Porto Santo
©Karol Kozlowski
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Reisen nach Porto Santo: Kilometerlange Sandstrände am Meer

Kurz Kurz
Wetter Porto Santo Porto Santo 20°C Karte Karte

Tipps der Redaktion

Porto Santo ist für seinen langen Strand bekannt, der im Süden der Insel 7 km umfasst. Sie ist der Fläche nach (kaum 50 km², Länge 11 km und Breite 7 km) die kleine Schwester von Madeira und liegt 37 km nordöstlich der Insel der Levadas. Ein wohl gehütetes Geheimnis ist, dass Porto Santos Landschaft ebenso sanft wie die von Madeira bergig ist. Der höchste Punkt der Insel ist der Picko Do Fatscho mit 517 m. Das ist unwesentlich im Vergleich mit den 1 861 Metern des Piko Ruivo, dem höchsten Berg Madeiras. Porto Santo ist immer noch ursprünglich, hat nur eine Stadt, Vila Baleira, im südlichen Teil der Insel versteckt und nur eine Handvoll Hotels, die diskret entlang des schönen Strand verstreut sind. Wer Authentizität liebt, wird vor allem die Atmosphäre schätzen, die in Porto Santo herrscht. Lädt sie im Süden noch zum Baden ein, wird sie Richtung Norden wilder, mit eindrucksvollen Kalkfelsen, die senkrecht aus dem Ozean ragen. Sie dürfen diesen Anblick während eines Aufenthalts von ein paar Tage nicht versäumen.
Um Porto Santo zu erreichen, können Sie zwischen Flugzeug und Fährboot wählen. Der Flug dauert 15 Min., die Schifffahrt 2,5 Std. Auch wenn Sie die Schifffahrt sehr mögen, wäre es besser den Flug wegen der Bequemlichkeit und der Dauer vorzuziehen. Da der Ozean zwischen den beiden Inseln fast immer stürmisch ist, riskieren empfindliche Menschen an Seekrankheit zu leiden.
Dort angekommen sollte man an der Küste übernachten, weil die Hotels im Kern von Vila Baleira weniger Komfort bieten und vor allem keine Aussicht zum Strand. Um sich problemlos fortzubewegen, bleibt ein Mietwagen oder -roller die Ideallösung. Bedenken Sie bitte, dass die meisten Hotels an der Küste einen kostenfreien Transfert nach Vila Baleira während Ihrer Reise nach Porto Santo anbieten.

Zu sehen

Das ?aus von Christoph Kolumbus in Vila Baleira. Der Seefahrer aus G?nua hat nämlich vor seinen Aufbruch nach Amerika ein Jahr in Porto Santo gelebt. Das Haus, das unweit der Kirche an der ?ravessa da Sacristia steht, ist in ein Museum umgewandelt worden. Dort kann man Seekarten aus jener Zeit, Modelle von Karavellen sowie verschiedene Gegenstände des alltäglichen Leben auf der Insel besichtigen.

Zu tun

Nichtstun am Strand. Oder Jogging am 7 Kilometer langen, feinen Sandstrand. Fahrradtouren in den Nordteil der Insel, wo die felsige Küste an Madeira erinnert. Besorgen Sie sich eine gute Landkarte und wählen Sie lieber die kleine Wege als Asphaltstra?en. Die Insel ist sowieso nicht sehr breit (6 km). Besuchen Sie auch Portella, die Ortschaft mit den Windmühlen: Hauptsächlich wegen des Panoramas als wegen der Windmühlen, da man diese nicht besichtigen kann.

Pluspunkte

  • +  Der sehr schöne Strand.
  • +  Die erhaltene Natur.

Minuspunkte

  • -  Die begrenzte Anzahl an Hotels.
  • -  Wenig Läden und Unterhaltung.

Zu bedenken

Da die Hotels über keine besondere Ausrüstung verfügen, besteht für Wassersport nur eine Möglichkeit: Der Sportklub in der Nähe des Hafens. Er bietet Windsurfen, Segeln, Schnorcheln und Tauchen.Man sollte wissen, dass es auf Porto Santo nicht viele Hotels gibt (insgesamt zirka zehn). Das grö?te, Vila Baleira ??l?ss?, verfügt über 224 Zimmer, und die anderen haben begrenztere Unterbringungsmöglichkeiten.

Zu vermeiden

Auf Porto Santo Urlaub zu machen, ohne Madeira zu besuchen. Die beiden Inseln sollten zusammen besucht werden, mit einer Dauer von einer Woche bis zu 10 Tagen, wobei man die Zeit in 4 Tage auf Madeira und 3 auf Porto Santo, oder besser 7 Tage auf Madeira und 3 auf Porto Santo aufteilt. Vermeiden Sie auch, ihren Badeurlaub auf Porto Santo in die Zeit von November bis April zu legen. Es ist dann windig, es könnte regnen und der Ozean ist nicht warm genug zum Schwimmen.

Zum Kosten

Nach denselben Rezepte wie auf Madeira. Schwertfisch mit Banane, Hase, Krake oder Kabeljau wie in Portugal. Meeresfrüchte: Corossols (oder Stachelannonen), Mangos, Papayas, Passionsfrüchte, die überall auf der Insel gedeihen. Probieren Sie als Nachtisch oder zum Tee das kleine Creme- oder Blätterteiggebäck mit Zimt. Und was die Restaurants betrifft, besuchen Sie das Por do Sol am Strand von Calheta.

Souvenirs

In Porto Santo findet man dieselben Spezialitäten, wie auf Madeira, die Auswahl ist aber kleiner. Warten Sie ab, bis Sie nach Funtschal zurückzukommen, um einzukaufen. Ganz besonders Wein, Kuchen aus Gewürzteig, die sich mehrere Monate halten, von Hand bestickte Stoffe (erhältlich als Tischtücher, Servietten, Tischläufer, Taschentücher und Hemden), Objekte aus Flechtarbeit, vor allem Flaschenhalter.
Portugal : Alle Städte
  • Lissabon Lissabon
  • Porto Porto
  • Ponta Delgada Ponta Delgada
  • Angra do Heroísmo Angra do Heroísmo
  • Calheta Calheta
  • Faial Faial
Regionen Portugal
  • Azoren
  • Madeira
  • Der Norden und das Zentrum Portugals
  • Algarve