Cienfuegos

  • In Cienfuegos liegt die tiefste Bucht des Landes und die war eine beliebte Anlaufstelle für Seeleute, Piraten und Händler. Sie wurde im Jahre 1494 von Christopher Columbus entdeckt. Die Stadt wurde von Franzosen gegründet, die dort ihre Spuren hinterlassen haben (neoklasszistische Architektur, geradelinige Alleen). Cienfuegos ist eine Stadt, die sich mit ihren Gassen und Bogengängen in Pastellfarben, ...
    © Sami Sarkis / age fotostock

In Cienfuegos liegt die tiefste Bucht des Landes und die war eine beliebte Anlaufstelle für Seeleute, Piraten und Händler. Sie wurde im Jahre 1494 von Christopher Columbus entdeckt. Die Stadt wurde von Franzosen gegründet, die dort ihre Spuren hinterlassen haben (neoklasszistische Architektur, geradelinige Alleen). Cienfuegos ist eine Stadt, die sich mit ihren Gassen und Bogengängen in Pastellfarben, wo die Einwohner spazierengehen und sich vor der Hitze schützen, doch eine Dorfatmosphäre bewahrt hat.
Cienfugos fehlt es nicht an Charme. Das gilt es zu entdecken!

 

Cienfuegos: was kann man unternehmen?

Das ist der Park Jose Marti, der Hauptplatz des Stadtzentrums. Machen Sie eine Tour zur Kathedrale Purisima Conception. Bei einem Sparziergang vorbei an der Punta Gorda, dem Malecon de Cienfuegos, dem alten Palast werden sie die vielen Kasinos entdecken.

Cienfuegos ist eine kleine Kolonialstadt, die sich ihre Dorfatmosphäre bewahrt hat. Sie ist auch ein Industriehafen. Auf der Halbinsel von Puntta Gorda werden Sie auch viele Kasinos finden.

  • Sehr schöne Häuser (neoklassizistische Architektur)
  • Eine sehr schöne Bucht
  • Garantiert kubanische Atmosphäre
  • Bisher kaum besucht
  • Eine Industriestadt
  • Hüten Sie sich vor den Anwerbern

Erinnerung

Sie sollten die Zyklon-Saison meiden (Oktober und November).

Zu vermeiden

Vermeiden Sie es, negativ über Fidel Castro zu sprechen. Bringen Sie die Kubaner nicht in eine unangenehme Situation aufgrund Ihres Verhaltens oder Ihrer Ansichten. Fragen Sie sie nicht, was sie vom politischen Regime und von Castro denken.

Cienfuegos: was sollte man essen?

Die kubanische Küche ist ziemlich ärmlich und hat wenig Varianten. Huhn und Reis sind die wichtigsten Zutaten der kubanischen Küche. An Gemüse gibt es fritierte Kartoffeln oder Bananen, die teilweise etwas unliebsam serviert werden. Aber kosten Sie vor allem die Langusten. Die Nachspeisen sind nicht sehr bekannt, versuchen Sie Eis, mit nur zwei Geschmäckern, Erdbeere und Schokolade.

Cienfuegos: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Natürlich ist der kubanische Rum ausgezeichnet. Zigarrenliebhaber können hier ihre Vorräte aufstocken. Das passende Souvenier für die Herren könnte das echte kubanische Hemd, das Guayabera oder der Strohhut der Bauern, der Guajiro sein. Musikfreunde werden eine Vielzahl an CDs lokaler Künstler finden.

Anderswo auf der Erde
Kuba : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen