• Login

Sehenswürdigkeiten Umgebung Moskau

Natürlich hat man sofort das klischeehafte Bild vor Augen: Kreml, Roter Platz, Lenin-Mausoleum, das Kaufhaus Gum und nicht zuletzt die Basilius-Kathedrale, die mit ihren zwiebelförmigen Kuppeln geradewegs einem Märchen entsprungen zu sein scheint. Aber die einstige Machtzentrale der Sowjetunion hat weitaus mehr zu bieten! Die größte europäische Metropole ist reich an Kirchen, Klöstern und orthodoxen Basilikas mit bezaubernden Ikonen und prächtigen, goldenen Kuppeln. Die U-Bahn gleicht einem unterirdisch angelegten Palast und bringt Sie im Handumdrehen zum Puschkin-Café, zum Flohmarkt Ismailowski, zum Kloster Novodevichy oder zum Bolschoi-Theater. Und nach Sonnenuntergang beginnt das allseits gerühmte Moskauer Nachtleben. Nach Möglichkeit sollten Sie Ihren Aufenthalt verlängern und die als ?Goldener Ring? bezeichnete Region im Nordosten Moskaus besuchen. Hier befinden sich zahlreiche altrussische Zarenstädten. Entlang des Wolga-Ufers erwarten Sie unzählige Festungsanlagen mit vergoldeten Kuppeln. Diese bieten eine einmalige Gelegenheit für eine Einführung in die Geschichte und die Legenden des ehemaligen sowjetischen Imperiums. Es empfiehlt sich, die Reise bis nach Smolensk, 400 km westlich von Moskau, fortzusetzen, denn die Stadt ist berühmt für ihre Festungsmauern und die herrliche Auferstehungskathedrale. Auf Ihrem mehrtägigen Streifzug durch das Moskauer Umland erwarten Sie wahre Kulturjuwelen.

  • Umgebung Moskau
    Umgebung Moskau
    © Arseniy Rogov / 123RF

Die Künste und die Kultur

Egal ob Neuling oder Kunstkenner - es ist schwer, sich angesichts der breiten Palette im kulturellen Labyrinth von Moskau zurecht zu finden. Sowohl in den historischen als auch in den Kunstmuseen findet man wertvolle Sammlerstücke. So beherbergt beispielsweise die Tretjakow-Galerie die weltweit größte Sammlung russischer Kunst. Die hier ausgestellten Werke wetteifern in ihrer Pracht mit den beeindruckenden ägyptischen, griechischen und römischen Altertümern, die im Puschkin-Museum bestaunt werden können. Darunter finden sich auch Bilder von Picasso, Rembrandt und anderen großen Meistern. Wer sich mehr von der Welt der Bücher angezogen fühlt, kommt im Leo-Tolstoi-Staatsmuseum, das einem literarischen Salon nachempfunden wurde, auf seine Kosten. Architekturliebhaber werden beim Anblick der Klöster rund um Moskau erfreut sein: Angefangen beim Andronikow-Kloster über das Neujungfrauenkloster bis hin zum Donskoi-Kloster und zum Novospassky-Kloster erwarten Sie zahlreiche Sakralbauten mit unterschiedlichem Charakter, die jedoch alle allein schon wegen der wunderschönen Fresken und herrlichen Ornamente sehenswert sind.

Die Sehenswürdigkeiten

Im Verlauf der Jahre hat sich Moskau in konzentrischer Form rund um den Kreml im Zentrum ausgedehnt. Auf dem Stadtplan sind demzufolge vier deutlich voneinander abgegrenzte Ringe zu erkennen, die von breiten, strahlenförmig verlaufenden Hauptverkehrsadern durchzogen werden. Den zweiten Ring jenseits des Kremls bildet die Altstadt Kitai Gorod, die von einer eigenen Stadtmauer umgeben ist, von der heute nur noch vereinzelte Überreste erhalten sind. Der dritte so genannte Boulevardring markierte einst die Grenzen der "weißen Stadt". Der letzte Abschnitt, der so genannte Gartenring bildet den Übergang zwischen dem eigentlichen Stadtgebiet und den modernen Vorstädten. Rund um Moskau verläuft ein autobahnähnlich ausgebauter Fernstraßenring.

Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung

Wie die meisten Hauptstädte, bietet auch Moskau angenehme Erholungsgebiete, wo sowohl müde Touristen als auch gestresste Moskowiter Ruhe und Entspannung finden. Gorki ist zweifellos eine der schönsten Ruheoasen im Stadtbereich, wenngleich die Achterbahn vor Ort zugegebenermaßen nicht gerade zur Entspannung beiträgt. Hilfreicher in dieser Beziehung sind eindeutig das Riesenrad, denn es bietet einen sensationellen Blick auf die Stadt, oder die wunderbaren Eisflächen im Winter, die während der Adventszeit für eine zauberhafte Vorweihnachtsstimmung sorgen. Noch mehr Romantik bieten der Fili-Park, der Park von Kolomenskoje mit der Sommerresidenz der Zaren und der Christi-Himmelfahrts-Kirche oder der Ostankino-Park, ein ehemaliges Landgut des Grafen Scheremetjew. Der Puls der russischen Hauptstadt pocht eindeutig bei Nacht. Was liegt näher als ein kleiner Streifzug durch die angesagten Moskauer Bars nach einem Abendessen in einem der berühmten Gourmet-Tempel, wie dem Grand Imperial, dem Ousadba oder dem Panorama-Restaurant Sedmoïe Nebo? Sehr beliebt für diese Zwecke sind das Propaganda, das Vermel oder das Hungry Duck. Für einen perfekten Ausklang des Abends können Sie in einem der zahlreichen Clubs je nach Lust und Laune abtanzen oder sich einfach nur amüsieren.

Die Ausflüge

Russland war Schauplatz zahlreicher geschichtsträchtiger Ereignisse. Diese Relikte aus vergangenen Tagen sind in ihrer ganzen Pracht in der Region des Goldenen Rings erhalten. Die Kirchen, Kathedralen und Paläste mit ihren glitzernden Goldkuppeln ziehen sich am Ufer der Wolga entlang und entführen Sie auf eine Reise in die Vergangenheit. Besichtigt werden kann dort auch das Kloster von Wladimir, der ehemaligen Hauptstadt der Kiewer Rus. Auch das Kloster Rostow mit seinen grünen Kuppeln, die vor verschneiter Kulisse in wunderschönem Glanz erstrahlen, ist absolut sehenswert.

Anderswo auf der Erde
Russland : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen