• Login
Haben Sie die weltweit häufigsten Reisebetruge erlebt?
Geposted 13.07.2019

NeuigkeitenThailand

Twitter Facebook

Leider sind Reisende oft Opfer von Mehrfachbetruge während ihres Urlaubs. Aber keine Sorge! Sie können diese Betrügereien vermeiden, solange Sie auf Reisen vorsichtig bleiben. Hier sind 9 Beispiele für häufige Reisebetruge und kleine Tipps, wie man vorsichtig sein kann, um eine Stresslose Reise zu genießen!

  • Twitter
  • Facebook
  • Taxibetrug
    Taxibetrug

    Taxibetrug ist wahrscheinlich die häufigste Art von touristenfallen. Unehrliche Taxifahrer benutzen manchmal verschiedene Methoden, um von Touristen etwas mehr Geld zu erhalten. Zu den häufigsten Betrügereien, denen Sie begegnen können, gehören Taxifahrer, die so tun, als ob das Messgerät kaputt wäre, oder andere, die längere Strecken nehmen, um mehr Geld zu verdienen. Verhandeln Sie die Preise vor der Fahrt mit dem Taxi Chauffeur und versuchen Sie, Ihre Reiseroute mit GPS-Anwendungen wie Google Maps oder Waze zu verfolgen, um sicher zu sein, wohin Sie unterwegs sind!

  • Gestohlene Kamera
    Gestohlene Kamera

    Leider ist es weltweit üblich, dass Ihre Kamera gestohlen werden kann. In einigen Fällen bieten zufällige Fremde freundlicherweise an, ein Foto von Ihnen und Ihren Reisebegleitern zu machen. Während Sie sich auf das Bild vorbereiten, stehlen diese "freiwilligen Fotografen" am Ende Ihre Kamera und laufen damit davon. Seien Sie vorsichtig mit teuren persönlichen Gegenständen wie Kameras oder Handys, denn sie sind leichte Ziele für Diebe, besonders in stark frequentierten touristischen Sehenswürdigkeiten und Orten. Achten Sie darauf, sie in Ihrer Nähe und in Ihrer Reichweite zu halten!

  • Kreditkarten-Bildbetrug
    Kreditkarten-Bildbetrug

    Ein subtiler, aber häufiger Reisebetrug ist, wenn Ladenbesitzer oder Kassierer scheinbar am Telefon sind, während sie die Kreditkarte halten, die Sie ihnen gegeben haben, um zu bezahlen. Wenn sie länger als gewöhnlich brauchen oder verdächtig aussehen, können sie ein aktuelles Bild Ihrer Kreditkartendaten machen, um sie später zu replizieren oder für Online-Transaktionen zu verwenden. Bleiben Sie wachsam, wenn Sie ungewöhnliche Verhaltensweisen bemerken und zögern Sie nicht, diese zu unterbrechen.

  • Online-Betrügereien
    Online-Betrügereien

    Ja, Reisebetrug kann schon beginnen, bevor Sie Ihr Urlaubsziel erreichen! Im Jahr 2018 verloren britische Urlauber mehr als 7 Millionen Pfund durch Online-Betrug und gefälschte Reise-Websites. Die üblichen Online-Reisebetrügereien beinhalten gefälschte Buchungsseiten, die genauso aussehen wie echte. Sie sollten die Authentizität einer Website immer zweimal überprüfen, indem Sie sich den Domainnamen oder Indikatoren wie das grüne Schloss oder die sichere https:// vor der Adresse der Website sehen. Jedes ungewöhnliche Element oder jede Anfrage von der Seite, die verdächtig aussieht, wie z.B. Schreibfehler oder qualitativ schlechte Bilder, sollte sofort eine rote Flagge für Sie sein!

  • Falsche Polizisten
    Falsche Polizisten

    Es ist ein häufiger Betrug, der leider in vielen Großstädten auf der ganzen Welt passiert: falsche Polizisten. Meistens kleiden sich Männer als offiziell aussehende Polizisten und verhaften Touristen, indem sie ihre gefälschte Autorität ausnutzen, um nach ihren Brieftaschen zu fragen. Sie geben dann die Brieftaschen mit vermisstem Geld zurück. Sie können sogar so tun, als ob etwas mit Ihren offiziellen Dokumenten nicht stimmt und eine Geldstrafe verlangen, um das Problem zu lösen. Wenn Ihnen der so genannte Offizier misstrauisch erscheint, zögern Sie nicht, nach seinen Referenzen zu fragen und stellen Sie sicher, dass Sie die örtlichen Gesetze überprüfen, bevor Sie an einen Ort reisen, dessen Gesetze Ihnen nicht bekannt sind.

1