• Login
Fallende Gewässer: das architektonische Meisterwerk, das der Öffentlichkeit verborgen bleibt.
Geposted 09.08.2019

NeuigkeitenUSA

Twitter Facebook

Ein architektonisches Meisterwerk verbirgt sich in den Wäldern von Pennsylvania.

Fallendes Wasser ist kein Palast oder eine Festung, sondern liegt auf einem Wasserfall in der Wildnis von Pennsylvania. Das meisterhafte Werk der modernen Architektur hat alle Merkmale eines Landsitzes aus dem 19. Jahrhundert, aber mit einem zeitgenössischen Touch. Alle rechten Winkel und scharfen Linien, das Gebäude sollte mit dem umgebenden Grün kollidieren, aber seine Rohsteinaußenseite und das freiliegende Holz lassen es fast so aussehen, als ob es aus dem Boden gewachsen wäre.

Wer war Frank Lloyd Wright?

Wer war Frank Lloyd Wright?
©Sean Pavone/123RF

Von vielen als einer der größten Architekten der Vereinigten Staaten angesehen, war Wright auch Schriftsteller, Pädagoge und Innenarchitekt. Er konzentrierte sich nicht nur auf das Äußere, sondern auch auf das Innere der von ihm entworfenen Gebäude. Er verstand die Struktur als Ganzes: Kein Detail war zu klein, und was im Inneren war, war genauso wichtig wie das, was draußen war.

Eines von Wrights Zielen war es, eine amerikanische Form der Architektur zu entwickeln. Er war ein Schüler der Prairie School-Bewegung, die versuchte, Gebäude und Strukturen zu schaffen, die an den amerikanischen Mittelwesten erinnern. Die Gebäude zeichnen sich durch horizontale Linien, flache oder sanft abfallende Dächer und übertriebene Überhänge aus. Wrights persönliche Designphilosophie ist inzwischen als organische Architektur bekannt, die Idee, dass menschliche Strukturen in ästhetischer und symbiotischer Harmonie mit der Natur existieren sollten. Nirgendwo wird diese Idee besser umgesetzt als im " Fallingwater ".

Das Haus

Das Haus
©Helgidinson/123RF

Wright war 67 Jahre alt, als er mit dem Entwurf von Fallingwater beauftragt wurde. Das Vier-Schlafzimmer-Haus wurde für die Familie Kaufmann gebaut, die ein Waldgrundstück und eine verfallene Hütte in der Nähe eines Wasserfalls besaß. Nach mehreren Meinungsverschiedenheiten zwischen Wright, den Ingenieuren und Edgar J. Kaufmann wurde das Haus 1939 fertig gestellt und zum Wochenendhaus der Familie.

Obwohl die Kaufmanns wollten, dass das Haus an der Basis des Wasserfalls gebaut wird, bestand Wright darauf, dass es darauf gebaut wird. Der Effekt ist der eines Hauses, das ein Teil der Wasserfälle ist, und nicht ein entfernter Beobachter von ihnen. Wright hatte eine Hochachtung vor der japanischen Architektur, die sich aus der Mischung von Innen- und Außenstrukturen ergibt, die eine Harmonie mit der natürlichen Welt draußen schafft. Die Geräusche des Waldes und des Wasserfalls sind im ganzen Haus zu hören, und die Außenräume sind fast vollständig in die Innenräume integriert, was die Grenze zwischen dem Gebäude und seiner Umgebung weiter verwischt. Wright entwarf viele größere öffentliche Gebäude, aber Fallingwater wird oft als eines seiner Meisterwerke angesehen.

Besichtigung von Fallingwater

Besichtigung von Fallingwater
©Jon Bilous/123RF

Der Ohiopyle State Park und die nahegelegenen Laurel Highlands sind ebenfalls einen Besuch wert. Nur ein kurzer Ausflug durch die Wildnis von Pennsylvania macht es leicht zu verstehen, warum jemand hier ein Haus bauen möchte und warum Wright so begierig darauf sein würde, eine Struktur im Einklang mit ihrer natürlichen Schönheit zu entwerfen.

Südlich von Pittsburgh, Pennsylvania, liegt das Haus, das mit dem Auto erreichbar ist. Die Tickets kosten ca. 30 USD und beinhalten eine Führung. Das Haus ist jeden Tag außer Mittwoch und Thanksgiving geöffnet.