• Login

Reisen nach Neukaledonien: Einerseits so weit, aber auch so schön

Die Insel Neukaledonien ist einerseits So weit, aber auch so nah! Man benötigt ungefähr einen Tag und eine Nacht, um in dieses Paradies auf Erden zu reisen, wo man einige der schönsten Strände der Welt findet. Insel der Pinien und seine Küstenlandschaft: ein Grund, die Seychellen erblassen zu lassen. Aber das Land bietet auch viele andere Attraktionen als nur ein Badeaufenthalt in einer für Götter gemachte Landschaft, die auf Reisen nach Neukaledonien entdeckt werden können.Grande Terre (die Hauptinsel), erinnert an Argentinien in Bezug auf den Lebensstil (Ebenen und Herden, soweit das Auge reicht), an Australien in Bezug auf die Geographie (rote Erde) und an Neuguinea in Bezug auf die Traditionen (bewahrte überlieferte Riten). Alles in allem eine absolute Reise wert- man sollte nur genügend Zeit aufbringen um den Urlaub auch richtig genießen zu können.
  • Neukaledonien
    © iStockphoto.com / VectorPro
Neukaledonien: die Schlüsseldaten

Flåche : 18575.0 km2

Einwohnerzahl : 245580 Einwohner

Zeitverschiebung : Die Zeitverschiebung zwischen Neukaledonien und Deutschland beträgt im Winter plus zehn Stunden und im Sommer plus neun Stunden.

  • Mit Französisch ist die Kommunikation einfach.
  • Das Reiseziel bietet eine große Vielfalt, was Natur und Kultur angeht.
  • Es ist ein langer Weg bis dorthin.
  • Das Leben vor Ort ist ziemlich teuer.

Neukaledonien: was sollte man besichtigen?

Neukaledonien: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Neben den traditionellen Pareos und Korbflechtwaren kann man Holzfiguren, Kopien melanesischer Masken, Schmuckstücke aus schwarzer Koralle und Skulpturen oder Kästen aus Seifenstein mitbringen. Um die Handwerker bei der Arbeit zu sehen, gehen Sie ins Haus der Handwerker in der 2, avenue James-Cook in Nouméa. Was die schlemmerhaften Spezialitäten angeht, reichen Sie vom Kaffee der Insel bis Marmeladen und Süßwaren mit Banane, Guave oder Kokosnuss. Bringen Sie auch Niaouliöl mit, es ist ein typisch kaledonisches Produkt. Die Geschäfte sind von 7:30 bis 11:30 und von 13:30 bis 18:00 in der Woche geöffnet.

Neukaledonien: was sollte man essen?

Die bekannteste Spezialität ist Bougna, eine melanesische traditionelle Speise. Es handelt sich um ein Fleisch- oder Fischragout mit Kokosnußmilch, das in Bananenbaumblättern mit Yamswurzeln und Taros gekocht wird. Nach der Tradition muss das Ganze lange in einem Kanaken-Ofen gekocht werden, der aus vergrabenen heißen Steinen besteht. Es wird empfohlen, die Speise mit den Stämmen der Grande Terre und der Inseln zu kosten. Die anderen kaledonischen Leckerbissen beinhalten wildes Schwein, Haifischfilet, gegrillte Languste, Süßwassergarnelen und Hirsch in Form von Filets, Terrine oder Würstchen! Es gibt eine beeindruckende Vielfalt tropischer Früchte: Papayafrüchte, Litschis, Mangos, Kanakenäpfel und Zimtäpfel. Trinken Sie zu Ihrer Mahlzeit ein sehr gutes lokales Bier und kosten Sie zum Schluss eine Tasse Kaffee des Landes.

Neukaledonien: die wichtigsten St&aml;dte

Neukaledonien: was sind die kulturellen Besonderheiten?

Bei einem Besuch eines Stammes vergessen nicht, ?dem Brauch zu folgen?. Es handelt sich darum, dem Oberhaupt als Zeichen des Respekts ein kleines Geschenk zu übergeben. Sie können einen Pareo, Zigaretten oder sogar eine Banknote mitbringen. Befolgen Sie auch das Verbot, das Ihnen gegenüber ausgesprochen wird, sich auf bestimmte Wegen zu wagen : diese führen zu heiligen Orten.

Neukaledonien: tipps für Ihre Reise

Organisieren Sie Ihre Reise so, dass sie mit einem der traditionellen Feste zusammenfällt. Dadurch können sie die vielseitigen Facetten kaledonischen Kultur leichter entdecken.
Machen Sie eine Kreuzfahrt mit der Piroge in der Lagune der Insel der Pinien: brechen Sie bei Sonnenaufgang auf, denn das ist der Zeitpunkt, wo Sie die größten Chancen haben werden, Schildkröten und Meeresvögel zu sehen. Und versäumen vor allem nicht das Naturschwimmbad der Bucht von Oro: diese von kolonnenförmigen Pinien umrandete Miniaturlagune ist eines der Wunder der Insel der Pinien und einer der schönsten Orte Neukaledoniens. Fahren Sie am Ende des Tages dorthin, um den Sonnenuntergang über der Bucht zu genießen. Das ist auch der Moment, wo Sie Kokospalmenkrabben sehen können, wenn Sie den Pfad hinaufgehen, der zur Upi-Bucht führt.

Anderswo auf der Erde
Neukaledonien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen