Thai-Airways eröffnet sein erstes Pop-Up-Restaurant mit Bordverpflegung
Geposted 14.09.2020

GesellschaftThailand

Twitter Facebook 1 teilen

Seit Anfang September können ''Fluggäste'' in dem Pop-Up-Restaurant von Thai-Airways ''einchecken'' und die diversen Köstlichkeiten der Airline in der Nähe von Bangkok genießen. Die Airline, die knapp einer Insolvenz entweichen konnte, versucht auf diese Weise sich eine neue Einkommensquelle zu ermöglichen.

Beliebt für seine leckere Bordverpflegung: Thai-Airways

Beliebt für seine leckere Bordverpflegung: Thai-Airways
© fotoglee/123RF

Seit kurzem können Einwohnerinnen und Einwohner Bangkoks die kulinarischen Köstlichkeiten von Thai-Airways in einem Pop-Up Restaurant genießen. Die thailändische Fluggesellschaft hat die Cafeteria seines Headquarters in Chatuchak bei Bangkok als Restaurant umfunktioniert, um diese für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen und den Gästen in-flight meals ; also Bordverpflegung, servieren zu können. Das Restaurant bietet ein Flugerlebnis, ohne dabei wirklich in die Lüfte abheben zu müssen: Die Tische sind mit alten Motorteile aus alten Thai-Airways Flugzeugen dekoriert und auch die Sitzplätze, von denen es sowohl Business- und Economy-Plätze gibt, geben den Gästen das Gefühl an Bord zu sein. Zudem müssen die Gäste ihre digitale ''Bordkarte'' auf dem Smartphone den Stewardessen von Thai-Airways vorlegen, um das Restaurant betreten zu können. Es ist daher eine amüsante und authentische Strategie alte Rituale beim Fliegen wieder aufleben zu lassen!

Voir cette publication sur Instagram

????????????????????? Royal Orchid Dining Experience ????????????????????????????????????? ????????? ???????????? ?????????? ????????? ????????????????????????????? Business Class ??? First Class ??????????? ????????????????????????????????????????????????????????????? ??????????????????????????????????????????????? ??????? ???????????????????? ???????????????? ???????????? ??????????????????? ??????????????? ???????? ????????? ???????????????????? ???????????????? ????????? ????????????????? ??????????? ???????? ????????????????????????????????? ????????????? ??????? ????????????????????????????????????????????????????????????????????????? ????? 2 ???? 2 ???? Royal Orchid Dining Experience ????????????????????? ?????? ??????????????????????????????????????????? ???????????????? ???????????? ???????????????????? ?????? ?????????????????????????? ???????????????????????? ?????????????????????????? ??????????????????????? ??????? ???????????????????????????????????????????????????????????? ??????????????????????????????????????????????????????????? ???? ???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? ???????????????????????????????????????????? ???? ??????????????????????????? ????????????????????????????? ????????????????????????????????????????? ????? Spinner Cone ??????????????????????????????????? ???????????????????????????????????????????????????????? ??????? ?????????????????????????????????????? Royal Orchid Dining Experience ??? ??????????????????????????????????????????????? ?????????????????????????????????????????????????? ?????????? Check-In ???????????????????????????????????????? e-Boarding Pass ??????????????????????????????????????????????? Royal Orchid Dining Experience ??????????????? ???????????????? 9 ??????? 2563 ????????? ????????????? ? ??????? ???????????????????? ??????????? 07.00 ?. ??????? ?? ???? ???????? ???????? ?????????????????????????????? ??????????? 09.00 - 14.00 ?.

Une publication partagée par Thai Airways (@thaiairways) le

Das Pop-Up-Restaurant stößt bisher auf positive Resonanz bei den Gästen, weshalb es pro Tag um die 2000 ''Chicken or Fish?''-Gerichte serviert, zu denen Caesar Salads als auch japanisches Yakisoba dazugehören. ''Hier ist es besser als in der Luft, weil es auf Bestellung gekocht wird.'', lobt zum Beispiel ein Gast die Küche des Pop-Up Restaurants. Zudem steht die Eröffnung von weiteren Thai-Airways Restaurants in Planung. Wer in der südostasiatischen Metropole nicht viel Zeit hat, aber trotzdem Hunger auf die frisch zubereitete Gerichte hat, hat zudem auch die Möglichkeit sich das Essen liefern zu lassen.

Thai-Airways auf wacklingen Füßen

Der momentane Erfolg mit dem Pop-Up-Restaurant kommt für Thai-Airways sehr gelegen, da Thai-Airways wie zahlreiche andere Airlines mit den finanziellen Verlusten, die die Corona-Krise ausgelöst hat, zu kämpfen hat und bis Oktober weiterhin keine internationalen Flügen anbietet. Die Airline, die zu 48% dem thailändischen Finanzministerium gehört, hat derzeit mit einer hohen Verschuldung von 9,6 Milliarden Dollar für 2020 zu kämpfen und sieht bis zum Ende des Jahres eine Schuldenumstrukturierung vor, wonach es wahrscheinlich auch zu einigen Kürzungen kommen wird hinsichtlich von Flugangeboten und Personal.