• Login
Wie wird ein Hotel in 100 Jahren aussehen?
Geposted 21.07.2019

NeuigkeitenUSA

Twitter Facebook

Wie alles andere wird sich auch die Hotellerie weiterentwickeln, um den neuen Bedürfnissen und Erwartungen der Kunden gerecht zu werden. Vor einem Jahrhundert waren die Hotels noch weit von dem entfernt, was sie heute sind. Im Jahr 2119 werden diese wahrscheinlich noch sehr unterschiedlich sein von dem, wie sie heute aussehen. Zumindest das ist es, was die Hilton Group in einem ihrer Berichte anspricht.

 

 
©Brian Jackson/123RF

Vor hundert Jahren sprachen wir bereits von einer Revolution, als ein Hotel über eine Klimaanlage, ein Reservierungssystem und sogar einen Fernseher verfügte. Diese Konzepte, die in der überwiegenden Mehrheit der Hotels übernommen wurden, erscheinen uns heute völlig normal. Aber die Kunden sind immer anspruchsvoller, so dass Einrichtungen neue Funktionen und Dienstleistungen für mehr Komfort eingeführt werden sollen. In den kommenden Jahren werden sich die Räume weiter verändern, um den Wünschen einer veränderten Gesellschaft zu entsprechen. Hier sind die Prognosen der Hilton-Gruppe.

Das vernetzte Hotel existiert bereits: Derzeit ist es möglich, mit Ihrem Smartphone ein Zimmer zu öffnen oder die Heizung und Beleuchtung zu steuern. Im Jahr 2119 scheint es, dass ein in die Haut implantierter Mikrochip diese Art von Dingen tun kann! Wie Gerd Leonhard, Zukunftsforscher und Humanist, sagt: "Die KI wird unsere neue Elektrizität und das Internet, das neue Nervensystem sein". Die Idee ist es, dem Kunden ein ganz persönliches Erlebnis zu ermöglichen, indem er ihm einen Raum bietet, der ihm ähnlich ist: Sternenlandschaften an der Decke für die meisten Träumer oder Safari-Screens für die meisten Abenteurer. Einige werden sogar in der Lage sein, die Einrichtung ihres Zimmers zubekommen, wenn sie es wünschen. Was den automatischen Check-in betrifft, können sich die Mitarbeiter ganz auf die Kunden konzentrieren und einen Empfang an der Spitze der Personalisierung erhalten.

Nach den Informationen wird es bald möglich sein, ins All zu gehen. Reisebüros, die diese Gelegenheit nutzen, haben die Möglichkeit, Reisen zum Mars oder zum Mond zu organisieren. Genauso wie sie derzeit eine Kreuzfahrt oder Ausflüge in die Wüste anbieten.

Was die Gastronomie betrifft, so wird das Essen vollständig verändert. In 3D gedruckt, lassen sich die Gerichte an jeden Geschmack und jede Anforderung anpassen. Nicht viel Zeit zum Essen? Zum Abendessen wird eine Nahrungspille verwendet! Große Stars von 2 119, Insekten. Wenn wir bedenken, dass Fleisch von den Tellern verschwindet, wird es durch Pflanzen und Meeresproteine wie Seetang ersetzt.

Die Umwelt wird zweifellos im Mittelpunkt aller Probleme sein. Langlebige, umweltfreundliche Hotels werden mit recyceltem Kunststoff und widerstandsfähigeren Dächern gebaut, die an das Klima angepasst sind.

2.119 wird schließlich die Ära der "digitalen Detox" sein. Die Technologie muss zurück in den Schrank um ohne Bildschirme oder Internet, eine Rückkehr zu den Grundlagen zu ermöglichen.

Vorhersehbar, realisierbar, basieren sich diese Hypothesen auf Trends. Einige von ihnen sind zwar übertrieben, bleiben aber sehr plausibel. Also, möchten Sie morgen im Hotel übernachten?