Reisen nach Palawan: Paradies für Taucher in azurblauen Meer

  • Palawan ist die 3. größte Inselgruppe der Philippinen und liegt im Westen des Landes, circa 550 km weg von der Hauptstadt Manila. Sie umfasst knapp 1700 Inseln und hat eine Fläche von fast 12.000 km². In Puerto Princesa, der Provinzhauptstadt, landen die meisten Flüge. Das Meer im Palawan ist türkiesblau, die Sandstrände schneeweiß. Es ist das optimale Taucherparadies....
    © Deddeda / age fotostock

Palawan ist die 3. größte Inselgruppe der Philippinen und liegt im Westen des Landes, circa 550 km weg von der Hauptstadt Manila. Sie umfasst knapp 1700 Inseln und hat eine Fläche von fast 12.000 km². In Puerto Princesa, der Provinzhauptstadt, landen die meisten Flüge. Das Meer im Palawan ist türkiesblau, die Sandstrände schneeweiß. Eine Reise nach Palawan ist besonders interessant für Taucher.

Palawan: was kann man unternehmen?

Die Insel kann nicht nur per Flugzeug, sondern auch per Schiff erreicht werden. Sie können zwischen Schnellboot oder Fähre wählen. Letzteres ist entspannender und in der Kabine mit privatem Balkon lässt sich die 36 stündige Fahrt gut aushalten.

Eine tolle Erfahrung ist der Nationalpark auf Palawan. Hier gibt es Bootsfahrten am bewucherten Strand entlang in tiefe Tropfsteinhöhlen. In den Nationalpark kommen Sie am billigsten mit "Jeepneys". Busähnliche Fahrzeuge für den Personenverkehr. Abfahrt in Puerto Princesa.

  • Traumhafte Strände
  • Köstliche Fischgerichte
  • Harte Gesetze

Erinnerung

Auf den Philippinen herrscht eine Jahresdurchschnittstemperatur von 25 Grad Celsius. Im Sommer herrscht hier Regenzeit.

Zu vermeiden

Auf den Philippinen wird die Todesstrafe immer noch bei besonders schweren Verbrechen verhängt. Hierzu zählt auch der An- oder Verkauf von Drogen. Bei kleineren Mengen zum Eigenbedarf drücken die Beamten wahrscheinlich ein Auge zu, sollten Sie allerdings beim Kauf von Drogen erwischt werden, kommen Sie ins Gefängnis und werden wie oben beschrieben bestraft.

Palawan: was sollte man essen?

Kosten Sie unbedingt frisch gefangenen Fisch. Die Fischer kehren von ihrem nächtlichen Fang früh morgens wieder und verkaufen den Fisch direkt am Hafen. Kosten Sie Thunfisch, der hier bis zu 3 Meter lang wird oder Krabben und Muscheln.

Palawan: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Vor allem Schmuck wird auf Palawan viel hergestellt. Armbänder oder Ketten aus Perlen gibt es in vielen Farben und zu sehr günstigen Preisen. Auch ein schönes Andenken: eine handgefertigte Holzflöte.

Anderswo auf der Erde
Philippinen : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen