• Login
In den Niederlanden werden Bushaltestellen errichtet, um Bienen zu retten.
Geposted 13.08.2019

NeuigkeitenNiederlande

Twitter Facebook

Die Niederlande werden zu einem kleinen Paradies für Bienen. Um dieser vom Aussterben bedrohten Art zu helfen, hat die Stadt Utrecht beschlossen, ihre Bushaltestellen zu blühen, um ihnen kleine Ecken für sich selbst zu bieten und so ihre Vermehrung und die der Pflanzen zu fördern.

 

 
©Apinan Tangsriwong/123RF

Es ist eine unglückliche Tatsache für unseren Planeten: Von Insektiziden bedroht, stehen die Bienen kurz vor dem Aussterben. Zwischen 1985 und heute haben Wissenschaftler einen Rückgang von mindestens 25 % bei den Honigbienen in Europa beobachtet.

Um diese Katastrophe zu bewältigen, hat eine Stadt in den Niederlanden beschlossen, einen ersten Schritt zum Schutz dieser kleinen Insekten zu unternehmen. In Utrecht sind die Bushaltestellen nun mit Pflanzen bedeckt. Die 316 Buswartehallen wurden gepflanzt, um den Bienen einen sicheren Hafen für das Futter zu bieten, aber auch um die Luftqualität zu verbessern und die Atmosphäre zu kühlen. Die Stadt bietet auch Hilfe für Bewohner, die das Gleiche auf ihren Dächern tun wollen.

 

Eine schöne Aktion für unsere Bienen, die eine wichtige Rolle für unser Ökosystem spielt. Sie tragen zur Bestäubung von 80% der blühenden und kultivierten Pflanzenarten bei und 75% der weltweiten Nahrungsmittelproduktion hängen von bestäubenden Insekten ab. "Die Bestäubung ist ein wesentliches Element der sexuellen Vermehrung von Pflanzen", erklärt Bernard Vaissière, Forschungsleiter bei der Abteilung Bienen und Umwelt am INRA Avignon. "Pflanzen produzieren Pollen, die männliche Keimzellen enthalten, und dieser Pollen ist nicht mobil. Sie muss daher auf den Aufnahmeteil der weiblichen Vorrichtung jeder Pflanze übertragen werden. Dafür gibt es Schwerkraft, Wind oder Insekten und damit Bienen".

Neben den Pflanzen auf ihren Dächern verfügen Bushaltestellen über Energiesparlampen und Bambusbänke. Schließlich sollten auch Busse durch elektrische Modelle ersetzt werden. Bis 2028 will sich Utrecht mit dem klimaneutralen öffentlichen Verkehr ausstatten.