• Login
Österreich
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Praktische Informationen Österreich

Österreich : Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Fläche

Österreich hat eine Fläche von insgesamt 83.878,99 Quadratkilometern.

Flüge

Der Flug nach Wien dauert je nach Abflughafen zwischen 1 Stunde (ab München) und etwa 1,5 Stunden (ab Frankfurt/Main, Hamburg, Berlin). Wien liegt ca. 540 km von Berlin entfernt. Die airberlin bietet Direktflüge von und nach Berlin-Tegel sowie von und nach Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Münster-Osnabrück und Nürnberg.
Die Austrian Airlines bedient ebenfalls die meisten deutschen Großstädte wie Berlin, Frankfurt/Main, Köln, Düsseldorf, München, Hamburg. Die Germanwings fliegt nach Hannover, Köln und Stuttgart.
Tägliche Hin- und Rückflüge von und nach Wien-Schwechat bietet auch die Lufthansa nach Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Flughafens unter href="http://www.viennaairport.com">http://www.viennaairport.com).

Das Paznaun umfasst die Skiorte Ischgl, Kappl, See, Galtür und Wirl und liegt im Silvrettamassiv. Das Tal des Flusses Trisanna liegt in Westtirol. Tirol grenzt an die Bundesländer Vorarlberg, Salzburg und Kärnten sowie im Norden an Bayern. Falls Sie über Vorarlberg anreisen, durchqueren Sie den Arlbergtunnel, der mit einer Länge von 14 km derzeit der größte Straßentunnel Europas ist! Bei der Ankunft im Paznaun führt die Straße nahe an Schloss Wiesberg vorbei, wo die Bahnstrecke über die berühmte, 86 m hohe Trisannabrücke hoch über dem Tal errichtet wurde (die Brücke wurde nach dem Fluss benannt, der später in den Inn mündet).

Zeitverschiebung

Zwischen Deutschland und Österreich gibt es keine Zeitverschiebung.

Bevölkerung

Österreich hat rund 9 Millionen Einwohner.

Flughäfen

Die wichtigsen Flughäfen in Österreich sind die von Wien, Linz, Graz, Innsbruck und Salzburg. Sie liegen jeweils 19, 20, 15, 5 und 3,5 km vom Stadtzentrum entfernt. Nach Wien kostet die Taxifahrt ungefähr 35 Euro, 15 € mit dem Bus und 7 € mit der S-Bahn. In Linz muss man mit 35 € im Taxi rechnen und mit 2 € im Bus, in Graz mit 25 € und 2 €, in Innsbruck mit 12 € und 2 € und in Salzburg mit 14 € und 2 €.

Sicherheit

Die Behörden und eine gewisse ausländerfeindliche Presse warnen vor dem Anstieg der Kriminalität und der Kleinkriminalität seit der Öffnung der Grenzen zu den ehemaligen Ostblockstaaten. Ein Phänomen, das ihnen zufolge, angeblich zur Rückkehr von Neonazi-Organisation und zur Unzufriedenheit der Bevölkerung führen soll. Auf jeden Fall wird dazu geraten, an den von Touristen vielbesuchten Orten, wo sich die Taschendiebe herumtreiben, keine Portemonnaies, Fotoapparate oder Kameras zur Schau zu tragen.

Sprache

Deutsch. Mehrere Minderheiten, Tschechen und Slowaken in Wien, Ungarn und Kroaten in der Provinz Burgenland und Slowenen im Süden von Kärnthen haben ihre Muttersprache behalten. Englisch und Französisch sind in den großen Städten verbreitet.

Einreisebestimmungen

Ein Reisepass oder Personalausweis sind, auch bei einer Gültigkeit von weniger als fünf Jahren, ausreichend für Reisende aus der Europäischen Union und der Schweiz.

Religion

88 % der Bevölkerung sind katholisch und 6 % protestantisch.

Währung

Landeswährung ist der Euro, ein Euro sind 100 Cent. Euroschecks werden überall angenommen. Dies gilt nicht für internationale Kreditkarten, mit denen aber an Geldautomaten Bargeld abgehoben werden kann. Die Banken haben Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Donnerstag bis 17.30 Uhr geöffnet.

