• Italien
    © Lukas Gojda / 123RF
  • Italien
    © Jakobradlgruber / 123RF
  • Italien
    © Rudi1976 / 123RF
1    
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort
Praktische Informationen Italien

Fläche

302000  km²

Sprache

Amtssprache ist Italienisch. Das Personal von touristischen Einrichtungen und Hotels spricht im Allgemeinen Deutsch und Englisch.

Bevölkerung

60418711 hab.

Flüge

  • Sardinien :

    Nach Olbia (an der Nordostküste) fliegen zur Zeit im regelmäßigen Linienflugverkehr u.a. die Air Berlin ab Nürnberg und Frankfurt/Main, die Intersky ab Friedrichshafen, die easyJet ab Berlin-Schönefeld, die Lufthansa ab München und die Tuifly ab Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln und München. Der Direktflug Frankfurt - Olbia dauert gut 2 Stunden.

    Es gibt noch zwei weitere Flughäfen auf Sardinien: Alghero (im Nordwesten) und Cagliari (im Süden).
  • Sizilien :

    4 Stunden und 10 Minuten, Catania ist ca. 1 700 km von Berlin entfernt.
  • Kampanien :

    Der Flug nach Neapel dauert von Frankfurt am Main aus gut sechseinhalb Stunden. Zwei Fluggesellschaften bieten Flüge zum Hauptort Partenope an: Lufthansa und Alitalia.
  • Kalabrien :

    Die Fluggesellschaft Alitalia fliegt Kalabrien (2 Zwischenstops) an.
  • Abruzzen :

    Ryanair, eine Low Cost Airline, bietet einen Billigflug Frankfurt Hahn - Pescara an.
  • Lombardei :

    Bei den wichtigsten lombardischen Flughäfen handelt es sich um Linate und Malpensa in Mailand sowie um Orio al Serio in der Provinz Bergamo, wo zahlreiche Low-Cost-Fluggesellschaften landen.
  • Basilicata :

    Fluggesellschaften, die Bari anfliegen: Lufthansa; British Airways; Alitalia; Air Italia; Ryanair; Fluggesellschaften, die Brindisi anfliegen: Lufthansa; British Airways; Alitalia; Air Italia; Ryanair;
  • Toskana :

    Rechnen Sie mit ungefähr einer Stunde für einen Direktflug von Rom nach Florenz.
  • Piemont :

    Turin wird von zahlreichen Billigfluglinien (Ryanair, Air Italy, Wind Jet, On Air, Blue Express ...) sowie großen Fluggesellschaften wie Meridiana, Alitalia, Lufthansa angeflogen, die tägliche Verbindungen bieten. Darüber hinaus ist die Hauptstadt der Region ein bedeutender Knotenpunkt des europäischen Eisenbahnverkehrs.
  • Trentin-Südtirol :

    Die zwei nächsten Flughäfen befinden sich in Verona und Venedig. Im Anschluss geht es weiter mit Auto oder Zug.

Einreisebestimmungen Italien

Obwohl Italien ein Schengenstaat ist und die Grenzkontrollen seit März 2008 entfallen, müssen deutsche Staatsangehörige auch weiterhin einen gültigen Reisepass oder Personalausweis bei sich tragen, um insbesondere beim Einchecken am Flughafen ihre Identität nachweisen zu können.

Religion

85 % Katholiken.

Geld

Landeswährung ist der Euro, ein Euro sind 100 Cent. An Kreditkarten sind Visa und Mastercard am geläufigsten. Damit können Sie auch an Automaten Geld abheben. Für den Tausch von Bargeld und Reiseschecks haben die Banken während der Woche von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr und von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Verkehrsmittel

Seit Januar 2007 gibt es im Stadtzentrum von Mailand ein städtisches Mautsystem. Diese Gebühr entspricht in etwa der in London geltenden ?Congestion Charge?, sie wird jedoch nicht in der gleichen Art und Weise geltend gemacht. Von dieser Gebühr sind lediglich nicht im Stadtzentrum ansässige Autofahrer betroffen, und das entsprechende Ticket ist je nach Luftverschmutzungsgrad des entsprechenden Fahrzeugs mehr oder weniger teuer. Für dieses Ticket müssen Sie je nach Fahrzeugklasse mit 2 € bis 5 € pro Tag rechnen. Die Gebühr muss an jedem Werktag beglichen werden.

Die Wasserbusse ?Vaporetto? in Venedig

Eine Fahrkarte (die 60 Min. gültig ist) kostet 6,50 €. Da das Verkehrsnetz der venezianischen Vaporetti auch die Inseln der Lagune (Lido, Murano, Burano) anfährt, sollten Sie einen "ACTV Pass" erwerben. Ticket fü 12 Stunden: ? 13 - für 24 Stunden: ? 15 - für 36 Stunden: ? 20 - für 48 Stunden: ? 30 - für 72 Stunden: ? 48.
Tarife anzeigen.

Die wichtigsten Städte und die Inseln (Sardinien, Sizilien) sind über regelmäßige Linienflüge erreichbar. Das italienische Eisenbahnnetz ist äußerst gut ausgebaut und bietet günstige Verbindungen. Für nicht von den Zügen bediente Orte können sich Busse als sehr praktisch erweisen. Zur Mietung eines Autos reicht der nationale Führerschein aus. Die Geschwindigkeitsbegrenzung liegt bei 50 km/h innerorts, 90 km/h auf Landstraßen und 130 km/h auf der Autobahn.

Gesundheit

Eine Pflichtimpfung gibt es nicht, stellen Sie aber sicher, dass Sie über den üblichen Impfschutz verfügen. Nehmen Sie die Europäische Versichertenkarte mit (diese erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse), damit Sie im Krankheitsfall abgesichert sind. Wenn Behandlungen vor Ort notwendig werden, müssen Sie diese zahlen und erhalten nach Ihrer Rückkehr auf Vorlage der notwendigen Nachweise eine Erstattung.

Strom

220 V. Ein Adapter ist nicht notwendig.

Steuern

Für die meisten Produkte und Dienstleistungen wird eine Steuer von 19 % erhoben. In Restaurants ist es üblich, ein Trinkgeld von 15 % zu geben, sofern der Service nicht in der Rechnung inbegriffen ist. Ansonsten sind Trinkgelder nicht üblich.
Italien : Alle wichtigen Adressen des Landes

Vor der Abreise

Italienische Botschaft
Hiroshimastr. 1, 10785 - Berlin. Tel.: +49-30-254400.

Generalkonsulat Italien
Kettenhofweg 1, 60325 Frankfurt a.M. Tel.: (0 69) 7 53 10.

Italienische Zentrale für Tourismus ENIT
Friedrichstraße 187, 10117 Berlin. Tel.: +49 - (0)30 - 2478398.

Vor Ort

Italienische Tourismusbüros
Chiasso dei Baroncelli, 17r, Florenz. Tel.: +49 - (0)55 - 2302124.
Via Marconi, 1, Mailand. Tel.: +49 - (0)27 - 2524300.
Piazza dei Martiri, 58, Neapel. Tel.: +49 - (0)8 - 1405311.
Via Parigi, 5, Rom.
Piazza San Marco, 71f, Venedig. Tel.: +49 - (0)41 5208964.
Deutsche Botschaft
Via San Martino della Battaglia, 4, 00185 Rom. Tel.: +39 06 49 213-1.
Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Via Crispi 69, 80121 Napoli. Tel.: (0039-)081-24885-11.
Goethe Institut
Via Savoia, 15, 00198 Roma. Tel.: +39 06 844 0051.