• Login
Besuchen Sie Paris wie ein Einheimischer
Geposted 09.05.2019

NeuigkeitenFrankreich

Twitter Facebook

Paris ist eine der meistbesuchten Städte der Welt. Die französische Hauptstadt ist voll von emblematischen und weltberühmten Orten. Sie war oft eine Quelle der Inspiration für Maler, Schriftsteller und andere Künstler. Aber um diese Stadt wirklich genießen zu können, muss man über ihre touristischen Attraktionen hinausgehen und sie wie ein Einheimischer besuchen. Hier sind einige Tipps, um Paris als Pariser zu entdecken.

Paris: die Stadt des Lichts

Paris: die Stadt des Lichts
©Brian Kinney/123RF

Tatsächlich fliehen die meisten Pariser vor Touristenorten wie den Champs Elysées, dem Eiffelturm oder dem Louvre. Sie tendieren dazu, sich von den zentralen Stadtvierteln zu entfernen, wo es weniger Touristenattraktionen gibt, sondern ein eher lokales Leben.

Es gibt keine bessere Zeit, Paris zu besuchen, denn jede Jahreszeit in der City of Light hat ihren eigenen Charme. Und wenn das Wetter nicht schön ist, gibt es in Paris viele interessante Museen oder Aktivitäten, so dass Sie sich dort nie langweilen werden.

Sonniger Tag im Parc des Buttes Chaumont

Sonniger Tag im Parc des Buttes Chaumont
©theendup/123RF

Der Buttes Chaumont Park wurde 1867 für die Weltausstellung gegründet und ist einer der beliebtesten Orte der Pariser. Im 19. Arrondissement gelegen, ist es der ideale Ort, um einen Einblick in das lokale Leben in Paris zu erhalten. Dort können Sie laufen, um den See herumlaufen, mit Freunden picknicken oder einfach nur auf dem Gras liegen. Sobald die Sonne aufgeht, versammeln sich die Pariser dort, um das gute Wetter und den atemberaubenden Blick auf die ganze Stadt zu genießen, den der Park bietet.

Essen Sie wie ein Pariser

Essen Sie wie ein Pariser
© iloveotto/123RF

Vergessen Sie das Café de Flore und andere berühmte Orte, gehen Sie zu weniger touristischen Orten und lernen Sie, lokal zu essen, aber als Einheimischer. Das Marché des Enfants Rouges im Bezirk Marais ist eine Institution, es ist der beliebte Ort der Einheimischen. Es ist am Samstag, dass der Charme funktioniert. Es gibt eine große Auswahl an internationalitäten Spezialitäten wie Libanesisch, Italienisch oder Marokkanisch. Am schwierigsten ist es, aus diesem breiten Angebot zu wählen. Aber es gibt auch lokale und regionale Produkte. Genug, um deinen Korb zu füllen! Für Gebäck sollten Sie sich eher für Bäckereien als für die bekannte La Durée entscheiden. Sie werden etwas finden, das Ihre Geschmacksnerven erfreut.

Spaziergänge durch die Straßen

Spaziergänge durch die Straßen
© jenifoto/123RF

Der beste Weg, Paris und seine atypischen Orte zu entdecken, ist, sich zu verlaufen. Steigen Sie an einer U-Bahn-Station aus und gehen Sie, ohne einer bestimmten Route zu folgen. Dies ist der beste Weg, um all die Schätze zu entdecken, die die französische Hauptstadt zu bieten hat.

Versteckt im Herzen des Stadtteils Le Marais ist das Village Saint Paul der perfekte Ort, um unter den vielen Antiquitätenhändlern und Designern zu stöbern und ungewöhnliche Objekte zu finden. In der Nähe des Village Saint Paul werden Sie sicherlich von der Anwesenheit einer langen, mit Türmen geschmückten Mauer fasziniert sein. Dies sind die einzigen Überreste der Anlage von Philippe Auguste. Im 11. und 12. Jahrhundert war Paris vollständig von einer schützenden Einfriedung umgeben, deren Gesamtfläche dem der ersten 6 Bezirke der heutigen Stadt entsprach. Für die Anekdote war es Philippe Auguste, der 1185 die Pflasterung der Straßen von Paris anordnete. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, um die Gegend von Le Marais zu erkunden, dann empfehle ich Ihnen dringend, zum Haus von Nicolas Flamel zu gehen (ja, er war eine echte Person und er lebte in Paris).

