Entdecken Sie Die Seen im Rift Valley Kenia

Im Rift Valley liegen herrliche Seen und beeindruckende Schluchten, die bis zu 100 km lang sein können.
Der Baringo-See liegt etwa vierzig Kilometer nördlich von Bogonia. Wegen der vielen Vögel ist er ein wahres Paradies für Ornithologen.
Der Nakuru See gehört zum gleichnamigen Nationalpark. Leider hat seine Austrocknung zur Abwanderung der rosa Flamingos geführt, für die er berühmt war. Wahrscheinlich sind es genau dieselben Vögel, die jetzt am Bogonia See ein neues Zuhause gefunden haben. Hier gibt es nur wenige Touristen und an den Ufern ist es ruhig.
Der Elmenteita-See ist der kleinste See des Tals. Von einigen speziell eingerichteten Aussichtspunkten hat man einen schönen Blick.
Der Naivasha See liegt in 1 890 Metern Höhe und zeichnet sich durch sein angenehmes Klima aus. Das Wasser ist kühl und von zahlreichen Wasserpflanzen durchzogen. Der See ist mit dem Auto von Nairobi aus in weniger als zwei Stunden zu erreichen.
Und schließlich wäre da noch der Turkana See, einer der bekanntesten Seen im Rift Valley. An den Ufern findet man schon mal Skelette. Auch die Größe ist beeindruckend: er ist 250 km lang. Er trägt auch den Namen ?Jade Sea? ? wegen der Farbe des Wassers ...

  • Die Seen im Rift Valley , Die Seen des Afrikanischen Grabenbruchs (Grea , Kenia
    Die Seen des Afrikanischen Grabenbruchs (Grea

    Die Seen des Great Rift Valley befinden sich im Zentralafrikanischen Grabenbruch, darunter der Nakuru-See mit seinen unzähligen rosa Flamingos.

    © Anna Omelchenko / 123RF
  • Die Seen im Rift Valley , Die rosa Flamingos , Kenia
    Die rosa Flamingos

    Der rosa Flamingo ist die häufigste Flamingoart.

    © Jaromir Cihak / 123RF
  • Die Seen im Rift Valley , Der Nakuru-See , Kenia
    Der Nakuru-See

    Dieser See befindet sich im Süden von Nakuru.

    © Bill Gozansky / Age Fotostock
  • Die Seen im Rift Valley , Die Rhinozeros-Familien , Kenia
    Die Rhinozeros-Familien

    Im Gebiet rund um den Grabenbruch kann man zahlreichen Rhinozerossen begegnen, die das Wasserreservoir der Seen schätzen.

    © Sabine Noack / Age Fotostock
  • Die Seen im Rift Valley , Der Buffon-Kob , Kenia
    Der Buffon-Kob

    Der Kob ist eine afrikanische Antilope, die bis zu 1,5 m weit springt.

    © ImageSource/ Age Fotostock
  • Die Seen im Rift Valley , Der Afrikanische Büffel , Kenia
    Der Afrikanische Büffel

    Der Büffel ist ein Herdentier und schätzt die Savanne als Lebensraum.

    © Mhgallery / 123RF

Kenia : Entdecken Sie unsere Städte

  • Nairobi
    Nairobi
  • Mombasa
    Mombasa
  • Malindi
    Malindi
  • Lamu
    Lamu
  • Der Masai Mara-Nationalpark
    Der Masai Mara-Nationalpark
Kenia : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen