• Login
Schweiz als Spitzenreiter beim Energiewende-Ranking
Geposted 10.04.2019

NeuigkeitenSchweiz

Twitter Facebook

Der Jahresbericht über die Energiewende wurde Ende März veröffentlicht. Es geht um das Jahr 2017. An erster Stelle steht die Schweiz, gefolgt von Kolumbien und Schweden. Ganz unten beim Ranking steht Katar und geht mit einem schlechten Beispiel voran. Was Frankreich angeht, belegt sie an siebter Stelle in dieser Rangliste der 60 Länder.

Am 27. April wurde eine jährliche Studie über die Fortschritte der Länder bei der Energiewende veröffentlicht. Seit 1980 werden die Fortschritte vom wirtschaftlichen Forschungsteam der Edmond-de-Rotschild Group überprüft. Dieser Bericht umfasst das Jahr 2017 und 60 Länder. An erster Stelle steht die Schweiz, gefolgt von Kolumbien und Schweden.

Die Schweiz, ganz oben auf dem Podest

Die Schweiz, ganz oben auf dem Podest
© Peter Wey/123RF

Für diese Umfrage werden vier Kriterien ausgewählt: der Energieverbrauch; Anteil des fossilen Energieverbrauchs am Gesamtverbrauch; die CO2-Emissionen pro Person und die Energieeffizienz. Mit der Wind- und Wasserkraft konnte die Schweiz mit einem guten Beispiel vorangehen. Ganz zu schweigen von dem genannten Ziel des Landes, die 50-jährigen Kernkraftwerke abzubauen. Kolumbien verdankt seine zweite Stelle dem niedrigen individuellen Energieverbrauch und der Wasserkraft. Schließlich stellen die fossile Energien in Schweden nur 32.6% des Verbrauchs dar. Katar steht am Ende der Rangliste, wegen seinem viel zu hohen individuellen Energieverbrauch.

Anderer Artikel vorgeschlagen vom Autor