Genießen Sie die Studentenatmosphäre

Genießen Sie die Studentenatmosphäre
©Pablo Hidalgo/123RF

Paris hat viele Universitäten, darunter die Sorbonne, die wahrscheinlich berühmteste Universität in Paris. Die Sorbonne wurde 1253 (von Robert de Sorbonne) gegründet, nahm aber erst 1968 im Rahmen der französischen Kulturrevolution ihre heutige Form an. Dieses wunderschöne Gebäude im 5. Arrondissement im Quartier Latin ist mit einer Energie gefüllt, die sonst nirgendwo zu finden ist. Obwohl, wenn man dort keine Studenten ist, ist es unmöglich, wirklich da reinzukommen. Es kann immer schön sein, einfach nur dort herumzulaufen, wo alle Schüler sind, nur um die besondere Atmosphäre zu erleben. Aber die Sorbonne bietet eine geführte Tour an, um die Ecken und Winkel der Universität und insbesondere des Großen Amphitheaters zu entdecken. Daneben gibt es viele Cafés, in denen sich die Studenten nach der Schule treffen können.

Stehen Sie am Ufer des Seines

Stehen Sie am Ufer des Seines
© Olivier Rateau/123RF

Wenn die Schönheiten ankommen, sind die Pariser auf dem Weg zum Apéro. Steigen Sie auf die Docks, wo immer Sie können, im Zentrum von Paris und Sie werden viele Menschen an der Seine sitzen sehen, mit einer Flasche Wein und einigen Snacks. Dies ist der billigste, magischste und beliebteste Ort, um die Nacht zu beginnen! Und wie man so schön sagt: Santé !

Überspringen Sie Disneyland und gehen Sie in den Parc Astérix

Überspringen Sie Disneyland und gehen Sie in den Parc Astérix
©Andreas Fink/123RF

Obwohl Disneyland einer der größten Freizeitparks ist, in dem jedes Jahr Millionen von Menschen kommen. Die meisten Pariser bevorzugen heimlich den Parc Astérix. Ein Freizeitpark, der der Welt von Goscinny, dem Schöpfer von Asterix, gewidmet ist. Tauchen Sie ein in das Herz Galliens und seine verschiedenen Universen wie die Wikinger, das alte Rom, aber auch das alte Griechenland. Dieser von Mai bis Oktober geöffnete Freizeitpark hat viel aufregendere Attraktionen als das Disneyland Paris. Sie können mit einem Shuttle-Bus vom Louvre aus dorthin fahren.

Entspannen Sie sich in den Gärten

Entspannen Sie sich in den Gärten
© Olivier Rateau/123RF

Der 1612 von Marie de' Medici entworfene Luxemburger Garten ist der zentralste, beliebteste und schönste Park in Paris. Der Luxemburger Palast, der den Gärten seinen Namen gibt, befindet sich derzeit im Besitz des französischen Senats.

Les jardins du Luxembourg bietet ein atmosphärisches Patchwork im Herzen von Paris. Es gibt viele Dinge zu tun und jeder kann sich zurechtfinden. Die Ruhe der Fontaine Médicis, wo das Wasser im Schatten der hohen Bäume spritzt. Tennis- und Basketballplätze, auf denen Sie sich entspannen können. Der Hauptbecken, in dem die Kinder vor den Mini-Segelbooten, die auf dem Wasser fahren, vor Freude brüllen. Die großen Rasenflächen, von denen Sie träumen.... Die Metallstühle, die Sie im Kreis aufstellen, um mit Freunden zu plaudern... Kinder können auch Spielplätze und ein altmodisches Karussell genießen. Im Sommer bieten die Gärten am Sonntag Mittag kostenlose Yoga- und Fitnesskurse an!