Petrovac

  • Die wenige Minuten von Stevi Stefan entfernte Ortschaft, die den Charme vergangener Zeiten bewahrt hat, wird von vielen französischen Touristen besucht. Die mit Steinen aus Venedig erbauten alten Häuser liegen an einem pittoresken kleinen Hafen, umgeben von Pinien und Zypressen. Die Umgebung ist für die kleinen Ortschaften an der Adria typisch....
    © Eugene Sergeev / 123RF
  • Die wenige Minuten von Stevi Stefan entfernte Ortschaft hat den Charme vergangener Zeiten bewahrt und wird von vielen französischen Touristen besucht.
    © Eugene Sergeev / 123RF
  • Die romantischen Inseln Katic und Sveta Nedjelja.
    © Eugene Sergeev / 123RF
  • Die mit Steinen aus Venedig erbauten alten Häuser liegen an einem beschaulichen kleinen Hafen, umgeben von Pinien und Zypressen.
    © Eugene Sergeev / 123RF
  • Tipp: Ein idealer Ort, um ganz bequem einen köstlichen Cocktail zu genießen!
    © Eugene Sergeev / 123RF
  • Ein bezaubernder Anblick: eine Bucht umgeben von Gebirgszügen
    © Eugene Sergeev / 123RF
  • Dieses venezianische Schloss aus dem 18. Jahrhundert thront über der Region.
    © Eugene Sergeev / 123RF

Die wenige Minuten von Stevi Stefan entfernte Ortschaft, die den Charme vergangener Zeiten bewahrt hat, wird von vielen französischen Touristen besucht. Die mit Steinen aus Venedig erbauten alten Häuser liegen an einem pittoresken kleinen Hafen, umgeben von Pinien und Zypressen. Die Umgebung ist für die kleinen Ortschaften an der Adria typisch.

Petrovac: was kann man unternehmen?

Der Strand von Petrovac ist von einer Meerespromenade gesäumt, die zu angenehmen Spaziergängen einlädt. Die Umgebung ist ganz einfach wunderschön: eine Bucht umgeben von Bergen, eine geheimnisvolle, kleine Insel am Horizont und ein venezianisches Schloss, das den Strand im Westen abschließt. Entlang der schönen Fußgängerpromenade reihen sich zahlreiche Bars, Restaurants, Terrassen und typische Steinhäuser aneinander.

Die Festungsanlage Kastelo, ein aus dem 18. Jahrhundert stammendes Erbe der Venezianer.

Erinnerung

Petrovac bildet einen idealen Ausgangspunkt für Entdeckungsausflüge nach Albanien, das weniger als eine Stunde Fahrzeit entfernt ist. Für einen angenehmen Badeausflug oder auch das Dolce Farniente empfiehlt sich ein Besuch des Beach Clubs am äußersten Ostende des Strandes. Auf der Steinterrasse des Clubs stehen für die Gäste Liegestühle und Sonnenschirme bereit. Von der an den Felsen angrenzenden Snackbar aus hat man eine tolle Panoramaaussicht auf das Meer und die Küste. Diese reicht auf einer Seite bis nach Albanien und auf der anderen Seite bis zur Bucht von Petrovac. Die Gäste können hier auch Tretboote mieten.

Zu vermeiden

Die Qualität des Sandstrandes von Petrovac lässt allerdings zu wünschen übrig: orangefarbener, grober Kies und vereinzelte Kieselsteine. Tipp: Nehmen Sie Ihre Sandalen für Ihren Strandausflug mit. Dieser Strand erweist sich nicht unbedingt als idealer Badeort: Wellen, Strömungen und weder Überwachung noch Flagge für die Anzeige der Gefahrenstufe beim Baden. Genügend Platz zum Auslegen des Strandtuchs gibt es hier auch nicht, denn obwohl dieser Strand sehr lang ist, ist nicht viel Platz zwischen der Promenade und dem Wasser selbst vorhanden. Dies erweist sich insbesondere im Juli und August, wenn der Strand sehr gut besucht wird, als sehr problematisch.

Petrovac: was sollte man essen?

Das A-la-Carte-Restaurant des Hotels Rivijera lädt zu köstlichen, mediterranen Spezialitäten ein, die von einem der bekanntesten Chefköche von ganz Montenegro zubereitet werden.

Anderswo auf der Erde
Montenegro : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen