Verbania

  • Die im nördlichen Teil des Piemont am Ufer des Lago Maggiore gelegene Region Verbania ist eine eher junge Provinz. Sie wurde 1939 geschaffen und reicht von dem Gebiet am See bis zu den sanften Vorgebirgshängen der Alpen. Naturwanderungen zur Erkundung der Umgebung, Routen von kulturellem und künstlerischem Interesse sowie ihr mildes Klima und ihre suggestiven Landschaften machen diese kleine Region ...
    © Unique2109 / 123RF
  • © Unique2109 / 123RF
  • © Unique2109 / 123RF
  • © Unique2109 / 123RF
  • © Unique2109 / 123RF
  • © Unique2109 / 123RF
  • © Unique2109 / 123RF

Die im nördlichen Teil des Piemont am Ufer des Lago Maggiore gelegene Region Verbania ist eine eher junge Provinz. Sie wurde 1939 geschaffen und reicht von dem Gebiet am See bis zu den sanften Vorgebirgshängen der Alpen. Naturwanderungen zur Erkundung der Umgebung, Routen von kulturellem und künstlerischem Interesse sowie ihr mildes Klima und ihre suggestiven Landschaften machen diese kleine Region bei Touristen sehr beliebt. Ihr historisches Zentrum wartet nicht nur mit Gebäuden im Renaissance-Stil und romanischen Kirchen auf, sondern zusätzlich mit einem botanischen und architektonischen Schmuckstück: die Villa Taranto. Das Gebäude aus dem Jahre 1831 beeindruckt insbesondere mit herrlichen Botanischen Gärten. Diese wurden von Neil Boyd Mc Eacharn, einem schottischen Kapitän mit einem besonderen Interesse für die Botanik in Auftrag gegeben und zeigen Pflanzenarten und Blumen aus aller Welt. Die Anlage, die der Kapitän per Schenkung dem italienischen Staat vermachte, kann heute besichtigt werden: Entdecken Sie entlang der 7 km langen Alleen und in den Gewächshäusern exotische und seltene Arten wie zum Beispiel Dahlien und die weltweit größten Seerosengewächse.

Anderswo auf der Erde
Piemont : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen