• Login

Oslo

Reiseführer
  • Oslo, die Hauptstadt Norwegens, überrascht mit ihrer natürlichen Umgebung und ihrem kulturellen Reichtum. 
Die kontrastreiche, kleine Hauptstadt mit 500'000 Einwohnern ist ein Paradies für Kunstliebhaber. 41 Museen, zahlreiche Galerien und Kunstwerke in den öffentlichen Bereichen der ganzen Stadt - die Nobelpreisstadt Oslo hat ganz eindeutig ein Faible für Kunst. Die architektonische Vielfalt ist erstaunlich: ...
    © Richard Chang / 123RF
    Oslo

    Oslo, die Hauptstadt Norwegens, überrascht mit ihrer natürlichen Umgebung und ihrem kulturellen Reichtum. Die kontrastreiche, kleine Hauptstadt mit 500'000 Einwohnern ist ein Paradies für Kunstliebhaber. 41 Museen, zahlreiche Galerien und Kunstwerke in den öffentlichen Bereichen der ganzen Stadt - die Nobelpreisstadt Oslo hat ganz eindeutig ein Faible für Kunst. Die architektonische Vielfalt ist erstaunlich: ...

  • Oslo ist mit knapp 600.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt und Hauptstadt Norwegens.
    © Richard Chang / 123RF
    Oslo

    Oslo ist mit knapp 600.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt und Hauptstadt Norwegens.

Oslo, die Hauptstadt Norwegens, überrascht mit ihrer natürlichen Umgebung und ihrem kulturellen Reichtum.
Die kontrastreiche, kleine Hauptstadt mit 500'000 Einwohnern ist ein Paradies für Kunstliebhaber. 41 Museen, zahlreiche Galerien und Kunstwerke in den öffentlichen Bereichen der ganzen Stadt - die Nobelpreisstadt Oslo hat ganz eindeutig ein Faible für Kunst. Die architektonische Vielfalt ist erstaunlich: Überall - von den alten Docks über die Wohnviertel bis hin zur Altstadt - stehen zwischen zahlreichen Parkanlagen alte Gemäuer und moderne Bauten Seite an Seite. Die die Stadt umgebenden Hügel und Wälder sind ein Erholungsgebiet für Wanderer und Skifahrer, während sich die Fjorde je nach Jahreszeit für Ausflüge mit dem Dampfer, Segelboot oder Kanu anbieten.

Die Osloer sind stark auf das Familienleben konzentriert und lieben Aktivitäten im Freien, wobei die zum Teil eisigen Temperaturen sie keineswegs zu stören scheinen. Fahrräder, Inliner und Wassersport werden im Winter von Ski, Schneeschuhen und Wanderungen abgelöst. Dabei kann keine noch so tiefe Minustemperatur einen echten Norweger aufhalten! Die respektvollen und sympathischen Norweger erinnern mit ihrem Humor und dem Einhalten der Regeln stark an die Engländer.

Die vor einigen Jahren begonnene Metamorphose Oslos ist noch lange nicht beendet, denn nach der 8-jährigen Bauzeit an der strahlend weißen, auf das Wasser gebauten Oper wird nun das Munch-Museum neben dieses große, weiße Gebäude verlegt (das Ende der Bauarbeiten ist für 2012 vorgesehen). Außerdem soll die dreispurige Straße, die Oslo durchquert, von Grünflächen überdeckt werden und die Stadt auf diese Weise noch lebenswerter und angenehmer werden.

Eine Stadt, die man ein verlängertes Wochenende lang erkunden kann - vorausgesetzt, man wählt seine Besichtigungen im Voraus, um vor Ort keine Zeit zu verlieren! Und ein kleiner Tipp: planen Sie ein möglichst großes Budget ein, denn die Preise in den Restaurants und öffentlichen Transportmitteln sind recht hoch. Die Bank UBS hat im Juli 2009 ein Ranking der teuersten Städte der Welt herausgegeben und Oslo hat sich den Spitzenplatz gesichert.

Oslo: was kann man unternehmen?

Die mittelalterliche Festung und Schloss Akerhus in der Nähe der Landungsbrücke sind umgeben von einem Garten mit einem kleinen See, wo man mit Blick auf die Stadt eine Erfrischung bestellen kann.
Kaufen Sie im Fremdenverkehrsbüro den Pass Visit Oslo, mit dem man unbegrenzten Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln hat, kostenlos in die Museen kommt und zudem Ermäßigungen in den Restaurants und einen Rabatt von 50 % für Kreuzfahrten auf den Fjorden bekommt.
Auf dem Aker Brydge-Kai mit seinen zahlreichen Bars, Restaurants und Läden bummeln gehen. Die sehr belebte Karl Johansgate-Straße von einem Ende zum anderen ablaufen: Sie beginnt beim Hauptbahnhof, läuft an der Kathedrale und dem Storting mit seinem Park vorbei und endet am weiter unten liegenden Schloss.
Den Blick von der berühmten Skisprungschanze Holmekollen Ski Jump genießen, die im Sommer wie im Winter ein Ort zum Durchatmen ist.
Im Sommer Spaziergänge durch die umliegenden Wälder machen.
Eine Kreuzfahrt entlang den Fjorden machen. Manche bieten während der Spazierfahrt ein Garnelenessen an.
Eine Oper im nagelneuen, weißen Opernhaus am Meer erleben.

Der Park Vigeland und seine beeindruckenden Skulpturen.
Das angesagte Viertel Grunerokka.
In der Nasjonalgalleriet, dem nationalen Museum der Schönen Künste, sind die bedeutendsten internationalen Kunstströmungen vertreten.
Das Storting (Parlament) ist mit seinen Gemäldegalerien und dem historischen Saal, der einen bedeutenden Teil der Geschichte des Landes erzählt, einen Besuch wert.
Fans des Künstlers Munch dürfen das ihm gewidmete Museum nicht verpassen. Hier ist sein Werk in seiner ganzen Vielfalt ausgestellt: Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen.
Auf der Halbinsel von Bygdoy, die mit dem Auto oder Schiff zugänglich ist, lernen Sie in die wikingischen Wurzeln des Landes kennen. Unter den fünf typisch norwegischen Museen gehört das berühmte Museum der Wikingerschiffe zum Pflichtprogramm.

 Norwegen  Norwegen
Oslo: die Schlüsseldaten

Flåche : 324220.0 km2

Einwohnerzahl : 4546123 Einwohner

  • Die Museen, Ausstellungen und Galerien, kurzum: das Kulturleben
  • Die sehr respektvolle Bevölkerung
  • Die Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe zur Stadt zahlreiche Sportarten auszuüben
  • Das unberechenbare Wetter
  • Die hohen Preise.

Oslo: was sollte man besichtigen?

Die Landschaften

Die Küsten

Die Fauna und Flora

Erinnerung

Gutes Schuhwerk mitbringen, um lange Stunden durch die Stadt laufen zu können - eine der schönsten Arten, Oslo zu entdecken.
Ziehen Sie sich warm an, das Wetter schlägt schnell um, und die Temperaturen können insbesondere durch den Seewind schnell sinken.
Ihren Alkohol in einem dafür vorgesehenen Geschäft kaufen und nicht vergessen, dass die Käufe dort vor 18 Uhr getätigt werden müssen.

Zu vermeiden

Zu viel über den Beitritt Norwegens zur EU sprechen. Die Mehrzahl ist dagegen.
Wie in den meisten Ländern muss man auch hier mit Sanktionen rechnen, wenn man zu schnell oder angetrunken Auto fährt oder Fußgänger nicht über die Straße lässt.
Schwarzer Humor, Kritik oder Spott.

Oslo: was sollte man essen?

Fisch, Garnelen, Rentier... und Wal (ja, in Norwegen ist das erlaubt!). Kosten Sie das aus Kartoffeln und Getreide gebrannte, hochprozentige Aquavit.

Oslo: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Geräucherter, marinierter oder gekochter Lachs, Fischeier und alle Art Erzeugnisse aus dem Meer. Mitbringsel wie Wikingerhelme oder Trolle in Form von Schlüsselanhängern, Magneten oder kleinen Statuen stillen normalerweise das Bedürfnis nach Kitsch für eine Weile.

Hotelbewertungen Oslo Getestete Hotels
  • 9.5 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Grand Hotel
    Oslo - Norwegen
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    The Grand ist eine wahrhaftige Institution in der norwegischen ...

  • 9.2 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Radisson SAS Plaza Hotel
    Oslo - Norwegen
    Hotel Hotel 4 Etoile(s)

    Das moderne Hotelhochhaus in der Stadtmitte, das vor allem Geschäftsreisende ...

  • 9.05 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Clarion Collection Hotel Savoy
    Hotel Hotel 3 Etoile(s)

    Ein Hotel zum Wohlfühlen! Komfort, Ruhe, entspannte Atmosphäre ...

  • 8.95 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Clarion Collection Gabelshus
    Hotel Hotel 3 Etoile(s)

    Das tadellose Clarion Collection ist eine traumhaftes, romantisches ...

Anderswo auf der Erde
Norwegen : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen