5 Öko-Tourismusziele als Inspiration für ein nachhaltigeres Leben
Geposted 07.01.2019

NeuigkeitenNeuseeland

Twitter Facebook

Wer Urlaub in einem nachhaltigen Hotel gemacht hat, wird sich einiges für Zuhause abgeschaut haben. Die Inspiration und Anregung die Urlauber von sogenannten Bio- oder Öko-Hotels bekommen, schont nicht nur die Umwelt und das Klima, sondern auch den Geldbeutel und bereichert die Lebenseinstellung. Nach einem erholsamen, aktiven, lehrreichen Öko-Urlaub ist nicht nur der eigene Akku wieder aufgeladen, auch ist der Zauber für etwas Neues entfacht. Diese 5 Hotels werden Sie sicher inspirieren!

Kaikoura, Neuseeland

Kaikoura, Neuseeland
© gregbrave/123RF

Da in Neuseeland bereits seit vierzig Jahren die Jagd auf Wale verboten ist, sind die Bestände der gigantischen Meeresbewohner inzwischen so groß, dass Ihre Chancen sie bei Whale-Watching-Touren sehen zu können, sehr hoch sind. Ob Delfine, Pottwale, Orkas oder Buckelwale, die Meeresbewohner Neuseelands sind so vielseitig wie die Naturlandschaften der wunderschönen Insel. In Point Kean sind Sie Gast bei einer freilebenden großen Robbenkolonie, mit der Sie bei einer Seal-Swimming-Tour sogar gemeinsam schwimmen können! Die tierischen Attraktionen lassen sich gut mit der landschaftlichen Erkundung Kaikouras verbinden. Aber beeilen Sie sich, Kaikoura erlebt als nachhaltiges Ökotourismus-Ziel gerade einen waschechten Buchungsboom! Im Hotel The Factory schlafen Sie in kunstvoll eingerichteten Zimmern und profitieren von der direkten Lage am Strand mit eigenem Whirlpool.

Peloponnes, Griechenland

Peloponnes, Griechenland
© smoxx78/123RF

In Laconia befindet sich die Eumelia Organic Farm, eine nachhaltige Oase der Entspannung mit Yoga, köstlichem Bio-Essen und lärmfreier, gelassener Atmosphäre. Die fünf Apartmenthäuser sind aus umwelt- und gesundheitsfreundlichen Materialien erbaut und bieten durch ihre Lage mitten in der griechischen Natur aus Olivenbäumen und Feldern viel Freiraum. Das Konzept der ökologischen Farm ist eine Inspiration für einen bewussteren Lebensstil. So wird Müll bestmöglich vermieden und streng getrennt, das Wasser kommt aus einer eigenen Wiederaufarbeitungsanlage, der Ökostrom wird so gut es geht selbst produziert und die Speisen für die Gäste, sowie das Tierfutter kommen aus biologischer Herstellung. Wer neben Entspannung auch aktiv sein möchte, kann bei der Arbeit auf der Farm mithelfen, an Kochkursen teilnehmen, Griechisch lernen oder die endlosen Wanderwege erkunden.

Gascogne, Frankreich

Gascogne, Frankreich
© Anton Petrus/123rf

Wer beim Wandern keinem anderen Menschen begegnen, abends den Sonnenuntergang über den endlosen Feldern bestaunen und mit Yoga, Schwimmen und gesunder Ernährung zu sich selbst finden möchte, wird das Chez Zen in der Provinz Gascogne im Südwesten Frankreichs lieben. Im über zwei Hektar großen Anwesen mit vier Terrassen, einem elf Meter langen Salzwasserpool und Sauna steht ein gemeinschaftliches Miteinander an oberster Stelle. Dazu lassen Sie sich mit köstlichen vegetarischen und veganen Speisen verwöhnen, für die ausschließlich regionale und saisonale Produkte verwendet werden. Im Garten finden Sie an der Healthy Bar frisch zubereitete Smoothies, Snacks, Detox-Drinks und ayurvedische Getränke. Seit 2017 spendet das Chez Zen fünf Prozent der Übernachtungskosten an eine soziale Einrichtung.

Vancouver, Kanada

Vancouver, Kanada
© Kim Rogerson/123RF

Bis 2020 möchte die kanadische Stadt zur grünsten, ökologischsten und nachhaltigsten Metropole geworden sein. Damit dieses Ziel auch erreicht wird, kommen wichtige Maßnahmen zum Einsatz wie solche zur Luftreinigung, Müllvermeidung, grüner Gebäude und zur Förderung von Elektromobilen. So zählt Vancouver bereits zu den Städten, die sich am aktivsten mit dem Thema Umwelt- und Klimaschutz auseinandersetzen. Das familienfreundliche Hotel Fairmont Waterfront kombiniert Nachhaltigkeit mit Luxus, um die Umwelt zu schonen, ohne den Komfort der Gäste herunterzuschrauben. So sorgt eine Wärmerückgewinnungsanlage für Stromeinsparungen von über 300.000 Kilowattstunden. Im lebendigen Hafenviertel gelegen, bietet das Hotel einen idealen Ausgangspunkt für Einkaufstouren, Restaurant- und Barbesuche und Spaziergänge durch den Stanley Park, dem größten Stadtpark Kanadas.

Weissensee, Österreich

Weissensee, Österreich
© Pawel Kazmierczak/123RF

Am wunderschönen Weissensee in den östlichen Gaitaler Alpen befindet sich das Biohotel Gralhof. Schon seit 2007 beweist das Zertifikat "Bio-Hotel" das nachhaltige Konzept der Familie Knaller. Mit einhundertprozentiger Bio-Qualität, Ökostrom und sogar E-Mobilität finden hier umweltbewusste Urlauber eine perfekte Kombination aus Ruhe und Aktivität. Entspannen Sie sich am traumhaften Weissensee, nehmen Sie an einem Yoga-Kurs teil und erklimmen Sie die Alpen zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Jedes verwendete Blatt Papier ist recycelt oder aus nachhaltiger Waldwirtschaft, die Lebensmittel sind biologisch und auch die Kosmetika wie Saunaöle, Shampoos oder Seifen sind Bio-zertifiziert. Abends wird ein köstliches fünf-Gänge Menü serviert, nach Wunsch auch vegetarisch. Das Hotel verbraucht unter acht Kilogramm CO2 pro Gast und Nacht, was im Vergleich zu den täglichen 35 Kilogramm pro Haushalt wirklich gering ist.