Verkehr vor Ort

Info für Autofahrer: seit dem 1. Mai 2005 ist es Pflicht, eine leuchtende und reflektierende Sicherheitsweste im Auto zu haben, wenn man in Österreich fährt. Der Fahrer muss die Weste tragen, wenn er bei einem Notfall außerhalb einer Siedlung anhält und sein Auto verlässt. Diese neue Regelung entspricht der Anwendung der Norm EU 471 der Europäischen Union. Die Geschwindigkeit ist in der Stadt auf 50 km/St. und auf 100 km/St. auf Zweirichtungsstraßen und auf 130 km/St. auf den Autobahnen beschränkt. Um die Autobahnen zu benutzen, müssen die Autofahrer eine Vignette kaufen. Die Tarife sind variabel, je nach Aufenthaltsdauer. Im Winter genügen Winterreifen in den meisten Fällen, aber auf den Gebirgsstraßen sind Schneeketten Pflicht. Da der Verkehr in der Hauptstadt zu den Stoßzeiten sehr dicht ist, hat der Stadtrat der Öffentlichkeit 2 500 Fahrräder zur Verfügung gestellt, die manwie einen Einkaufswagen im Supermarkt benutzt. Der internationale Führerschein ist das Mieten eines Autos gültig und man fährt rechts. Avis, Hertz, Europcar, InterRent und die anderen Autovermieter sind auf dem gesamten Landesgebiet vertreten und wenden dieselben Tarife an, wie anderswo in Europa. Sie müssen nur mindestens 21 Jahre alt sein, 25 für bestimmte Marken (Audi, Opel, Ford, Mercedes) und Ihren Führerschein seit über einem Jahr besitzen. Die österreichische Eisenbahn (ÖBB) hat den Austrotakt eingerichtet, einen Zug der stündlich auf der West- und der Südlinie fährt, und einen anderen, der alle zwei Stunden auf den anderen Linien fährt. Der Tarif variiert je nach Anzahl der Kilometer. Das Ticket ist kostenlos für Kinder unter 6 Jahren und für Kinder von 6-15 Jahren zum halben Preis erhältlich. Für häufige Fahrten sollten Sie sich für die Bundesnetzkarte entscheiden, die 1 Monat lang für das gesamte Netz gilt. Die Bundesbusse sind gelb und orange und decken das ganze Land ab, um auch die kleinsten Dörfer anzubinden, die keine Zuganbindung haben. Das Flugzeug ist natürlich das ideale Verkehrsmittel um von Wien nach Graz, Salzburg, Innsbruck oder Linz zu kommen. Es gibt mehrere Flüge täglich zwischen diesen Städten.

Gesundheit

Eine Pflichtimpfung gibt es nicht. Für längere Reisen nach Österreich sollten Sie sich eine Europäische Krnkenversicherungskarte besorgen, die Sie bei Ihrer Krankenversicherung erhalten. Damit können Sie sich die Behandlungskosten teilweise nach der Rückreise erstatten lassen.
In Österreich wurden seit dem 14. Februar Fälle von Vogelgrippe registriert (Steiermark, Tirol, Niederösterreich und an den Ufern der Donau bei Wien). Dabei handelte es sich um Wildvögel. Es wurde eine Stallhaltungspflicht für Vögel im gesamten österreichischen Staatsgebiet verhängt. Märkte, auf denen Geflügel und Eier aus dem Umfeld des Sperrgebietes (10 km um das Krankheitsgebiet) verkauft werden, unterliegen der Kontrolle der Gesundheitsbehörden. Sämtliche Veranstaltungen mit lebenden Vögeln wurden abgesagt.

Strom

220 V. Ein Adapter ist nicht notwendig.

Steuern und Trinkgeld

Der Service ist im Preis inbegriffen, Trinkgelder sind fakultativ.

Telefon

Um von Deutschland nach Österreich zu telefonieren, wählen Sie die 00 + 43 (Landesvorwahl) + 1 (Wien) + 732 (Linz) + 316 (Graz) + 512 (Innsbruck) + 662 (Salzburg) + Nummer Ihres Gesprächspartners.
Um von Österreich nach Deutschland zu telefonieren: 00 + 49 + Telefonnummer ohne die erste Null.

Österreich : Alle wichtigen Adressen des Landes

Vor der Abreise

Österreichische Botschaft
Stauffenbergstraße 1, 10785 Berlin. Tel.: (030) 20 28 70.

Nationales österreichisches Fremdenverkehrsamt
Klosterstr. 64, 10179 Berlin. Tel.: (030) 217 68 72. Fax: (030) 213 66 73.
Achtung, Auskunft wird nur per Post oder per Telefon erteilt.
Seit dem 15. Dezember 2003 wurde die folgende Informationsstelle eingerichtet:
Tel.: 0811 60 10 60 Fax: 0811 60 10 61 Email: vacances@austria.info. Postanschrift: Service Info Vacances, Postfach 83, 1043 Wien, Österreich.


Vor Ort

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Metternichgasse 3, 1030 Wien. Tel.: 536 120.
Fremdenverkehrsamt in Wien
Kärntnerstrasse, 38. Tel.: 513 88 92.