Entdecken Sie Dracula Rumänien

Die Legende von Dracula basiert auf den Legenden um die historische Persönlichkeit, Prinz Vlad IV. (1430-1477), Wojwode der Walachei, der einen erbitterten Kampf gegen die Türken führte. Seine Rohheit und seine legendäre Grausamkeit brachten ihm den Spitznamen ?Tepes? (der Pfähler) ein. Diese Technik wandte er an, um seine Feinde und aufsässigen Untertanen zu bestrafen. Tatsächlich bezeichnet Dracula die Zugehörigkeit zum Ritterorden des Drachen - ein Titel, der ihm von seinem Vater vererbt wurde. Trotz seiner teuflischen Seite wird Vlad Dracula in Rumänien großer Respekt entgegengebracht, denn er gilt als ursprünglicher Initiator einer Nation, die noch nicht unter dem Namen Rumänien bekannt war. Später identifizierte sich Ceausescu mit der gesamten Nation, indem er sein Image als Verfechter der rumänischen Unabhängigkeit gegenüber des großen sowjetischen Bruders aufrecht erhielt, und machte Dracula zum Nationalhelden (was er in gewisser Weise auch wirklich war). Der Legende nach wurden die sterblichen Überreste Draculas im Kloster Snagov, in der Nähe von Bukarest beigesetzt - ein guter Ausgangspunkt für Ihre Rundreise.

  • Dracula, Die Künste und die Kultur, Rumänien
    Dracula

    Wenn man Rumänien besucht, hört man mit Sicherheit von Vlad Tepes. Der berühmteste aller Vampire dreht sich allerdings bestimmt in seinem Grabe um, denn über seiner letzten Ruhestätte steht - ein Kloster.

    © Neftali77 / 123RF
  • Dracula , Rumänien
    Die Ruinen der Zitadelle Poenari

    Im Gegensatz zum herrschenden Volksglauben lebte Vlad Tepes nicht in Transsylvanien sondern im Karpatengebirge der benachbarten Walachei.

    © Easyvoyage.com
  • Dracula , Rumänien
    Der Rittersaal im Schloss Hunedoara

    Dieses Schloss gehörte der Familie Hunyadi (rumänisch Corvin), die von den Herren der Walachei und folglich dem berüchtigten Vlad Tepes abstammen.

    © Easyvoyage.com
  • Dracula , Rumänien
    Das Schloss Bran

    Das Schloss Bran wurde im 13. Jahrhundert von den Deutschrittern errichtet und ist heute vor allem als Wohnstätte von Vlad III, genannt "der Pfähler", bekannt, auch wenn es eigentlich als unwahrscheinlich gilt, dass letzterer wirklich hier gewohnt hat.

    © Easyvoyage.com
  • Dracula , Rumänien
    Die Palastruinen von Curtea Veche in Bukarest

    Dieser Palast wurde im 15. Jahrhundert von Vlad Tepes (dt. der Pfähler) errichtet, der ebenfalls die Stadt Bukarest gründete.

    © Easyvoyage.com
  • Dracula , Rumänien
    Der ehemaligen Fürstenhof von Curtea Veche

    Er befand sich in einem der ältesten Stadtteile von Bukarest und besteht aus Mauern, Gewölbegängen, Grabsteinen und einer Säule.

    © Easyvoyage.com

Rumänien : Entdecken Sie unsere Städte

  • Bukarest
    Bukarest
  • Sibiu
    Sibiu
  • Temeswar
    Temeswar
  • Brasov
    Brasov
  • Sighisoara
    Sighisoara
Rumänien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen