Praktische Informationen Yucatan

  • Yucatan, Mexiko
    © Tono Balaguer / 123RF
  • Yucatan, Mexiko
    © Stefan Ember / 123RF
Mexiko : die Schlüsseldaten

Fläche : 1 967 183 km², etwa fünfmal größer als Deutschland. Hauptstadt: Mexiko-Stadt. Mexiko umfasst ein insgesamt 9 330 km großes Küstengebiet. km2

Bevölkerung : Mexiko zählt insgesamt 107 449 525 Einwohner, davon leben 20 Mio. Einwohner alleine schon in Mexiko-Stadt und in der mexikanischen Metropole. Die mexikanischen Einwohner sind zu mehr als 70 % Mestizen. Rund 10 % der Bevölkerung werden von Weißen, Nachfahren der spanischen ?Konquistador? (den Eroberern) gebildet, die wichtige Rollen im politischen und wirtschaftlichen Leben des Landes spielen. In der Region von Veracruz entlang der Karibikküste leben Nachfahren ehemaliger schwarzer Sklaven. Die indianische Bevölkerung (15 % bis 20 % der Bevölkerung), die vor allem im Landesinneren angesiedelt ist, besteht aus etwa fünfzig verschiedenen Volksgruppen. Hingegen leben in der gesamten Region von Yucatan überwiegend Nachfahren der Mayas, die ganz leicht an ihrer geringen Körpergröße und ihrer kupferfarbenen Haut erkannt werden können. Einwohner

Yucatan : Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Flüge

Ein Direktflug von Frankfurt nach Mexiko dauert elf Stunden. Mexiko ist 9 733 km von Berlin entfernt. Die Fluggesellschaften Lufthansa und Mexicana fliegen Mexiko im Direktflug von Frankfurt aus an. Lufthansa bietet einen täglichen Flug zwischen Frankfurt und Cancun über Mexiko und Mexicana bietet zwei tägliche Flüge von Frankfurt nach Cancun über Mexiko an. Bestimmte Charterfluggesellschaften bieten Direktflüge von Berlin nach Cancun an.

Flughäfen

Mexiko: Der internationale Flughafen von Mexiko liegt 14 km vom historischen Stadtzentrum entfernt. Für die Fahrtdauer müssen etwa dreißig Minuten (etwa 5,40 €) in einem vom Flughafen zugelassenen Taxi eingeplant werden. Bitte nehmen Sie niemals ein Taxi außerhalb der offiziellen Schalter. In Mexiko werden Hotelgäste von Pendelbussen der verschiedenen Hotels abgeholt. Jedoch gibt es keine Buslinien, die die Stadt anfahren. An den in der Provinz gelegenen Flughäfen werden Sammeltaxis angeboten, jedoch nicht in Mexiko.
Cancun: Der internationale Flughafen liegt 17 km vom Hotelgebiet entfernt, für die Taxifahrt müssen etwa 5,40 € eingeplant werden.

Sicherheit

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen von Mexiko-Stadt sollten Sie nur in ein vom Flughafen zugelassenes Taxi einsteigen. In den großen Seebädern müssen Sicherheitsprobleme und Diebstähle verzeichnet werden: Bitte spielen Sie also nicht mit dem Feuer und tragen Sie beim Verlassen Ihres Hotel keinen sichtbaren Schmuckstücke und Fotoapparate mit sich. Die Tourismuspolizei patrouilliert sichtbar durch Cancun. Achtung: Bei Drogenhändlern kann es sich um Informanten der Polizei handeln. Wenn Sie übers Land fahren, halten Sie bitte nicht an, wenn Ihnen jemand vom Straßenrand aus zuwinkt. Vermeiden Sie es bitte, nachts durch Mexiko zu fahren. Was den Badespaß angeht, muss auf keine größeren Gefahren hingewiesen werden. Wenn Sie an isolierten Stränden baden möchten, informieren Sie sich bitte zuvor, ob es an diesen Stränden keine Haie gibt.

Sprache

Die offizielle Landessprache ist Spanisch und wird im ganzen Land, jedoch viel langsamer und viel singender als in Spanien selbst gesprochen. Die englische Sprache wird in den großen Touristengebieten und in den Hotels gesprochen (vor allem in Niederkalifornien). Jedoch werden auch heute noch in zahlreichen zurückgelegenen Regionen indianische Dialekte gesprochen und ein geringer Teil der Bevölkerung beherrscht die spanische Landessprache nicht. Außer in den intellektuellen Milieus in Mexiko-Stadt ist es nahezu unmöglich, deutsch sprechende Gesprächspartner zu finden.

Einreisebestimmungen

Für Urlaubsreisen bis zu 90 Tagen benötigen Sie kein Visum. Ein noch mindestens 6 Monate ab der Rückreise gültiger Reisepass und ein Hin- und Rück- oder Weiterflugticket sowie eine Touristenkarte (FMT) sind ausreichend. Die FMT ist in allen mexikanischen Konsulaten, bei Fluggesellschaften und in den Migrationsbüros an den Grenzübergängen nach Mexiko erhältlich.

