rahmen eines Urlaubs auf Sardinien ein Abstecher in die Hauptstadt der Provinz ...

Die Stadt Olbia, die im Jahre 1960 knapp 20.000 Einwohner zählte, ist heute ein Ballungsraum mit einer Bevölkerung von über 50.000 Einwohnern. Der Grund ist der außergewöhnliche Aufschwung des Tourismus im Nordosten von Sardinien. Die Stadt ist vor allem für ihren Flughafen und den Hafen bekannt. Denn ehrlich gesagt ist im Rahmen eines Urlaubs auf Sardinien ein Abstecher in die Hauptstadt der Provinz Gallura absolute Pflicht. Das Stadtzentrum beschränkt sich auf den Corso Umberto I und die umliegenden Gassen. Geschichtefans sollten das Museum für Archäologie im Hafen (kostenloser Eintritt) oder die Basilika San Simplicio und die Kirche San Paolo besichtigen, die historisch sehr interessant sind. Andere nehmen mit einem malerischen Spaziergang entlang der Marina vorlieb, wobei man bis zum Fährenterminal gelangt, wo man die ruhigen Gewässer der Bucht und die eindrucksvolle Tavolara in der Ferne bewundern kann. Die Stadt Olbia befindet sich in außergewöhnlicher Lage im Herzen einer Bucht, die von wunderschönen Stränden gesäumt ist.

Olbia: was kann man unternehmen?

Ein Aufenthalt in der Nähe von Olbia empfiehlt sich vor allem dann, wenn man nach einem günstig gelegenen Ausgangspunkt für Entdeckungsausflüge durch den Norden Sardiniens sucht. Die Costa Smeralda befindet sich in unmittelbarer Nähe, Palau und La Maddalena sind genauso wie Santa Teresa, Tempio Pausania und Gallura interna weniger als 60 Minuten entfernt... Hier erwartet Sie ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm!

Das eindrucksvolle, moderne Gebäude des Museo Archeologico Nazionale befindet sich am Hafen von Olbia. Auf den ersten Blick würde man eigentlich meinen, dass es sich hierbei um ein Kongresszentrum handelt. Geschichtsliebhaber werden von einem Besuch dieses Museums begeistert sein. Bei den hier ausgestellten Meisterstücken handelt es sich um römische Schiffswracks, die beim Bau eines Tunnels unter dem Stadtzentrum gefunden wurden. Der kostenlose Museumsbesuch kann mit einem gemütlichen Spaziergang durch die Stadt perfekt abgerundet werden.

 Sardinien  Sardinien
Olbia: die Schlüsseldaten

Flåche : 9301.0 km2

Einwohnerzahl : 1670219 Einwohner

Olbia: was sollte man besichtigen?

Die Küsten

Erinnerung

Das Alltagsgeschehen von Olbia ist auf den Rhythmus der Einwohner abgestimmt. Vermeiden Sie nach Möglichkeit, zu den Stoßzeiten in Verkehrsstaus zu geraten!

Zu vermeiden

Bei Olbia handelt es sich um das städtische Zentrum des Nordostens der Insel schlechthin. Das aus zahlreichen Tunneln und Schnellstraßen bestehende Verkehrsnetz erweist sich zunächst als recht kompliziert, und anfangs kann es vorkommen, dass man im Stadtzentrum im Kreis fährt... Kleiner Tipp: Fahren Sie direkt zum Hafen, stellen Sie Ihren PKW dort ab und erkunden Sie die Stadt zu Fuß (der Parkplatz ist in der Hauptsaison gebührenpflichtig).

Olbia: was sollte man essen?

Entlang der Küste haben sich zahlreiche Restaurants niedergelassen. Das Stadtzentrum von Olbia erweist sich aus kulinarischer Sicht nämlich als eher enttäuschend. Bestimmte Restaurants haben sich auf Langusten und Schalentiere spezialisiert. Ganz einfach köstlich!

Olbia: welche Andenken sollte man mitnehmen?

In Olbia gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt. Dieser Ballungsraum wartet insbesondere mit dem - nicht besonders schicken, aber praktischen - Vorteil auf, über verschiedene Supermärkte zu verfügen, in denen man vor der Heimreise bequem lokale Produkte und Spezialitäten erwerben kann. Diese Supermärkte im Süden der Stadt sowie in Flughafennähe bieten einen speziellen "sardischen" Bereich, in dem Pecorino, Wein, Coppa, Bottarga usw. angeboten werden.

Hotelbewertungen Olbia Getestete Hotels
  • 7.85 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Residence Lu Nibareddu Olbia
    Hotel Hotel 3 Etoile(s)

    Das Lu Libareddu ist kein Hotel, sondern eine Ferienwohnanlage ...

Anderswo auf der Erde
Sardinien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen