• Login
Liberia
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Kultur Liberia

Liberia : Entdecken Sie die Kultur des Landes

Liberia : Entdecken Sie die Geschichte des Landes

Historische Daten

Erstes Jahrtausend vor Chr..Die Krussen bevölkern Liberia.Die Mandé aus dem Süden lassen sich nieder.
15. Jahrhundert.Bei den Mandé aus dem Norden handelt es sich um Muslime, die sich im Westen des Landes niederlassen.
Ab 1460.Die Portugiesen ziehen an der Küste entlang und  exportieren lokale Produkte. Sie beginnen den Skavenhandel.
Vom 17. bis 19. Jahrhundert. Beginn des Sklavenhandels.
1816.Die amerikanische Kolonisationsgesellschaft (American Colonization Society) (philantropische- und anglosächsische Gesellschaft) hilft den Opfern des Sklavenhandels, nach Afrika zurückzukehren.
1821Die Opfer lassen sich letztlich am Kap Mesurado an der Mündung des Flusses Saint Paul (dort gründen sie die Stadt Monrovia) und an der Küste entlang nieder.
Juli 1847.Liberia wird eine unabhängige Republik. Joseph Jenkins Roberts (der erste dunkelhäutige Gouverneur von Monrovia) regiert das Land bis 1856. Die amerikanischen Liberianer weiten ihre Macht aus, müssen aber den Protesten der Einheimischen  und den europäischen Ländern die Stirn bieten.
Zwischen 1892 und 1911. Abkommen mit den USA, Frankreich und Großbritannien. Spuren der (noch aktuellen) Grenzen Liberias.
14. August 1917. Liberia erklärt Deutschland den Krieg und verhilft so den Alliierten zu einem zusätzlichen Zugang zum Land.
1926.Die Herstellung von Kautschuk ist die wichtigste Wirtschaftstätigkeit des Landes.
1931.Die Einheimischen arbeiten zugunsten der amerikanischen Liberianern. Dieser Skandal wird vom Völkerbund angeprangert, die Regierung wird abgewählt.
1936.Die neue Regierung verbietet Zwangsarbeit. Die Einheimischen haben jedoch immer noch kein Wahlrecht.
1943.Das Tubman-Regime (ein amerikanischer Liberianer) wird im Mai gewählt. Es gewährt den USA die Benutzung des liberianischen Landes als militärische Basis.
1945.Tubman gewährt den Einheimischen das Wahlrecht. Er führt ein Programm zur Einschulung, Bewirtschaftung des gesamtes Landes und Verbesserung der Infrastruktur ein.
1951.Auch wenn das Wahlrecht wiederhergestellt ist, bleibt das Recht auf Meinungsäußerung der reformistischen Partei weiter nichtig. Tubman wieder wiedergewählt.
1958.Ein Gesetz über das Verbot von Rassendiskrimination wird verabschiedet. Die True Whig Party wird zur einzige Partei Liberias. Liberia blüht auf.
1971. Nach dem Tod Tubmans tritt William Tolbert seine Nachfolge an. Er distanziert sich von der USA und will, das Liberia der afrikanischen unabhängigen Gemeinschaft beitritt.
1979Der Preisanstieg von Reis führt zu Unruhen.
1980Staatsstreich, angeführt von Oberfeldwebel Samuel K. Doe. Tolbert und seine Mitarbeiter werden hingerichtet. Dieser Akt kennzeichnet das Ende der Macht der amerikanisch-liberianischen Minderheit. Doe hebt die Verfassung auf und überträgt sich die gesamte Macht.
1984. Die durch das repressive Regime hervorgerufenen Proteste bringen Doe zu, eine neuen Verfassung einzuführen. 1985 bleibt er an der Macht, indem er die Wahlen manipuliert.
1985.Der Bürgerkrieg beginnt und breitet sich schnell im ganzen Land aus. Die Opposition wird von Charles Taylor angeführt.
1990.Charles Taylor hat die Kontrolle über 90 % des Landes, aber nicht über die Hauptstadt. Samuel Doe wird von den Anhängern von Prince Johnson umgebracht, dem Gründer der INLPLF, einer weiteren Oppositionbewegung. Die Versuche zur Wiederherstellung des Friedens sind vergeblich, und die Oppositionbewegungen werden immer häufiger. Gewisse Kriegsanführer nehmen Teile des Landes in Beschlag.
1993.Keiner ist dem anderen voraus, und die Situation verschlimmert sich. 150 000 Bürger sind diesem Krieg bereits zum Opfer gefallen und die Vereinigten Nationen haben dem Land außerdem ein Embargo auferlegt.
1995. Es werden Hoffnung anläßlich den Verhandlungen in Bezug auf das Abkommen von Abuja gehegt, zu denen alle Oppositionsleiter eingeladen sind.
April 1996. Die Kämpfe beginnen wieder. Die Gemeinschaft der westafrikanischen Staaten setzt die Durchführung von Wahlen und  die Abrüstung durch.
Juli 1997. Charles Taylor wird mit 75 % der Stimmen zum Präsident gewählt (in den westlichen Länder bestehen Zweifel an der Seriosität dieser Wahlen). Fazit dieses Krieges:Man zählt 200 000 Tote und ein Viertel der Bevölkerung sind Flüchtlinge oder Zwangsumsiedler.
2003.Taylor versteckt sich und übergibt die Macht. Gyude Bryant wird die Führung des Landes übergeben und übernimmt die Übergangszeit bis Januar 2006.
Heute. Das Land ist verwüstet, die Entwaffnung erfolgt schrittweise und man versucht, die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Es kommen neue Unstimmigkeiten bei den ehemaligen Rebellenführern auf. Die Situation ist noch lange nicht gefestigt.





Liberia : Informieren Sie sich über Feiertage und Veranstaltungen des Landes

Feste und Events

1. Januar: Neujahr.
11. Februar: Tag der Streitkräfte.
14. März: Tag der Auszeichnungen.
15. März: J. J. Roberts Geburtstag.
April: Ostern.
14. Mai: Tag der nationalen Einheit.
26. Juli: Unabhängigkeitstag.
24. August: Flaggentag.
2. November:Erntedankfest.
29. November: Präsident Tubmans Geburtstag.
25. Dezember: Weihhnachten.