Entdecken Sie KYOTO- Rokuon Ji Japan

Der relativ junge Heian-Schrein gilt trotzdem aufgrund seiner historischen Bedeutung als Wahrzeichen von Kyoto. Die rot-weiße Architektur ist ein typisches Stilmerkmal der Heianzeit. Der Schrein wurde 1895 nach der Verlegung der Hauptstadt nach Tokio errichtet und erinnert an das 1100-jährige Jubiläum der Stadtgründung von Kyoto. Er ist dem ersten sowie dem letzten Kaiser gewidmet, deren Sitz sich in Kyoto befand: Kammu (736-805) und Komei (1831-1867). Der Shinto-Schrein ist in Wirklichkeit eine Reproduktion des Kaiserpalastes von Kyoto aus der Heian-Zeit. Am Eingang des Heiligtums steht der riesige Torii ?ten-mon. Im Anschluss entdeckt man acht elegante Gebäude, die rund um eine weitläufige Esplanade U-förmig angelegt sind. Aber der schönste Bereich sind mit Sicherheit die vier Gärten im Meiji-Stil direkt hinter dem Schrein. Im Nishi Shin-Garten im westlichen Teil ist ein Tee-Pavillon und der Teich Byakko-ike mit seinem Ufer voller Schwertlilien verborgen. Im südlichen Garten Minami Shin versammelten sich die Aristokraten, um im Schatten der Kirschbäume Haiku-Gedichte zu lesen. Hinter dem Tempel befindet sich der Garten Naka Shin'en (oder Garten der Mitte), der für die Brücke Soryu-ike berühmt ist: Eine Reihe von Steinpfeilern erinnert an die zwei Brücken von Kyoto, Sanyo Ohashi und Gojo Ohashi. Der Garten Higashi Shin'en im Osten wurde 1910 angelegt und birgt den Teich Seiho-ike und die zwei stilechten Gebäude Taihei-kaka und Shobi-kan. Letztere stammen aus dem ehemaligen Kaiserpalast Choidoin.

  • KYOTO- Rokuon Ji , Der Heian-Schrein in Kyoto , Japan
    Der Heian-Schrein in Kyoto

    Dieser Shinto-Schrein gehört zu den jüngsten religiösen Bauwerken der Stadt, denn er wurde erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts errichtet.

    © Chee-Onn Leong / 123RF
  • KYOTO- Rokuon Ji , Ein Symbol von Kyoto , Japan
    Ein Symbol von Kyoto

    Die Architektur des Heiligtums ist charakteristisch für die Heian-Zeit, deren Kennzeichen die Farben Scharlachrot und Weiß sind.

    © Chee-Onn Leong / 123RF
  • KYOTO- Rokuon Ji , Das Torii Oten-mon , Japan
    Das Torii Oten-mon

    Das riesige Torii Oten-mon steht am Eingang des Heian-Schreins.

    © Huang YUETAO / 123RF
  • KYOTO- Rokuon Ji , Die Brücke zu Shoki-kan , Japan
    Die Brücke zu Shoki-kan

    Diese überdachte Brücke mit einem Phönix auf der Spitze führt zu Shoki-kan, einer Residenz des ehemaligen Kaiserpalasts von Kyoto.

    © Chee-Onn Leong / 123RF
  • KYOTO- Rokuon Ji , Ein symbolträchtiges Monument , Japan
    Ein symbolträchtiges Monument

    Der Heian-Schrein wurde zu Ehren des 1.100 Gründungsjubiläums von Kyoto errichtet. Er ist dem ersten und letzten Kaiser mit Hauptresidenz in Kyoto gewidmet.

    © Pascal Bagot
  • KYOTO- Rokuon Ji , Der Naka Shin'en Garten , Japan
    Der Naka Shin'en Garten

    Dieser Garten befindet sich hinter dem Haupttempel des Schreins und ist für die Brücke Soryu-ike bekannt: Ein von Steinsäulen gesäumter Weg erinnert an die zwei Hauptbrücken von Kyoto.

    © Sam D Cruz / 123RF

Japan : Entdecken Sie unsere Städte

  • Tokio
    Tokyo
  • Osaka
    Osaka
  • Kyoto
    Kyoto
  • Hiroshima
    Hiroshima
  • Nara
    Nara
Japan : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen