• Login
Unser neuester Tipp: Wintercamping direkt an der Skipiste!
Geposted 10.12.2018

NeuigkeitenÖsterreich

Twitter Facebook

Skifahren mit Wellness zu verbinden macht den Winterurlaub einfach perfekt! Nach einem langen Tag auf der Piste ruft die Sauna! Doch wie wäre es, diese Winterträume nicht in einem Wellnesshotel zu erfüllen, sondern auf einem der Top-ausgestatteten Campingplätze! Wer direkt mit den Skiern zum Wohnmobil fahren möchte, findet Campingplätze in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Skandinavien, die direkt an einem Skigebiet liegen und die sich die Winterzeit schon als Hauptsaison ausgesucht haben. Damit der Wintercamping-Urlaub auch wirklich gemütlich wird, sollten aber ein paar Punkte beachtet werden!

Die Ausstattung

Die Ausstattung
© illustratorovich/123RF

Wichtig sind für den recht unangenehmen Fall eines Heizungsausfalls Wärmflaschen, warme Decken, Fellpuschen und warme Kleidung, am besten mit Fleece. Gemütlich und wunderbar warmhaltend sind außerdem Thermoschlafsäcke! Ein Muss ist außerdem ein gutes Vorzelt, sodass nasse Kleidung dort aufgehängt werden kann und keine Feuchtigkeit in den Innenraum des Wohnmobils gelangt. Wer mit Hund anreist, wird von einer auf dem Campingplatz bereitgestellten Hundedusche profitieren, um auch das tierische Familienmitglied sauber zu halten. Sehr gut ausgestattete Campingplätze haben außerdem einen Skikeller, Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen und Trockner, damit das Urlaubsquartier wirklich schön sauber, trocken und gemütlich bleibt!

Das Wohnmobil

Das Wohnmobil
© Dmitry Naumov/123RF

Wichtig ist, dass das Wohnmobil nicht nur wintertauglich, sondern wirklich winterfest ist! Nur dann ist garantiert, dass unser Winterquartier auch Minustemperaturen standhalten kann und nicht bei der Kälte auseinanderfällt. Frostsichere Gummistromkabel, Heizung und Heizlüfter müssen gut in Schuss sein und sich einfach bedienen lassen. Während wir die Pisten hinuntersausen, sollten wir nicht den ganzen Tag das leere Wohnmobil heizen, denn sonst ist die Gaspulle leer, wenn wir heimkommen. Über eine App lässt sich die Heizung vorprogrammieren, sodass wir etwa zwei Stunden vor unserer Rückkehr die Heizung aktivieren und uns so auf ein warmes Urlaubsdomizil von zwanzig Grad Celsius freuen können. Auch sind isolierende Blechwände und beheizte Doppelböden von großem Vorteil, damit Leitungen und Tank bei Minustemperaturen nicht einfrieren und wir die Winterschuhe, ohne kalte Füße zu bekommen, ausziehen dürfen!

Campingplätze

Campingplätze
© Tatiana Popova/123RF

Inzwischen gibt es traumhafte Campingplätze, auf denen wirklich so rein gar nichts fehlt! Abends schlemmen wir in den gemütlichen Restaurants oder kaufen in dem kleinen Laden unsere Lieblingszutaten für ein selbstgekochtes Abendessen im Wohnmobil. Nach der Piste bieten SPA- und Wellnessbereiche mit Sauna, Dampfbad, Pool und Massageangeboten die optimale Erholung. Wer von Sport und Bewegung nicht genug kriegen kann, hat die Möglichkeit, sich in den Fitnessräumen weiter auszupowern. Auch gute Busverbindungen in den Ort oder zu anderen Skigebieten sind von Vorteil. Wichtig ist auch, dass die sanitären Anlagen sauber und gut ausgestattet sind, bestenfalls auch mit einem Wickelraum und behindertengerechter Toilette. Für Familien gibt es zahlreiche Campingplätze, die mit Kinderanimation, Spielräumen und Spielplätzen Kinderaugen zum Leuchten bringen.