Religion

Mehr als 95 % sind streng praktizierende Katholiken und etwa 4 % der Bevölkerung sind Protestanten. Jedoch gestaltet sich dieser Katholizismus durch die Integration von zahlreichen alten indianischen Riten äußerst nuancenreich und gemischt. Deshalb können die Faszination des Todes, die aus der pre-kolumbischen Zeit stammt und die für die Indianer vitalen Elemente in zahlreichen Kirchendekoren wieder gefunden werden. Ein zum Teil äußerst spektakulärer Synkretismus, beispielsweise in bestimmten Ortschaften von Chiapas. Traditionelle Riten existieren weiterhin neben bestimmten, isolierten Volksgruppen: Konsum von Peyote (Peyotl) wegen seinen halluzinogenen Eigenschaften bei den Huicholen, oder Fruchtbarkeitsritus der Voladores bei den in Papantla lebenden Indianern. Und schließlich der Hexer-Zauberer mit Heilkräften, der ?Brujo?, einer wichtigen Persönlichkeit auf dem Lande.

Währung

Landeswährung ist der Nuevo Peso (N$). Es existieren Scheine zu 20, 50 und 100 N$. Nehmen Sie vorzugsweise Kleingeld (kleine Geschäfte, Taxen und Straßenverkäufer können nur selten auf große Scheine herausgeben) sowie US-Dollar in kleinen Scheinen mit. Empfehlenswert sind Reiseschecks in US-Dollar: Ausländische Währung wird in Banken und Wechselstuben getauscht, der Dollar wird dabei aber eher angenommen als der Euro. Die wichtigsten Bankkarten (Visa, Mastercard/Eurocard und Amex) werden in den meisten Hotels, Restaurants und Geschäften in den Touristenorten angenommen. In den Städten gibt es zahlreiche Geldautomaten. In einigen Geschäften werden bei Käufen mit Bankkarte 4 bis 6 % auf den Preis aufgeschlagen. Die Banken haben Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet.

Verkehr vor Ort

Mit dem Flugzeug: Die meisten internationalen Flüge landen in Mexiko-Stadt und zwischen den großen Städten des Landes werden nationale Verkehrsverbindungen angeboten. Da die Entfernungen innerhalb von Mexiko sehr groß sind, eignet sich das Flugzeug am besten als schnelles Fortbewegungsmittel. Deshalb sollten Sie Ihre Plätze bereits im Voraus reservieren.
Mit dem Bus: Häufig verkehrende und pünktliche Autobuslinien verkehren zu relativ günstigen Preisen zwischen den großen Städten Mexikos. Sie sollten eher die Busse "De Lujo" (Luxus) oder "Primera clase" (1. Klasse) als die Busse "Segunda clase" (2. Klasse) auswählen, die komfortabler sind, über eine Klimaanlage verfügen und nur sehr anhalten.
Mit dem PKW: Autovermietung (Mindestalter: 21 Jahre) in den Flughäfen der großen Seebäder. Hierzu müssen Sie über Ihren nationalen Führerschein, eine Kreditkarte und Ihren Reisepass verfügen. Die Vermietung von einfachen Fahrzeugen (Nissan Tsuru oder VW Käfer) ist genauso wie die Benzinpreise sehr günstig (Mexiko gehört zu den großen Erdölproduzenten). Der allgemeine Zustand der Verkehrswege lässt abgesehen von den großen Autobahnen eher zu wünschen übrig. Die Fahrtgeschwindigkeit wird in Mexiko streng begrenzt (30 bis 50 km/h in Ballungsräumen, 90 km/h auf Bundesstraßen und 120 km/h auf den Autobahnen). Eilige Autofahrer sollten sich vor den "Topes" (Verkehrsschwellen zur Tempodrosselung) hüten, die die Einfahrt in Städte und Ortschaften kennzeichnen, und Nachtfahrten vermeiden. Wenn Ihnen jemand am helllichten Tage vom Rand einer einsamen gelegenen Straße aus zuwinkt, halten Sie bitte nicht an.

