Blumige Aussichten: Ein Herbstausflug auf der Blumeninsel Mainau
Geposted 28.08.2020

NaturDeutschland

Twitter Facebook 9 teilen

Die Blumeninsel Mainau am Bodensee zieht jährlich zahlreiche Besucher an, die sich von den vielfältigen und mediterranen Blumenarten faszinieren lassen möchten. Mit ca. 45 Quadratmeter gehört sie zu den drei größten Inseln am Bodensee. Wer mit seinem Herzblatt oder seiner Familie ein bisschen italienischen Flair spüren möchte, dem empfehlen wir noch für den Spätsommer und frühen Herbst dort seinen Tagesausflug zu planen!

Ein Hauch Italien: Die Italienische Blumen-Wassertreppe

Ein Hauch Italien: Die Italienische Blumen-Wassertreppe
© alinamd/123RF

Obwohl es natürlich am besten ist die Blumeninsel zwischen der Frühlings- und Sommersaison zu besuchen, um dort die Blütezeit von verschiedenen Tulpen- und Rosenarten hautnah mitzuerleben, stehen für den Spätsommer und den Herbst auf der atemberaubenden Insel weitere Ereignisse bevor, auf die sich jeder Pflanzenliebhaber freuen darf. Wer mit seinen Kleinsten, die wunderschöne Insel bei Konstanz besuchen möchte, sollte die Chance nicht verpassen beim ?Mainau Apfeltag? teilzunehmen. An diesem Tag dreht sich tatsächlich alles um den Apfel. So können Kinder dort Fruchtdetektive spielen oder lernen wie Apfelchips oder auch Apfelsaft hergestellt werden. Für den leeren Magen gibt es beim Restaurant Rothaus Seeterrassen kulinarische Köstlichkeiten wie Sauerkraut mit Apfel, Apfelfritten, Apfelkuchen oder auch Kürbis-Apfel-Suppe, um sich ein bisschen auf den Herbst einzustimmen. Eine Ausstellung, bei der viele auch ihren Spaß finden werden, ist die Herbstausstellung im Palmenhaus über Sukkulenten. Wer bisher nicht viel über die verschiedenen Arten der Wasserspeicherpflanzen wusste, hat hier die Möglichkeit mehr darüber zu erfahren. Bei einem sonnigen Herbsttag lohnt es sich auch einen langen Spaziergang auf der Blumeninsel und ihren verschiedenen Gärten zu machen und vor allem im Spätsommer und Herbstanfang die Blütezeit der 12.000 Dahlien zu bestaunen. Wer nicht davon genug hat, kann zudem entweder im Streichelzoo, Pfauengehege oder im tropischen Schmetterlingshaus seine Zeit verbringen. Wer also vorbei will, sollte am besten sein Ticket auf der Website www.mainau.de reservien!