• Login
Neukaledonien
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Kultur Neukaledonien

Neukaledonien : Entdecken Sie die Kultur des Landes

Neukaledonien : Entdecken Sie die Geschichte des Landes

Historische Daten

Gegen 1.300 vor unserem Zeitalter wird Neukaledonien von Bevölkerungen erreicht, die aus Südostasien kommen.
Bis zum 2. Jahrhundert nach unserem Zeitalter kennt das Land die Koné-Zeit, die sich durch eine Kultur auszeichnet, die auf das Meer und die Bearbeitung von mit geometrischen Motiven geschmückten "lapita"-Töpfereien ausgerichtet ist.
Ab dem 2. Jahrhundert und bis zum 18. Jahrhundert tritt Neukaledonien in die Naïa-Oundjo-Zeit ein. Die Bevölkerungen lassen sich im Inneren der Inseln nieder, und die kulturellen Traditionen unterscheiden sich zwischen dem Norden und dem Süden von Grande Terre.
1774 entdeckt James Cook das Land bei seiner zweiten Reise in den Pazifik. Er nennt es Neukaledonien in Ehrerbietung an das schottisch Kaledonien.
Im 19. Jahrhundert kommen die Walfänger in die Gewässer der Loyalitätsinseln, daraufhin wird das Sandelbaumholz Gegenstand eines wichtigen Handels.
Gegen Mitte des 19. Jahrhunderts ist die französische Regierung auf der Suche nach einem neuen Land, um eine Strafkolonie zu beherbergen.
1853 nimmt Admiral Auguste Febvrier-Despointes im Namen von Napoleon III. Besitz von Neukaledonien ein. Das Land ist zuerst an die französischen Einrichtungen von Ozeanien angegliedert, wird dann 1860 eine individuelle Kolonie.
Aber 1878 erheben sich die Kanaken: die Revolte dauert sieben Monate und wird schließlich durch die französischen Streitkräfte unterdrückt.
Während des zweiten Weltkriegs schließt sich Neukaledonien der Regierung des freien Frankreichs an und spielt eine wichtige Rolle bei den Angriffen im Pazifik.
1946 wird die Kolonie überseeisches Territorium, ein Status, der einen ersten Schritt zur Autonomie darstellt.
1985 kommt es zu ernsten Konfrontationen zwischen der Befreiungslinie der Kanaken und der Sozialisten und dem Zusammenschluss Kaledonien in der Republik.
Im August 1988 wird ein Abkommen über eine internen Autonomiestatus abgeschlossen.
Im November 1998 billigt die Bevölkerung mit mehr als 70% einen Emanzipationsprozess, der die Unabhängigkeit in fünfzehn bis zwanzig Jahren ahnen lässt.
Im Mai 1999 wird Jean Lèques Präsident der Regierung.
Im April 2001 wird Pierre Frogier zu seinem Nachfolger.
Am 29. Juni 2004 wird Marie-Noëlle Thémereau (L'Avenir Ensemble), eine eifrige Befürworterin des Abkommens von Noumea, durch das der Insel seit 1998 ein wachsender Autonomiestatus zugeteilt wird, an die Spitze der kollegialen Regierung von Neukaledonien gewählt.
Aufgrund der Verabschiedung des neuen Gesetzes über Übersee wird Neukaledonien im Januar 2007 wird eine COM (Überseegemeinschaft), die den Status der POM (Überseeland) hat.

Neukaledonien : Informieren Sie sich über Feiertage und Veranstaltungen des Landes

Feste und Events

1. Januar
Neujahr.
Februar/März
Fest der Yamswurzel in Grande Terre und auf den Inseln.
24. April
Osterfest.
1. Mai
Tag der Arbeit.
8. Mai
Tag des Sieges von 1945.
1. Juni
Christi Himmelfahrt.
12. Juni
Pfingsten.
Juli
Markt von Thio.
14. Juli
Nationalfeiertag.
15. August
Mariä Himmelfahrt und landwirtschaftlicher und handwerklicher Markt von Bourail.
September
Fest des Hirsches und der Garnele von Bouloupari. Fischfest von Ouvéa. Markt der Loyalitätsinseln.
24. September
Neukaledonien-Tag.
Oktober
Fest der Kartoffel von La Foa. Fest der Banane von Pouébo.
November
Fest des Rindes von Païta. Handwerkliches und kulturelles Festival von La Foa.
1. November
Allerheiligen.
11. November
Waffenstillstand von 1918.
25. Dezember
Weihnachten.