• Login
Entdecken Sie Grande Terre - die Flora Neukaledonien

Die Flora zählt ungefähr 3.000 Arten, von denen es einige nur in Neukaledonien gibt. Man kann vor allem kolonnenförmige Pinien sehen sowie Houps (deren Stamm dazu dient, den Hauptpfosten der Kanaken-Hütten zu bauen), Eichen, Agathis, Banianbäume und Niaoulis. Um diese Arten zu erkunden, kann man sich in zwei botanische Reserven begeben, die im Herzen der Insel liegen: jene des Saille-Waldes und die des Ningua-Gipfels.

  • Grande Terre , die Flora , Neukaledonien
    Grande Terre - die Flora

    Neben dem typischen Araukarien-Baum von Neukaledonien gibt es auf der Insel weitere endemische Arten, die man in botanischen Gärten entdecken kann.

    © ©Gil Giuglio
  • Grande Terre , die Flora , Neukaledonien
    Säulenkiefern

    Dieser Baum ist eine endemische Art von Neu-Kaledonien, er kann bis zu 50 m hoch werden und erregt häufig großes Interesse bei Touristen.

    © ©Gil Giuglio
  • Grande Terre , die Flora , Neukaledonien
    Trockenwald

    Der Trockenwald gedeiht vor allem an der Westküste und birgt eine vielfältige Fauna und Flora.

    © ©Gil Giuglio
  • Grande Terre , die Flora , Neukaledonien
    Seltene Nadelbaumarten

    In Neukaledonien wachsen 45 verschiedene endemische Nadelbäume. Es handelt sich um einen wertvollen Naturreichtum, der weiter bewahrt werden sollte.

    © ©Gil Giuglio
  • Grande Terre , die Flora , Neukaledonien
    Ein Baum mit Symbolcharakter

    Die Säulenkiefer ist auf der gesamten Insel verbreitet und ein Wahrzeichen der Kanaken-Kultur.

    © ©Gil Giuglio
  • Grande Terre , die Flora , Neukaledonien
    Eine Mischung aus Palme und Nadelbaum

    Palmen und Nadelbäume sind die meistverbreiteten Bäume auf der Insel und wachsen vor allem im tropischen Regenwald.

    © ©Gil Giuglio

Neukaledonien : Entdecken Sie unsere Städte

  • Nouméa
    Nouméa
  • Kone, Neukaledonien
    Kone
Neukaledonien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen