• Login
Warschau - Polen
Warschau

In den Straßen von Warschau ist trotz der Zerstörung während des Krieges bis heute die respektvolle Erinnerung an die Toten des 2. Weltkriegs lebendig.

© Filip Kwiatkowski / Warsaw Tourist Office
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Warschau

Tipps der Redaktion


Wenn Sie Warschau bisher noch nicht auf Ihre Entdeckerliste gesetzt haben, ist es allerhöchste Zeit die Stadt ganz oben zu positionieren. Warschau hat ein Talent für positive Überraschungen und hinterlässt bei jedem Neuankömmling ein positives Bild. Kaum eine Stadt hat eine so reiche und vielfältige Geschichte, der Eventkalender ist gefüllt mit tollen Ereignissen für Jung und Alt sowohl tagsüber als auch in den Abend- und Nachtstunden, es gibt vorzügliche Restaurants für jeden Gaumen und zahlreiche Park- und Erholungsanlagen.
Das dichte Verbindungsnetz des Chopin-Flughafens mit anderen Metropolen der Welt ermöglicht eine schnelle Anreise. Auch der Transport in die Innenstadt erfolgt gemütlich und in weniger als dreißig Minuten mit Bus, Taxi oder Zug.
Zudem lockt die polnische Hauptstadt Menschen aus aller Welt mit relativ niedrigen Preisen an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dabei mehr als ausgewogen. Qualität spielt in Warschau eine sehr wichtige Rolle. Dabei ist für jedes Portemonaie etwas dabei: hervorragend geführte Hostels, Boutique-Hotels und sehr gute Hotels bis zum höchsten fünften Stern.
Damit Sie genügend Zeit haben, um sich die wichtigsten Attraktionen anschauen zu können, wird empfohlen 3 - 4 Tage für den Aufenthalt einzuplanen. Oft wird einem erst vor Ort bewußt, wie Vielfältig Warschau eigentlich ist.

Zu sehen

Das Königsschloß ist fest mit dem altstädtischen Kern integriert. Bei einem Besuch kann man dort neben den königlichen Gemächern zudem Bilder von Rembrandt und Canaletto bewundern. Südlich von der Altstadt erstreckt sich der Königstrakt, welcher das Königsschloß, den Palast auf dem Wasser im Lazienki-Park und das Wilanow-Schloß miteinander verbindet. Es beginnt mit der Prachtstraße Krakowskie-Przedmiescie. Wundervolle Kirchen stehen neben dem Präsidentenpalast, luxuriöse Hotels haben großzügige Appartements im Angebot und auch die Universität Warschau hat hier ihren Campus. In der Heilig-Kreuz-Kirche ruht das Herz des Virtuosen Frédéric Chopin. Es folgt die Gastromeile Nowy-Swiat mit unzähligen Cafés und Restaurants. Anschließend folgen die grünen Ujazdowski-Alleen mit den anliegenden Botschaften und Regierungsgebäuden. Dort ist auch der charmante Lazienki-Park, wo im Sommer jeden Sonntag um 12:00 und 16:00 Uhr die berühmten Chopin-Konzerte organisiert werden. Das barocke Wilanow-Schloß schließt den historischen Trakt ab.
Der Königstrakt liegt auf einer Anhöhe, der sogenannten Weichselböschung, welche uns in östlicher Richtung stets zum Ufer der königlichen Weichsel führt. Einer der letzten Flüsse Europas mit einem natürlichen Flußbett beherbergt auf der einen Seite die schönsten Stadtstrände der Welt und auf der anderen Seite einen kilometerlangen Boulevard. Hippe Bars und Clubs, Musik sowie Freiluftveranstaltungen ziehen vor allem an heißen Sommerwochenenden magisch an! Im Rücken der Sandstrände am östlichen Ufer des Flusses befindet sich der Stadtbezirk Praga mit seiner authentischen Bausubstanz und einer prosperierenden Kunstszene. Es verwundert nicht, dass Praga als Szenerie für den Film "Der Pianist" gewählt wurde.
Auch wahre Museumsliebhaber kommen in Warschau nicht zu kurz. Empfehlenswert sind vor allem das Museum des Warschauer Aufstandes von 1944 und das POLIN-Museum. Im Aufstandsmuseum kann man den heldenhaften Freiheitsdrang Tag für Tag nachempfinden. Im POLIN-Museum, welches 2016 zum besten Museum Europas gewählt wurde, wird die Geschichte der Juden in Polen sehr plastisch dargestellt.

Zu tun

Die beste Zeit, um zu einer Entdeckungsreise nach Warschau aufzubrechen, ist von Mai bis Oktober. Unabhängig von der Jahreszeit gibt es in Warschau immer genügend Angebote für den Zeitvertreib und das in jeder Preiskategorie. Langeweile ist in Warschau ein Fremdwort!
Es ist uns hier leider nicht möglich eine Liste aller Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu präsentieren, weil wir dann ein Buch herausgeben müssten. Es gibt jedoch einige Must-See: das sichtbarste aller Wahrzeichen der Stadt ist der 237 Meter hohe Palast der Kultur und Wissenschaft, kurz Kulturpalast. Schon im Landeanflug kann man das noch höchste Gebäude Polens umgeben von vielen weiteren Wolkenkratzern im Stadtzentrum erkennen. Das 1955 aus Sandstein erbaute Geschenk der sowjetischen Nation an die Polen ist für Warschau was der Eiffelturm für Paris ist - der perfekte Orientierungspunkt der über fünfhundert Quadratkilometer großen Stadt. Neben Theatern, einem Kino, Museen, Kneipen, Bars und einem Informationsbüro gibt es auch eine Aussichtsterrasse auf dem 30. Stockwerk. Dort wird jedem Besucher die Weite der Stadtgrenzen erst richtig bewusst.
Ein ganz anderes Bild der Stadt mit ihren Tausend Gesichtern zeigt sich auf dem Königsschloßplatz mit der berühmten Sigismundsäule, welche zu Ehren des Königs von Polen Sigismund III. Wasa aufgestellt wurde. Hier treffen der Warschauer Königstrakt und die Altstadt mit dem Königsschloß aufeinander. Zunächst jedoch die Altstadt, welche 1980 in die UNESCO-Weltkulturerbeliste eingetragen wurde und das, obwohl sie vollständig rekonstruiert wurde. Die farbenfrohen Häuserfassaden, authentischen und lebendigen Straßen sowie romantischen Gassen ergeben eine glaubwürdige Form der mittelalterlichen Stadt und sind ein Juwel der polnischen Rekonstruktionskunst. Auf dem Marktplatz steht das offizielle Symbol des Stadtwappens, die Warschauer Seejungfer. Hier kann man schnell vergessen, dass man sich in einer Metropole mit knapp 2 Millionen Einwohnern befindet.

Pluspunkte

  • +  Sehr preiswerte Metropole
  • +  Weltkulturerbe UNESCO
  • +  Viele Parks und Gärten
  • +  Gute Flugverbindungen

Minuspunkte

  • -  Unbeständiges Wetter, oft wechselndes Klima

Zu bedenken

Warschau ist recht günstig was Hotels und Unterkünfte betrifft. Zwei Nächte für zwei Personen in einem zentral gelegenen 4-Sterne Hotel können weniger als 200 Euro kosten. Die öffentlichen Verkehrsmittel, touristische Attraktionen und Museen sind ebenfalls recht preiswert. Ein 24-Stunden-Ticket kostet ca. 3,5 Euro. In Restaurants beträgt der Durchschnittspreis zwischen 5 und 8 Euro, in Bars bekommen Sie einen halben Liter Bier für etwa 2 Euro. Warschau ist eine der günstigsten Reisedestinationen in Europa und bietet zugleich qualitativ hochwertige Angebote in allen Bereichen und Branchen.

Zu vermeiden

In einer Metropole wie Warschau ist das Auto als Fortbewegunsmittel im Stadtzentrum nicht zu empfehlen. Auch die Suche nach einem geeigneten Parkplatz ist nicht immer erfolgreich. Um sich stressfrei durch die Stadt zu bewegen nutzen sie vorzugsweise das gut ausgebaute und sehr günstige öffentliche Verkehrsnetz mit Bus, Bahn und Metro oder leihen sich eines der tausenden Fahrräder des städtischen Fahrradverleihsystems Veturilo.

Zum Kosten

Warschau ist nicht nur wirtschaftliches wie politisches Zentrum des Landes. Auch kulinarisch macht die Stadt mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus Schlagzeilen. So platziert der kulinarische Blog HappyCow Vegan Guide Warschau regelmäßig in die Top-Liste der vegetarier- wie veganerfreundlichsten Städte der Welt. Neben Restaurants mit Michelin-Sternen können Sie hier in geselliger Runde in gemütlichen Bars und Kneipen essen, bei Bedarf mit großen Gruppen entsprechende Bistros aufsuchen, aber auch in familienfreundlichen Lokalen oder in den kultigen Milchbars leckere Mahlzeiten zu sich nehmen. Die dynamische Entwicklung der letzten Jahre ist zudem in der originellen Innenarchitektur der Betriebe sichtbar.
Neben der traditionellen polnischen Küche ist Warschau hort für Küchen aus aller Welt. Auch hippe Märkte mit food-trucks sind in der ganzen Stadt verteilt. Jeder findet hier etwas für seinen Geschmack, niemand verläßt Warschau ohne köstlich gespeist zu haben! Insoweit können wir jedem jetzt schon Smacznego wünschen.

Klimanote Warschau

Wetterhinweise sind Kriterien, die die Wetterbedingungen in Warschau gut darstellen. Die verschiedenen Wetteranzeichen sollen Ihnen helfen, Ihre Reise nach Warschau perfekt vorzubereiten. So können Sie Aktivitäten planen, die sich am besten für das météo eignen: Strand, Spaziergänge, Besuche von Sehenswürdigkeiten, Museen oder Wintersportarten. Entdecken Sie eine präzise Wettervorhersage für Warschau , die alle möglichen Temperaturen, schlechtes Wetter, starke Sonneneinstrahlung und auch die Windstärke miteinbezieht.

Wetter im August
Endnote 69/100
  • Hitzeindex 70% Milt

    Die Maximaltemperatur liegt zwischen20°C und 22°C, die gefühlte Temperatur liegt unter 30°.

  • Niederschlagsindex 76% Ein paar Tropfen

    Leicht regnerisch - insgesamt zwischen 10,5 und 17,5 mmpro Woche.

  • Sonnenindex 58% Relativ heiter

    Leichte Bewölkung (Himmel zwischen 40% und 60% bedeckt).

  • Windindex 68% Schwache Brise:

    Windgeschwindigkeit zwischen 9 und 20 km/h.

  • Feuchtigkeit 70% Richtig

    Wahrscheinlichkeit auf unangenehmes Gefühl steigt bei einer Luftfeuchtigkeit von mehr als 65%.

Polen : Alle Städte
  • Krakau Krakau
  • Sopot Sopot