Lernen Sie Europas nachhaltigste Stadt kennen: Göteborg!
Geposted 24.09.2020

ÖkotourismusSchweden

Twitter Facebook 1 teilen

Göteborg trägt seit vier Jahren in Folge die Krone der nachhaltigsten Stadt in Europa - und das zu Recht! Auch wenn die Stadt zuvor nicht immer so grün und nachhaltig war, konnten durch gewisse stadtpolitische Maßnahmen und Konzepte Göteborgs Nachhaltigkeit und Umwelt in den letzten Jahren verbessert werden.

Ein Besuch wert: Göteborg

Ein Besuch wert: Göteborg
© Pavel Kavalenkau/123RF

Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens und war noch bis zur Mitte der 1980er Jahre eine industrielle Hafenstadt, die stark verschmutzt war. Die enorme Vermutzung in der Luft- und Wasserqualität gab auf stadtpolitischer Ebene den Anlass nachhaltige Strategien zu konzipieren, um die Lebensqualität in der Stadt zu verbessern. So werden bis heute rund 65 Prozent des öffentlichen Verkehrs der Stadt mit erneuerbarer Energie betrieben.

Dazu tragen die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt dazu bei, dass Göteborg weiterhin grün bleibt: Wenn möglich versuchen viele entweder zu Fuß zu gehen oder Fahrräder und Elektroroller zu nutzen, um sich fortzubewegen. Wer daher gerne nach einem nachhaltigen Reiseziel für das kommende sucht, sollte sich daher die schwedische Stadt in die Reiseliste hinzufügen. Durch den Aufenthalt in der Stadt, kann selbst die Anreise mit dem Flugzeug in gewisser Weise auch ausgeglichen werden, verglichen zu einer anderen Stadt.

Zudem haben in Göteborg fast alle Hotels Lizenzen, die bestätigen, dass sie Regeln folgen und einhalten, die zur Nachhaltigkeit der Stadt beitragen.

Nachhaltigkeit ist so tief in der Stadt mittlerweile verwurzelt, dass selbst Restaurants darauf achten frische und lokale Zutaten zu verwenden. Dazu verkaufen einige Hotels ihre Essensreste für einen sehr geringen Preis.

Zudem tauchen immer mehr umweltbewusste Modemarken auf, die Kleidungsstücke aus 100 % Bio-Baumwolle verkaufen und auch die Öffentlichkeit über die Bedeutung von Sparsamkeit und den Kauf von Gebrauchtkleidung aufklären. Die Einheimischen haben sich diese bewusste Art des Einkaufens voll zu eigen gemacht - sei es für lokale Produkte oder für Kleidungsstücke. Das Stadtbild spiegelt auch die von den Menschen angenommene nachhaltige Kultur wider, und man kann überall Grün sehen.

Letztlich kann man den Wandel Göteborgs der letzten 35 Jahren bemerken. Die Stadt, die Göteborg Mitte der 80er war und die sie heute ist, entsprechen zwei unterschiedliche Städte, weshalb Göteborg hierbei als exzellentes Beispiel für viele Städte dieser Welt dient. Eine positive und umweltfreundliche Stadtentwicklung wie man sie in Göteborg in den letzten Jahren vorfinden konnte, ist jedoch ein Resultat einer guten Zusammenarbeit zwischen der Stadtregierung und den Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt, die sich für eine bessere Lebensqualität bemühten und diese Strategie weiterhin fortführen.