Gesundheit

Allgemeine Empfehlungen: Eine Pflichtimpfung gibt es nicht. Eine Malariaprophylaxe ist nicht erforderlich. Tragen Sie in den tropischen Küstenregionen, insbesondere während der Regenzeit und nach Sonnenuntergang, lange Kleidung, die die Arme und Beine bedeckt, und cremen Sie Füße, Hände und Hals mit Mückenschutzmittel ein. Auch ein Moskitonetz kann ein nützlicher Reisebegleiter sein. Schützen Sie sich insbesondere an der Südküste von Yucatan und Baja California vor Sonnenbrand. Magen-Darm-Erkrankungen sind bei Touristen, die an die lokale Küche nicht gewöhnt sind und nicht aufpassen, häufig. Vom Verzehr von Zitrusfrüchten oder Meeresfrüchten an Verkaufsständen, an denen die hygienische Zubereitung nicht gewährleistet ist, wird abgeraten. Trinken Sie kein Leitungswasser, ziehen Sie Mineralwasser in Flaschen ohne Eiswürfel vor, und vermeiden Sie den Verzehr von Eis und Sorbets. Denken Sie an die Mitnahme von Durchfallmedikamenten. Die Cholera ist nicht endemisch, wurde aber noch nicht vollständig ausgerottet. Zu den Vorsichtsmaßnahmen zählen (wie für alle Durchfallkrankheiten im ganzen Land sowie in allen Sumpfgebieten und tropischen Ländern) gute hygienische Verhältnisse: Waschen Sie sich regelmäßig die Hände, insbesondere vor jeder Mahlzeit. Trinken Sie nur Mineralwasser aus Flaschen oder abgekochtes Wasser, verzehren Sie nur geschältes, desinfiziertes oder gekochtes Gemüse und nur gekochten oder frittierten Fisch oder Meeresfrüchte. Produkte zur Wasserentkeimung erhalten Sie in jedem Supermarkt.

Strom

110 V. Ein Transformator und ein Adapter für US-Steckdosen (zwei flache Kontakte) sind notwendig. Es ist empfehlenswert, den Transformator vor der Abreise zu kaufen, da die Preise vor Ort sehr hoch sind. Das Gleiche gilt für Batterien, die dort ein Vermögen kosten.

Steuern und Trinkgeld

In allen Rechnungen ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten. Für sämtliche internationale Flüge ab Mexiko fällt eine Steuer von 120 MXP an, die in der Regel im Flugticket enthalten ist. Der Service ist in der Regel im Preis inbegriffen, aber in den Restaurants und Hotels der großen Urlaubsorte ist ein Trinkgeld in Höhe von 10 bis 15 % üblich (Propina). Auf den Märkten ist es üblich zu handeln: Eine Senkung des genannten Preises um 20 bis 30 % ist normal. Ausgenommen davon sind die offiziellen Kunsthandwerksgalerien von Fonatur (angeschlossen an das mexikanische Tourismusministerium), hier sind die Preise fest.

Telefon

Für Anrufe aus Deutschland nach Mexiko muss die Vorwahl 00 52 + die Vorwahl der Stadt (Mexiko-Stadt: 55; Acapulco: 744; Cancun: 998; Merida: 999; Playa del Carmen: 984; Puerto Vallarta: 322; Veracruz: 229) + Rufnummer des Gesprächsteilnehmers gewählt werden.
Für Anrufe von Mexiko nach Deutschland muss die Vorwahl 00 49 + die Rufnummer des Gesprächsteilnehmers ohne die erste 0 gewählt werden.
Da die Telefonkosten in Hotels in der Regel um 50 % erhöht werden, sollte man Telefonkarten mit Chip (1,60, 2,70 oder 5,40 €) zurückgreifen, die in zahlreichen TelMex - Telefonzellen verwendet werden können.

Yucatan : Alle wichtigen Adressen des Landes

Vor der Abreise

Mexikanisches Konsulat
Taunusanlage 21, 60325 Frankfurt a.M.
Tel.:: (0 69) 2 99 87 50.

Mexikanische Botschaft
Klingelhöferstrasse 3, 10785 Berlin.
Tel.: (030) 26 93 23-0.
Mexikanisches Fremdenverkehrsamt
Taunusanlage 21, 60325 Frankfurt/Main.
Tel.: 0049 (0)69 - 253509.

Kostenlose Plattform in Europa für Touristeninformationen über Mexiko:
Für die Förderung des Fremdenverkehrs in den unbekannten Regionen Mexikos und einfacher verfügbare Informationen bietet der für die Förderung des Fremdenverkehrs in Mexiko zuständige Rat ein System an, dass es den deutschenTouristen (sowie selbstverständlich auch allen anderen Bewohnern Europas) ermöglicht, Touristeninformationen per Telefon, Fax, E-Mail und Internet zu erlangen.
Per Telefon:
00 800 66 66 22 11
Per Fax:
00 800 66 66 22 33
Per E-Mail:
[email protected]
Webseite:
www.visitmexico.com
Die Telefonanrufe und der Versand von Faxen sind kostenlos. Die Info-Plattform sendet dem Benutzer die gewünschten Informationen über den von ihm ausgewählten Weg zu. Dank diesem System kann der Reisende seine Suche unter Berücksichtigung seiner Interessengebiete strukturieren: Angebote, Reiseziele, Services und Infrastrukturen usw.


Vor Ort

Deutsche Botschaft
Horacio 1506, Col. Los Morales, Sección Alameda, 11530 México, D.F. Tel.: (01 55) 5283 22 00.
Deutsches Konsulat
Horacio 1506, Col. Los Morales, Sección Alameda, 11530 México, D.F.
Tel.: (01 55) 5283 22 00.


Anderswo auf der Erde
Mexiko : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen